Was ist Negging? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was ist Negging, Bedeutung, Definition, Erklärung


Negging beschreibt eine bestimmte Art des Flirtens oder eine Beziehung zu führen. Das Negging existiert bereits seit langen Zeiten. Allerdings ist der Begriff Negging relativ neu. Früher wurde das damit einhergehende Phänomen, das heute mit Negging umschrieben wird, einfach überhaupt nicht benannt. Beim Negging handelt es sich um eine Technik zwischenmenschlicher Beziehungen, die die eine Seite des zugehörigen Paars immer in einem besseren Licht erscheinen lässt, als die andere.

Was genau bedeutet “Negging”? Bedeutung, Definition, Erklärung

Von Negging spricht man immer dann, wenn einer von zwei Partnern, zum Beispiel während eines Dates, zwar beständig Interesse an der anderen Person bekundet, sie jedoch ebenso beständig mit Kommentaren belegt, die verletzend und gemein wirken. Ein Beispiel hierfür wäre, dass eine Person zu der anderen sagt: “Ich mag schöne Frauen sehr gerne, trotzdem bin ich heute mit dir hier.” Das ist alles andere als ein Kompliment, und hat nach landläufiger Meinung eigentlich nichts in einem Kompliment oder gar mit einem Flirt zu tun. Dennoch erscheinen Personen, die andere neggen, erstaunlicherweise häufig als Menschen, die eine gewisse Faszination auf die geneggte Person ausüben. Denn Negger wissen oft ganz genau wie stark sie das Negging zu dosieren haben, um die andere Person nicht komplett zu vertreiben.

Welches Ziel hat Negging?

Menschen, die andere neggen, verfolgen, ob bewusst oder unbewusst, ein ganz bestimmtes Ziel. Sie möchten gerne die Machtstrukturen in der Beziehung bestimmen. Hierfür ist es dienlich, wenn sich der, oder die andere im direkten Vergleich immer ein bisschen minderwertig und unterlegen fühlt. Denn ist das Selbstbewusstsein der anderen Person angekratzt, dann fällt es den Neggern leichter die Kontrolle über sie zu behalten.

Warum beenden andere den Flirt oder die Beziehung mit einem Negger nicht?

Sicherlich wird es Menschen geben, die Neggern schnell den Rücken kehren. In aller Regel sind Negger jedoch erstaunlich erfolgreich, wenn es darum geht ihre Negging-Opfer langfristig an sich zu binden. Und das hat mehrere Gründe. Zum einen sind Negger nicht rund um die Uhr am Neggen. Wenn sie wollen, dann können sie auch anders. Vielmehr setzen sie ihr Negging gezielt und nicht im Übermaß ein. Weiterhin sind Negger häufig sehr gut darin sich selbst im schillerndsten Licht darzustellen und sich gegenüber der anderen Person somit als einen Zeitgenossen zu präsentieren, mit dem man gerne seine Zeit verbringen möchte. Weiterhin gelingt es ihnen über diese Methode auch leicht der anderen Person das Gefühl zu geben, dass es eine Art Geschenk für sie ist, wenn sie mit einem so herausragenden Menschen wie dem Negger zu tun haben dürfen.

Wie gestaltet sich eine längere Beziehung mit einem Negger?

Ist der Negger nicht nur ein Flirt, sondern der Partner, mit dem man bereits seit einer längeren Zeit zusammen ist, dann wird es immer schwerer sich aus dieser Beziehung herauszuwinden. Denn mit der Zeit schafft es der Negger durch die beschriebenen beleidigenden und verletzenden Kommentare das Selbstwertgefühls des Partners immer weiter anzugreifen. Irgendwann glauben dauerhaft geneggte Personen daran, dass mit ihnen etwas nicht in Ordnung ist, und sie eine ganze Reihe an schlechten Eigenschaften und Mängeln besitzen. Dies gelingt dem Negger durch die ständige Wiederholung von Boshaftigkeiten. Somit glauben Opfer der Negger nach einem längeren Zeitraum der Beziehung mit einem Negger einfach nicht mehr daran, dass sie für irgendjemand anderen auch nur ansatzweise attraktiv sein könnten und verharren deshalb nicht selten in der Beziehung zum Negger, der sie weiterhin beständig klein macht.

Warum werden manche Menschen zu Neggern?

Das Problem liegt jeweils beim Negger selbst und nicht bei seinen, oder ihren Opfern. Negger sind sehr oft Menschen, die im Grunde über ein nur sehr geringes Selbstbewusstsein verfügen. Deshalb machen sie gerne andere Menschen klein, um sich neben ihnen besser fühlen zu können. Weiterhin sind Negger oft sehr auf sich selbst bezogen. Gedanken und Gefühle anderer Menschen sind für sie grundsätzlich nicht besonders relevant. Meist kreisen sie gedanklich einzig und alleine um sich selbst. Dies ist auch ein Grund dafür weshalb sie ständig nach der Anerkennung anderer Menschen heischen. Sie brauchen sie, um sich selbst gut fühlen zu können.

Wie kann man Negging erkennen?

Häufig wird beim Negging eine ganz bestimmte Technik angewendet, nämlich die des Vergleichs. Negger vergleichen ihre Opfer gerne mit ihren Ex-Partnern und Ex-Partnerinnen, oder anderen bekannten und Freunden. Diese Vergleiche fallen für den aktuellen Partner, oder die aktuelle Partnerin jeweils negativ aus. Der Negger ist dabei immer im Vorteil, da das Negging-Opfer die Behauptungen nicht umgehend kontrollieren kann. Weiterhin ziehen sich aktive Negger zwischenzeitlich gerne vorübergehend zurück, um ihre Attraktivität für ihr Gegenüber zu steigen. Diese interpretieren diesen Rückzug jedoch leider oft falsch und glauben der Negger ist gerade nicht verfügbar, weil er eventuell keine Lust mehr auf einen hat, da man ja, wie er immer wieder gerne betont, in sehr vielen Belangen unzureichend ist.

Wie können Opfer von Negging dem Spiel entkommen?

Zunächst einmal muss das Opfer eines Neggers natürlich erkennen, dass es geneggt wird. Selbst, wenn ihm, oder ihr die Bezeichnung Negging nicht bekannt sein sollte, dann kann doch erkannt werden, dass man von seinem Flirt- oder Beziehungspartner manipuliert wird. Hat man den Verdacht einem Negger aufgesessen zu sein, dann sollte man diese Person direkt mit diesem Verdacht konfrontieren. In aller Regel streiten Negger alles ab und reagieren gereizt bis aggressiv. Ist dies der Fall, dann sollte man beginne sich selbst zurückziehen. Denn Negger werden ihr Verhalten nicht ändern. Die einzige sinnvolle Konsequenz für einen selbst ist es sich von der Person, die Negging betreibt, zu distanzieren.

Gibt es Negging nur in Paarbeziehungen?

Negging kann es in allen Arten von zwischenmenschlichen Beziehungen geben, man muss also nicht unbedingt mit jemandem liiert sein, um von dieser Person geneggt zu werden. Häufig kann Negging auch in Freunschaften beobachtet werden. Weiterhin ist Negging absolut unabhängig vom Alter. Schon kleine Kinder können Negger sein, genauso wie Senioren. Was das Geschlecht von Neggern angeht ist eine Tendenz erkennbar, dass Negging vermehrt durch Männer betrieben wird. Dies schließt jedoch nicht komplett aus, dass es auch Frauen gibt, die andere neggen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.