Was ist „Mach die Robbe“ von Julien Bam? Bedeutung und Hintergründe erklärt

„Mach die Robbe“ ist ein vom YouTuber Julien Bam im September 2018 gestarteter Internet-Trend. „Mach die Robbe“ mutet wie eine witzige Internet-Challenge an, bei der die Tanzfigur „Robbe“ nachgemacht werden soll. Jedoch geht es bei „Mach die Robbe“ auch um ein ernstes Thema: Julien Bam will auf die Robbenjagd und das brutale Abschlachten der Tiere aufmerksam machen.

Seine Aktion „Mach die Robbe“ dient aber nicht nur dem Bewusstmachen und der Schaffung von Aufmerksamkeit für das Thema, sondern forderte er seine Fans und Zuschauer dazu auf dem kanadischen Botschafter in Berlin eine E-Mail oder einen Brief zuschreiben. Dafür vorformulierte er einen Text, der nur kopiert und an den Botschafter von Kanada geschickt werden muss.

In der Nachricht steht, dass sich kein Mensch mit dem Fell von Tieren schmücken muss und dass Kanada dafür verantwortlich sei, dass jedes Jahr unzählige junge Robben getötet und gehäutet werden. Die Nachricht endet mit einer Aufforderung den Massenmord zu beenden.

In den sozialen Medien wird der Hashtag #MachDieRobbe verwendet.

Julien Bam – Mach die Robbe feat. die Robbe

Am 7. September 2018 veröffentlichte er sein Musikvideo „Mach die Robbe“ auf YouTube. Bis Anfang Oktober 2018 erhielt es über 6,5 Millionen Aufrufe. Das Video findest du auf YouTube hier. (Externer Link zu YouTube)

Im Video geht es wiederholt, um die Tanzfigur „Robbe“. Um die Robbe zu machen, legt man sich mit dem Bauch auf den Boden, winkelt die Beine an und streckt den Oberkörper nach oben. Dann fasst man seine Füße an und fängt mit Hüpfen an.

Das Video endet damit, dass die im Video gezeigte Robbe (ein Mensch mit Kostüm) von einem Vermummten mit Baseball-Schläger erschlagen wird. Nachdem die Robbe sich nicht mehr bewegt, zieht der Vermummte ihr das Fell vom Körper. Danach folgt eine Erklärung, dass jedes Jahr hunderttausende Robben brutal erschlagen und teils sogar lebendig gehäutet werden.  Julien Bam fordert dann die Zuschauer auf, eine Protest-Email an die kanadische Botschaft zu versenden.

In einem weiteren am 7. September 2018 veröffentlichten Video „ERKLÄRT: Mach die Robbe“ erklärt Julien Bam die Hintergründe zum „Mach die Robbe“-Video, was ihn motiviert hat und welche Ziele er verfolgt. Er führt Details der Robbenjagd aus und führt aus, wie diese getötet werden. Du findest das Video hier auf YouTube. (Externer Link zu YouTube.)

In einem am 2. Oktober 2018 veröffentlichten Video berichten Julien Bam und sein Team von den Reaktionen auf das „Mach die Robbe“-Video. Unter anderem zeigten sie Reaktionen der Tik-Tok-Nutzer, vor der Bam-School, Aufnahmen in einem Bahnhof, Ausschnitte aus einem RTL-Bericht

Du findest das Video hier. (Externer Link zu YouTube.)

Auf Instagram finden sich über 1.000 Beiträge zum Hashtag #MachdieRobbe. Auf Twitter finden sich unzählige Beiträge zu Mach die Robbe.

Anmerkungen: Den Screenshot haben wir vom Musikvideo „Julien Bam – Mach die Robbe feat. die Robbe“ erstellt. Quelle: Externer Link zu YouTube: hier.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.