Was ist Haunting? Dating-Trend, Bedeutung, Definition, Erklärung

Was ist Haunting, Dating-Trend, Bedeutung, Definition, Erklärung


Haunting ist der Begriff für ein Internetphänomen, das auch als Dating-Trend bezeichnet wird. Streng genommen handelt es sich dabei jedoch um einseitiges, unerwünschtes Online-Verhalten einer Person gegenüber einer anderen Person. Deshalb ist der Begriff Haunting in diesem Kontext durchweg negativ belegt.

Haunting kommt von dem englischen Verb „to haunt (someone)“. Wörtlich übersetzt bedeutet das „(jemanden) verfolgen“ bzw. „(jemanden) heimsuchen“. „To haunt (someone)“ kann jedoch auch mit „sich aufdringlich verhalten“ oder „spuken“ übersetzt werden.

Was ist Haunting? Dating-Trend, Bedeutung, Definition, Erklärung

In diesem Sinn ist mit Haunting gemeint, dass ein Ex-Freund oder Ex-Date die Onlinepräsenz der Ex-Freundin oder des Ex-Dates auch nach einer Trennung weiterhin verfolgt. Der betreffende Ex folgt einer Frau dabei auf Instagram, Facebook und anderen Social-Media-Kanälen. Häufig fällt der Ex durch aufdringliches Verhalten auf, zum Beispiel durch das Liken von jedem Foto oder Beitrag, den die betroffene Frau auf ihren Social-Media-Kanälen veröffentlicht.

Der Begriff Haunting für den besagten Dating-Trend wird am häufigsten in Magazinen und auf Webseiten verwendet, die sich an ein vornehmlich heterosexuelles, weibliches Publikum richten. Darum wird in der Regel davon gesprochen, dass ein Mann eine Frau „haunted“, wie dies auch in diesem Artikel geschieht. Grundsätzlich kann Haunting aber von allen Geschlechtern ausgehen.

Was ist Haunting? Ziele, Voraussetzungen

Das mit dem Haunting verfolgte Ziel ist, die Erinnerung an den ehemaligen Partner und die gemeinsame Beziehung konstant aufrechtzuerhalten. Haunting weist gewisse Ähnlichkeiten zu einer anderen, als negativ gedeuteten Online-Dating-Praxis auf: Ghosting. Beim Ghosting verschwindet ein Date oder ein Partner ohne Vorankündigung aus dem Leben des anderen. Der Kontakt wird plötzlich und vollständig abgebrochen. Nachrichten werden dann nicht mehr beantwortet und Anrufe nicht angenommen.

Auch beim Haunting kann es vorkommen, dass der Ex trotz seines offensichtlichen Verfolgens auf Nachrichten und Anrufe nicht reagiert. Allerdings ist dies keine Voraussetzung, denn das Verschicken aufdringlicher Nachrichten durch den Ex kann ebenso Teil von Haunting-Taktiken sein.

Was ist Haunting? Gründe für Haunting

Ein möglicher Grund für Haunting kann sein, dass der Ex nicht über die Trennung von einer Partnerin hinwegkommt und mit einem damit verbundenen Kontaktabbruch nicht klarkommt.

Es ist jedoch genauso möglich, dass der Ex keinerlei Interesse an einer Wiederaufnahme der Beziehung hat oder keine neuen Dates wünscht, sondern vielmehr absichtlich psychische Belastungen auslösen möchte. Sei es aus Strafe für ein als falsch wahrgenommenes Verhalten durch die Frau oder aufgrund sexistischer Denkweisen oder narzisstischer Verhaltensmuster, die beim Ex vorliegen. In jedem Fall kann Haunting zu einer psychischen Belastung für die betroffene Person werden.

Was ist Haunting? Möglichkeiten, sich gegen Haunting zu wehren

Social-Media-Plattformen bieten für gewöhnlich die Möglichkeit an, andere Nutzer zu blockieren, sodass Nachrichten von ihnen nicht mehr empfangen und Kommentare nicht mehr gesehen werden können. Um das als unangenehm empfundene Verhalten zu stoppen, ist dieses Blockieren des Ex-Freundes durch die Ex-Freundin auf allen Social-Media-Kanälen meistens die einzige Lösung.

Hat der Ex ebenfalls die Telefonnummer der betroffenen Person und ruft ständig an, kann das Haunting auch in Stalking übergehen und unter Umständen zum Straftatbestand werden. In solchen Fällen können betroffene Frauen sich an entsprechende Hilfsangebote wenden oder gegebenenfalls auch die Polizei einschalten.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.