Was ist „Clean Eating“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was ist Clean Eating, Bedeutung, Definition, Erklärung


Clean Eating ist eine Ernährungsweise bei der hauptsächlich Lebensmittel in ihrem natürlichen Zustand, also unverarbeitet, gegessen werden. Diese Ernährungsweise findet in der Absicht statt, die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern.

Es gibt viele Variationen beim Clean Eating. Im Grunde genommen bezieht es sich jedoch auf das Essen von Lebensmitteln, die ihrem natürlichen Zustand so nahe wie möglich kommen. Dies ermutigt, unsere Mahlzeiten von Grund auf neu zuzubereiten, um sie so „sauber“ und unbehandelt wie möglich zu machen.

Was ist „Clean Eating“? Bedeutung, Definition, Erklärung, Vorteile

Der Hauptgrund für Clean Eating sind die gesundheitlichen Vorteile des Verzehrs nährstoffreicher Lebensmittel direkt aus der Erde, die nicht übermäßig verarbeitet wurden. Die meisten Menschen ernähren sich reich an stark verarbeiteten Lebensmitteln, die aus synthetischen Zutaten hergestellt und mit Fett, Zucker, Natrium, Konservierungsstoffen, Lebensmittelfarbstoffen und anderen Zusatzstoffen gefüllt sind. Der Körper weiß meist nicht genau, was er damit anfangen soll. Diese zusätzlichen Elemente können sich nachteilig auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken.

Clean Eating nährt den Körper mit gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln. Saubere Lebensmittel füllen den Körper mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen, hochwertigem Protein und gesunden Fetten, die die Gesundheit von Herz und Gehirn verbessern, das Gewichtsmanagement unterstützen, ein stärkeres Immunsystem aufbauen und unter anderem das Energieniveau erhöhen. Lebensmittel in ihrem natürlichen Zustand sind geschmackvoller. Es mag anders sein, Clean Eating in Betracht zu ziehen, aber die Vorteile überwiegen bei weitem alle Bedenken, die Sie möglicherweise haben.

Das sollte beim Clean Eating berücksichtigt werden:

  • Frisches Obst: Äpfel, Bananen, Blaubeeren, Trauben, Orangen, Erdbeeren, 100% Fruchtsaft
  • Gemüse: Avocados, Brokkoli, Rosenkohl, Kohl, Karotten, Blumenkohl, Mais, grüne Bohnen, Salat, Pilze, Zwiebeln, Paprika, Salsa, Süßkartoffeln, Tomaten
  • Mageres Fleisch / Eiweiß: Getrocknete Bohnen, Eier von grasgefütterten Hühnern, frischer Fisch, grasgefütterte Hühner, einfache Nussbutter (ohne Zuckerzusatz), nicht aromatisierte Nüsse
  • Getreide-Lebensmittel: Diese bestehen aus Vollkornprodukten, Hafer, braunem Reis und Vollkornnudeln
  • Milchprodukte: Käse, Milch, Naturjoghurt, ungesüßte Nichtmilchmilch

Getränke und Desserts können eine große Quelle für zugesetzten Zucker sein. Suchen Sie nach ungesüßtem Tee und Kaffee und Wasser. Erwägen Sie, zu Hause Leckereien mit weniger Zucker oder Honig sowie mit Obst und Vollkornprodukten zuzubereiten.

Das Essen dieser Produkte so frisch wie möglich, ohne übermäßig verarbeitet zu werden, ist Clean Eating. Wie “sauber“ Ihre Ernährung ist, liegt natürlich bei Ihnen.

Worauf sollten Sie beim Clean Eating achten?

  • Natürliche Lebensmittel konsumieren:
    Einer der Grundsätze von Clean Eating ist das Essen von mehr natürlichen Lebensmitteln und weniger verarbeiteten oder raffinierten Lebensmitteln. Praktisches Essen ist in Ordnung, manchmal sogar notwendig. Stellen Sie nur sicher, dass Ihr Essen “sauber“ und nicht behandelt wurde.
  • Ausgewogen essen:
    Essen Sie regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten und gesunde Snacks, die nahrhaft sind. Essen Sie öfter zu Hause und bereiten Sie das Essen auf gesunde Weise zu. Packen Sie Lebensmittel ein, um sie unterwegs, bei der Arbeit oder bei Aktivitäten zu essen. Wenn Sie auswärts essen, wählen Sie mit Bedacht aus.
  • Essen Sie mehr pflanzliche Lebensmittel:
    Steigern Sie Ihre pflanzliche Ernährung, indem Sie mehr pflanzliche Proteine wie Bohnen, Linsen und Erbsen sowie proteinreiche Vollkornprodukte wie Quinoa, Gerste und Buchweizen essen.
  • Gesunde Ernährung und gesunder Lebensstil:
    Versuchen Sie einen gesunden Lebensstil zu führen, indem Sie sich tagsüber viel bewegen, nachts ausreichend schlafen und auf gesunde Weise mit Stress umgehen.

Tipps für Clean Eating

  • Nehmen Sie ausreichend Eiweiß und Kohlenhydrate aus Hülsenfrüchten, Milchprodukten und Vollkornprodukten in die Ernährung auf. Vollkornprodukte wirken sich im Gegensatz zu raffiniertem Zucker mild und langsam auf den Blutzucker aus.
  • Protein ist wichtig für eine gesunde Gewebereparatur im Körper und besonders bei Kindern und Jugendlichen erforderlich, um ein gesundes Wachstum und eine gesunde Aktivität zu fördern. Die gesunden Kohlenhydrate in Vollkornprodukten und Früchten sind erforderlich, um die Körperzellen mit ausreichend Energie zu versorgen, damit der Stoffwechsel reibungslos läuft.
  • Stellen Sie sicher, dass die Ernährung reich genug an Kalorien ist, um Ihr tägliches Aktivitätsniveau zu berücksichtigen, und dass dies Ihrem idealen Body-Mass-Index entspricht.
  • Genießen Sie Ihr Essen und betrachten Sie es nicht nur als Kraftstoff. Essen macht Sie nicht besser, nur gesünder, wenn es in der richtigen Menge und aus den richtigen Lebensmittelgruppen gegessen wird.
  • Schauen Sie bei den Produkten nicht immer auf die Etikette. Essen ist wichtig, aber Sie sollte das Leben auch genießen.
  • Reduzieren Sie Salz und Zucker in Ihren Lebensmitteln, indem Sie beim Einkauf leicht verarbeitete Lebensmittel wählen. Versuchen Sie, Gemüse oder Obst als Snacks anstelle von Süßigkeiten oder gebackenen Leckereien auszuwählen.
  • Verwenden Sie frische und natürliche Kräuter und Gewürze, um Ihr Essen zu würzen.
  • Variieren Sie Ihre Mahlzeiten und erstellen einen ausgewogenen Ernährungsplan. Seien Sie kreativ und kombinieren Sie verschiedene Zutaten miteinander.
  • Essen Sie mehr ballaststoffreiches Gemüse, gepaart mit Vollkornprodukten, aber vergessen Sie nicht, Hülsenfrüchte, Milch oder Joghurt als Eiweiß zu verwenden.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.