Was ist Backseat Gaming? Was ist ein Backseat Gamer? Erklärung, Definition

Was ist Backseat Gaming, Was ist ein Backseat Gamer, Erklärung, Definition


Ein Backseat Gamer ist eine Person, welche Computerspiele nicht selbst spielt, sondern anderen dabei zusieht. Der Name bezieht sich darauf, dass er (oder sie) sich auf dem Rücksitz (Backseat) befindet und daher keine Kontrolle über das Geschehen hat.

In Zeiten, wo Live-Streams über Twitch, YouTube und Co. Zig-Tausende Menschen anlocken, ist ein Backseat Gamer also keine Seltenheit. Allerdings versteht man unter Backseat Gaming jene Situationen, wo sich die Zuschauer nicht damit begnügen, dem Spiel beizuwohnen, sondern mit Anmerkungen, Hinweisen, Kommentaren bis hin zu massiven Spoilern versuchen, dem Spieler ihre eigene Art des Spiels aufzuzwingen. Bei Backseat Gamern können verschiedene Arten unterschieden werden.

Der passive Backseat Gamer

Diese Art ist relativ harmlos. Er beschränkt sich meist darauf, beim Spielen zuzusehen und seine Missbilligung des Spielstils auf unauffällige Art und Weise kundzutun. Meist ist ein solcher Backseat Gamer nur beim Spielen unter Freunden zu bemerken. Ungläubiges Kopfschütteln oder leises ablehnendes Murmeln sind seine auffälligsten Merkmale. In einem Live-Stream wird er kaum auffallen, da seine Symptome nur im echten Leben, so gut wie nie im Chat merkbar sind.

Der informative Backseat Gamer

Häufig wollen Backseat Gamer nur ihr Wissen zu einem Spiel vermitteln. Dabei handelt es sich häufig um Informationen und Fakten, welche mit dem aktuellen Spielgeschehen nichts zu tun haben. Beispiele hierzu sind Anekdoten, welche mit der Entwicklung des Spiels in Zusammenhang zu bringen sind, Verkaufszahlen oder Informationen zu den Einstellungsvarianten im Spiel. Nur selten wird ein informativer Backseat Gamer aus Versehen Dinge sagen, welche als Spoiler zu betrachten sind. Dennoch kann das unaufhaltsame Reden über das Spiel als ablenkend und lästig empfunden werden.

Backseat Gaming: Der Besserwisser

Diese Art des Backseat Gamings tritt vor allem dann auf, wenn der Zuschauer das Spiel selbst gespielt hat und der Meinung ist, sämtliche Dinge besser zu wissen. In einzelnen Fällen mag es zutreffend sein, dass er die Lösung für ein Problem kennt, in anderen Punkten möchte er nur zeigen, dass er ja viel besser ist, als der Rest der Welt. Dieser Backseat Gamer gehört zu den anstrengendsten Varianten. Denn einerseits kommt es sehr häufig zu Spoilern, welche den Spielspaß trüben, andererseits schreckt der Besserwisser auch nicht vor Beleidigungen zurück.

Backseat Gamer als Troll

Wenn ein Backseat Gamer den Eindruck vermittelt, eine Lösung zu einem Problem zu haben, diese jedoch nicht zutreffend ist, hat man es häufig mit einem Troll zu tun. Dieser gibt absichtlich falsche Informationen, um sich auf diese Weise über den Spieler lustig zu machen. Doch auch unbeabsichtigte Falschinformationen können äußerst ärgerlich sein. Vor allem, wenn in einem Live-Stream nach Hilfe gefragt wird, tritt dieser Fall häufig ein. Denn viele Zuschauer glauben, eine Lösung zu kennen, ohne dass dies tatsächlich zutrifft. Häufig wollen sie auch nur Aufmerksamkeit erregen und vermitteln daher den Eindruck, mehr zu wissen als es der Fall ist.

Wie geht man mit Backseat Gaming um?

Dieser Punkt wird vor allem Streamer betreffen. Denn beim Spielen im Freundeskreis sollte ein kurzer Hinweis, Backseat Gaming zu unterlassen, ausreichend sein. Wenn jedoch Tausende Zuseher einen Stream verfolgen, wird es unmöglich, Backseat Gaming zu unterbinden. Außerdem kann es in einzelnen Situationen äußerst hilfreich sein, eine Community zu haben, welche hilfreich einspringen kann.

Es ist jedenfalls lohnenswert zu versuchen, je nach Spiel klare Regeln aufzustellen. Manche Spiele verlieren massiv an Spaß, wenn zu starkes Backseat Gaming betrieben wird. In solchen Fällen sollte darauf hingewiesen werden, dass Backseat Gaming unerwünscht ist und zu Sperren im Chat führen kann. Hält sich ein Zuschauer wiederholt nicht an diese Regelungen, sollte er auch wirklich aus dem Chat ausgeschlossen werden.

In anderen Situationen kann Backseat Gaming erwünscht, toleriert oder sogar nötig sein. Im besten Falle wird die Community so erzogen, dass sie auf Anfrage Tipps und Ratschläge gibt, ansonsten jedoch weitgehend auf Backseat Gaming verzichtet. In der Realität wird dieser Fall jedoch nur äußerst selten eintreten, da die Anonymität im Internet den Zuschauern ein falsches Gefühl von Stärke und Sicherheit gibt.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.