Was bedeutet Zinedine auf deutsch? Übersetzung, Wortherkunft und Bedeutung erklärt


Zinedine ist der arabischer Vorname und Vorname des weltweit bekannten französischen Fußballers Zinédine Yazid Zidane. Er wurde am 23. Juni 1972 in Marseille geboren. Seine Eltern sind Einwanderer, die Berber sind, und aus Algerien stammen. Sie kommen aus Region Kabylei. Der Vorname „Zinedine“ stammt aus der Berbersprache.

Zinedine bedeutet auf deusch:

  • Gnade der Religion
  • Schönheit des Glaubens / schöner Glauben

Die arabische Schreibweise von Zinedine ist „Zayn ad-Din“. Die arabische Schreibweise ist: زين الدين‎

  • „Zayn“ bedeutet auf deutsch: Schönheit, Anmut, Gnade
  • „Din“ bedeutet auf deutsch: Religion, Glaube

Durch die Transkription entstanden verschiedene Schreibweise von Zayn ad-Din:

  • Zainaddin
  • Zainuddin
  • Zain-ud-Din
  • Zayn-u-dīn
  • Zeyneddin
  • Zinedine

Zinedine – Xatar feat. Capital Bra

„Zinedine“ heißt ein von Xatar feat. Capital Bra am 23. September 2018 veröffentlichtes Lied. Es ist nach dem bekannten französischen Fußballspieler Zinédine Zidane benannt. Das Lied befindet sich auf dem am 21. September 2018 veröffentlichten Album von Xatar namens „Alles oder Nix II“.

Im Lied singen sie unter anderem „Dribbel‘ wie Zinédine“ und rappen über sich selbst.

Weiteres über Zinédine Zidane

Zinédine Zidane ist ein weltweit bekannter Fußballspieler. Unter anderem wurde er von der FIFA dreimal zum Weltfußballer des Jahres (1998,2000,2003) gewählt und einmal zum Trainer des Jahres. Als Spieler der französischen Nationalmannschaft wurde er Weltmeister (1998) und Europameister (2000). 2006 wurde die französische Nationalmannschaft mit Zinédine Zidane als Spieler „nur“ Vize-Weltmeister.

2004 erhielt eine Auszeichnung als Europas Fußballer des halben Jahrhunderts. 2011 wurde er zum besten UEFA-Champions-League-Spieler aller Zeiten ernannt.

Bekannt wurde er 2006 durch die berühmte Kopfstoß-Szene. In der 109. Minute des Spieles Frankreich-Italien stieß er dem italienischen Spieler Marco Materazzi mit dem Kopf gegen die Brust. Dieser fiel sofort zu Boden. Anlass des Kopfstoßes waren Beschimpfungen von Materazzi gegen Zidane. Er erhielt daraufhin eine rote Karte und musste den Platz verlassen. Die FIFA sperrt ihn auch für drei weitere Spiele und er musste eine Geldstrafe von 7500 Schweizer Franken zahlen.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Fremdsprachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.