Was bedeutet södern? Bedeutung erklärt

„Södern“ ist ein Spott-Verb und hat folgende Bedeutungen:

  • Symbolpolitik bzw. populistische Politik betreiben, in der Hoffnung bei kommenden Wahlen mehr Stimmen zu erhalten
  • populistische Aussagen tätigen mit der Absicht Wähler bei anstehenden Wahlen zugewinnen
  • populistische Aussagen tätigen, um daraus politischen Profit zu schlagen

Das Verb „södern“ leitet sich vom Nachnamen Söders ab.

Wie entstand das Verb södern?

Kreuz-Erlass von Markus Söder

Nach dem Beschluss des bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder, christliche Kreuze in Landesbehörden und im Eingangsbereich von Dienstgebäuden aufzuhängen, verbreite sich das Spott-Verb „södern“.

Der Erlass, Kreuze in bayrischen Behörden aufzuhängen, trat in Bayern am 1. Juni 2018 in Kraft. Das Kreuz ist laut Markus Söder kein religiöses Symbol, sondern dient als Bekenntnis zur eigenen Identität. Mit dem Kreuz soll – laut Staatsregierung – die christlich-abendländische Tradition Bayerns deutlich gezeigt werden.

Von der Kreuzpflicht sind Hochschule, Theater und Museen ausgenommen. Für die Umsetzung der Kreuzpflicht ist das Landesinnenministerium Bayerns zuständig. Dieses soll aber keine Kontrollen durchführen.

Die ZDF-Satire-Show „heute-show“ veröffentlichte im Mai einen Beitrag mit dem Titel „Wie geht ’södern‘?“ und erklärte „södern“ zu einem neuen Verb.

„Asyltourismus“: Aussagen über Flüchtlinge von Markus Söder

In der Debatte, um Flüchtlinge und Grenzschließungen, fiel Markus Söder im Juni 2018 durch den mehrfachen Gebrauch des Wortes „Asyltourismus“ auf. Dafür wurde er von politischen Gegner kritisiert, da das Wort wahre Fluchtgründe relativiere und Flüchtlingen unterstelle, dass sie zum Spaß und zur Erholung nach Deutschland kommen. (Den Ausdruck „Asyltourismus“ und seine Geschichte erklären wir hier.)

Weiteres: Polizeiaufgabengesetz

Im Mai 2018 wurde das Polizeiaufgabengesetz (PAG) im bayrischen Landtag mit der Mehrheit der CSU beschlossen. Mit dem Gesetz erhält die bayrische Polizei mehr Befugnisse und kann präventiv tätig werden, also bevor eine Straftat begangen wurde.

Kritiker sahen in dem Gesetz eine Möglichkeit, dass Personen grundlos überwacht werden können. Vorher war dies nur möglich, wenn eine „konkrete Gefahr“ bestand. Nun soll lediglich eine „drohende Gefahr“ als Grund gelten.

Weitere Bedeutung von „södern“

Der Ausdruck „Södern“ ist auch in der schwedischen Sprache. „Södern“ (oder „Söder“) heißt auf deutsch: „Süden“.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.