Was bedeutet Prallität? Was ist das?


Das Substantiv „Prallität“ ist eine Wortneuschöpfung von Steve Benthin. „Prallität“ ist die Substantivierung des Adjektivs „prall“.

Prall bedeutet:

  • voll ausgefüllt
  • an der Oberfläche fest und straff gespannt; wie aufgeblasen
  • ungehindertes auftreffen von Sonnenlicht („In der prallen Sonnen sitzen.“)

Steve Benthin: Masse und Prallität

Der Ausdruck „Prallität“ steht stark in Verbindung mit dem professionellen deutschen Bodybuilder Steve Benthin. Dieser benutzt die verbale Formel „Masse und Prallität“ in seinen Videos und Social-Media-Beiträgen.

„Prallität“ steht für voluminöse Muskeln, die unter anderem durch Training wie aufgepumpt wirken. Der Pumpeffekt ist hier das Phänomen, dass dafür sorgt, dass die Muskeln prall und kraftvoll wirken. Beim Anspannen treten die einzelnen Muskeln stärker hervor, als sonst, so dass deren Prallheit unterstrichen wird.

„Prallität“ steht hier für Muskeln, die sehr stark aufgepumpt sind.

Der Ausdruck „Prallität“ könnte eine Wortkombination aus den Worten „Prall“ und „Qualität“ sein.

Weitere Wortneuschöpfungen sind:

Boosterkeit

„Boosterkeit“ ist ein Wortneuschöpfung, die für den Gebrauch von Boostern beim Krafttraining steht. Booster sind Mittel, die helfen das mehr aus dem Krafttraining herausgeholt werden kann. Booster dienen z.B. dafür, dass jemand energetischer und/oder fokussierter ist, damit er/sie beim Krafttraining neue Höchstleistungen erbringt.

„Boosterkeit“ setzt sich aus den Worten „Booster“ und dem Suffix „-keit“ zusammen. Eigentlich dient die Silbe „-keit“ zur Substantivierung von Eigenschaftswörtern. Dies trifft auf „Booster“ nicht zu.

Shreddedheit

„Shreddedheit“ ist eine Bezeichnung für den Zustand des Shredded-Seins. (Wenig Körperfett, viel Muskelnmasse, so dass die Muskeln stark hervortreten.)

„Shreddedheit“ ist ein Anglizismus, der aus dem Wort „Shredded“ und dem Suffix „-heit“ besteht. Der Suffix „-heit“ dient dazu, dass Vorgenannte zu umfassen.

Weitere Bedeutung von Prallität

In einem anderen Kontext ist „Prallität“ eine Bezeichnung einen prallen Hintern, auch Prallarsch genannt. Dieser Po ist rund, prall und straff. Solch ein Prallarsch wird auch Knackpo oder auf englisch „Bubble Butt“ genannt.

Verbreitung vom Ausdruck „Prallität“

Erste signifikante Suchnachfragen nach „Prallität“ gingen bei Google.de im Juni 2015 ein. Danach verbreitete sich der Ausdruck. Im Dezember 2016 erhielt er massive Suchnachfragen.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Ein erster Tweet in dem das Wort „Prallität“ verwendet wird, erschien 2010 auf Twitter. Jedoch folgten weitere Tweets vermehrt erst ab Februar 2015.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Ein Gedanke zu „Was bedeutet Prallität? Was ist das?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.