Was bedeutet „Ponyzei“? Bedeutung und Wortherkunft erklärt

Der Ausdruck „Ponyzei“ setzt sich aus den Worten „Pony“ und „Polizei“ zusammen. Er hat mehrere Bedeutung:

Herbert Kickl und die Polizeipferde

„Ponyzei“ wird in Österreich als ein scherzhafter und abwertender Ausdruck für das Vorhaben des österreichischen Innenministers Herbert Kickl (FPÖ) verwendet, die Polizei um eine Pferdestaffel zu erweitern.

Das Innenministerium legte mehrere Bedingungen fest, welche Pferde für die geplante Reiterstaffel zugelassen werden dürfen. Gesucht wurden ab Juni 2018 12 Pferde. Die Kriterien waren unter anderem:

  • Die Pferde sollen kastrierte Warmblüter sein und ein gewisses Stockmaß haben.
  • Die Pferde müssen zwischen sechs und zehn Jahren alt sein.
  • Ihre Fellfarbe muss braun oder schweiz sein.
  • Das Temperament der Tiere muss passen. Die Tiere sollen ausgeglichen und lernbereit sein, sowie einen Transport und die Besuche beim Schmied anstandslos mitmachen.
  • Die Pferde brauchen einen Pferdepass.

Der Ausdruck „Ponyzei“ als Kritik ist in diesem Fall herabsetzend, da somit der Pferdepolizei unterstellt wird, dass sie keinen richtigen Nutzen hat, ihr die Größe fehlt und sie etwa nur existiert, weil Herbert Kickl dies wollte. Auch wird die Pferdereiterstaffel als nicht mehr zeitgemäß betrachtet.

Kritiker dieses Vorhabens warfen Kickl dabei vor, dass die Pferdepolizei unnötig, nutzlos und viel zu teuer sei. Für Einrichtung der Pferdepolizei sind zunächst 380.000 Euro vorgesehen. Die jährlichen Kosten belaufen sich auf 110.000 Euro. Die EU fördert das Projekt mit einmalig 180.000 Euro.

Die Opposition kritisierte dieses Vorhaben und riet dem Innenminister das Geld doch lieber in die Polizei und deren Ausrüstung zu investieren.

Die ungarische Regierung schenkte der berittenen Polizei zwei Pferde im Juli 2018.

Weiteres zur Pferdestaffel / Ponyzei

Warum Ponys? Ponys sind kleiner als Pferde. Weniger Respekt einflößend und doch eher niedlich.

In den österreichischen Medien wurde aus verschiedenen Perspektiven über das Vorhaben der Reiterstaffel berichtet, so unter anderem über Namensvorschläge.

Der Einsatz von Pferden bei Polizeieinsätzen ist umstritten.

Weitere Bedeutung von Ponyzei

„Die Haferhorde – Eins, zwei, Ponyzei“ ist eine Hörbuch-Reihe von Suza Kolb und Bürger Lars Dietrich.

Die Adresse www.ponyzei.de ist registiert. Dort befindet sich eine unfertige Webseite einer Designmetzgerei.

Die Adresse www.ponyzei.at ist nicht registriert.

Eine andere Schreibweise von Ponyzei ist „Ponizei“ (mit „i“).

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.