Was bedeutet „Da nicht für“ / „Dafür nicht“? Bedeutung, Definition

„Da nicht für“ und „Dafür nicht“ sind Antworten auf ein Danke bzw. ein Dankeschön. Das bedeutet, wenn jemand sich bedankt, so wird auf diesen Dank mit „Da nicht für“, „Nicht dafür“ oder „Dafür nicht“ reagiert. Die Antworten bedeuten so viel wie „Keine Ursache“ oder „Gerne doch“.

Im norddeutschen Sprachraum und insbesondere in Hamburg sind „Da nicht für“ und „Dafür nicht“ verbreitet. „Da nicht für“ und „dafür nicht“ verbreiten sich mittlerweile im gesamten deutschen Sprachraum bzw. werden die Ausdrüche bekannter.

In weiterer Schreibweise wird das „t“ beim „nicht“ im norddeutschen Sprachraum gerne weggelassen: „Da nich für“, „Dafür nich“

Was „Da nicht für“ und „Dafür nicht“ bedeuten

„Da nicht für“ und „dafür nicht!“ bedeuten, dass derjenige sich nicht extra hätte bedanken müssen, sondern das Getane oder Gesagte selbstverständlich war und keine großen Mühen, Opfer oder Umstände verursacht hat. In dem Sinne kann „da nicht für“ als Entlastung des Dankenden verstanden werden, dass sein Dank angekommen ist und keine Gegenleistung eingefordert wird, da die geleistete Unterstützung oder der geleistete Dienst nur eine Kleinigkeit war. „Da nicht für“ und „Dafür nicht“ sind auch Aufforderungen an den Dankenden, dass er oder sie kein Aufheben und keinen Wirbel, um die erhaltene Hilfe, Leistung oder Unterstützung machen soll.

„Da nicht für“ und „Dafür nicht“ sollten nicht als Entwertung oder Ablehnung des Dankes verstanden werden. Die Ausdrücke stehen eher für die Haltung, dass jemand gern geholfen hat und Dank dafür nicht einfordert.

„Dafür nicht“ und „Da nicht für“ sind vermutlich Verkürzungen von „Dafür brauchst du dich doch nicht zu bedanken!“

Beispiel:

  • A: „Danke für deine Hilfe beim Umzug.“
  • B: „Ach, da nicht für!“

Synonyme für „Da nicht für“ und „dafür nicht“ sind:

  • Bitte
  • Danke / Dankeschön
  • Das ist doch Selbstverständlich.
  • Gerne doch.
  • Gern geschehen.
  • Keine Ursache.
  • Nichts zu danken!

Album: Dendemann – „Da nich für!“

„Da nich für!“ (ohne „t“) ist das am 25. Januar 2019 veröffentlichte Studioalbum vom Rapper Dendemann. Auf dem Album sind unter anderem folgende Titel enthalten: Menschine, Keine Parolen, Littbarski, Wo ich wech bin und weitere.

Seit 2006 ist Dendemann als Solokünstler unterwegs. 2006 veröffentlichte er das Album „Die Pfütze des Eisbergs“ und 2010 folgte „Vom Vintage verweht“. Erst 2019 folgte – also 9 Jahre später – ein neues Album.

Dendemann war in der Jan-Böhmermann-Sendung „Neo Magazin Royale“ fest eingebunderer Rapper. Ende 2016 beendete Dendemann die Zusammenarbeit mit Jan Böhmermann.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.