Was bedeutet 1337? Was ist Leetspeak? Bedeutung, Definition, Ursprung, Herkunft


Die Zahl „1337“ bedeutet Leet, was sich vom englischen Wort „Elite“ ableitet. In der frühen Online-Gaming-Szene, als Counter Strike populär wurde, Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre verbreitete sich „1337“ unter Gamern rasant. Wer im Chat „1337“ schrieb, sagte damit über sich selbst aus, dass er sich zur Elite zählt und sich selbst als ein Elitespieler betrachtet. Leet selbst entstand bereits in den 1980er Jahren auf sogenannten Messageboards.

„1337“ und Leet führten zur Entwicklung der Leetspeak (Leetsprache), die ihre eigenen grammatikalischen Regeln hat. Am besten ist die Leetspeak daran zu erkennen, dass einzelne Buchstaben durch Zahlen oder Zeichen ersetzt wurden.

Die Leetsprache galt als eine Art Geheimsprache, welche unter Gamern verwendet wurde.

„1337“ wird als Adjektiv und Substantiv verwendet. Beispiel: „Er ist so 1337.“

Leet wird auch „l33t“ geschrieben.

Google Easter Egg mit 1337 und Leetspeak

Wer Google in Leetspeak erleben möchte, braucht nur die gewählte Sprache auf „Hacker“ zu ändern. Unter dem Zahnrad wird die Sprache. Nach der Aktivierung erscheinen die Menüpunkte bei Google in Leetspeak.

Was ist die Leetspeak? Bedeutung, Definition, Grammatik

Bei der Leetspeak wurden einzelne Buchstaben durch Zahlen ersetzt:

  • „e“ wurde durch „3“ ersetzt.
  • „t“ wurde durch „7“ ersetzt.
  • „l“ wurde durch „1“ ersetzt.
  • „a“ wurde durch „4“ ersetzt.
  • „o“ wurde durch „0“ ersetzt.
  • „g“ wurde durch „9“ ersetzt.
  • „b“ wurde durch „8“ ersetzt.

Damit erklärt sich auch wie „1337“ entstand. Die Zahlen sind die Entsprechungen der Buchstaben von Leet. Auch das Wort Noob erfuhr eine Neuschreibung unter Leet: N00b.

In der Leetspeak führten Menschen damals Chatgespräch miteinander: „W3r d4s l3s3n konn73, w4r 3ch7 im V0rt3il.“

Die grammatischen Regeln von Leetspeak sind nicht fest, so dass auch andere Buchstaben durch Zahlen oder Zeichen ersetzt werden können.

  • „(“ soll ein „C“ darstellen.
  • „$“ oder „5“ soll ein „S“ darstellen.
  • „(,)“ soll ein „Q“ darstellen.
  • „><“ soll ein „x“ sein.
  • „2“ soll ein „Z“ darstellen.
  • „|<“ soll ein „K“ darstellen.

Auch Kombinationen mit dem Symbol „|“ entstanden. Der senkrechte Strich wird „Pipe“ genannt und liegt bei der meisten Tasturen als Drittbelegung auf der Taste mit dem größer und klein gleich Pfeilen. Wer „Alt Gr“ und diese Taste erzeugt den Strich. Folgende Zeichen wurden mit Pipe erschaffen:

  • „|=“ soll ein „F“ darstellen.
  • „|3“ soll ein „B“ darstellen.
  • „|)“ soll ein „D“ darstellen.
  • „|-|“ soll ein „H“ darstellen.

In Wortendungen wurde teils das „e“ weggelassen und ein „z“ angefügt, was aus „Hacker“ „H4x0rz“ machte.

Doppelkonsonanten wie „ck“ wurden durch ein „x“ ersetzt. „Ph“ wurde durch „f“ ersetzt.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Die Leetspeak hat sich sogar selbst überhöht. Ausrufezeichen wurden verwendet, um eine „1“ darzustellen und Ausdrücke wie „!!!einseinself“ wurden verwendet, um Ausrufezeichen darzustellen. Mehr zu „111!!!einseinself“ erfährst du hier.

Anmerkung: Das Aussehen der Leetspeak ist stark abhängig von der gewählten Schriftart (Font).

1337 / Leetspeak Generatoren

Leetspeak-Generatoren erlauben das einfache Übersetzen von Sätzen und Worten in Leetspeak und von Leetspeak in normale Sprache.

1337.me ist ein solcher Generator.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.