Warum heißt Zalando „Zalando“? Wortherkunft, Erklärung, Bedeutung

Warum heißt Zalando Zalando, Wortherkunft, Erklärung, Bedeutung


Das Internet-Versandhandelsunternehmen Zalando wurde 2008 von einigen Studienfreunden aus Berlin gegründet.

Geschäftsführer sind David Schneider und Robert Gentz. Finanziert wurde der Start-up mit dem Kapital der Internetinvestoren Samwer.

Warum heißt Zalando „Zalando“? Wortherkunft, Erklärung, Bedeutung

Vorbild war zunächst das US-amerikanische Unternehmen Zappos. Der Versandhändler ist spezialisiert auf Schuhe und einer der Marktführer auf dem amerikanischen Kontinent. Wer sich die Seite ansieht, erkennt sofort Ähnlichkeiten mit Zalando.

Die drei Samwer Brüder Oliver, Marc und Alexander hatten 1999 das Internetauktionshaus Alando gegründet. Das wurde wenig später vom Auktions-Riesen Ebay aufgekauft.

Aus der Vereinigung von Zappos und Alando wurde Zalando.

Zalando – eine Erfolgsgeschichte, Erklärung, Bedeutung

Als das Versandhandelsunternehmen 2008 auf dem Markt erschien, schlug es ein wie eine Bombe. Groß angelegte Medienkampagnen und die wirksame Aufmachung vermittelten den Eindruck eines etablierten Großhändlers, der plötzlich aus dem Nichts auftauchte.

Tatsächlich hatte Zalando auch Erfolg. Die Menschen bestellten gerne und oft. Allerdings schickten sie auch genauso gerne wieder zurück.

Der Werbeslogan „Schrei vor Glück – oder schick’s zurück“ schien sich zunächst zu rächen. Doch die Jungunternehmer blieben zäh und bauten Zalando weiter aus.

Obwohl die Umsätze stiegen, schrieb das Unternehmen weiter herbe Verluste. Schuld daran, sollen Fehlinvestitionen in einige neu gegründete firmeneigene Modelabels gewesen sein.

Durch den Börsengang 2014 konnte sich Zalando sanieren. Seitdem steigen die Gewinne jährlich an und der Erfolg hält weiter an.

Hauptanteilseigner ist heute die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik AB. Geschäftsführer sind immer noch die Gründer David Schneider, Robert Gentz sowie drei weitere Unternehmer.

Zalando: Tolle Mode und schlechte Arbeitsbedingungen?

Ganz so wie der Versandriese Amazon geriet auch Zalando zunehmend in die Kritik. Journalisten recherchierten verdeckt im Umkreis des Unternehmens.

Zalando wurde vorgeworfen, Mitarbeiter zunehmendem Druck auszusetzen. Menschen müssten viel zu hart körperlich arbeiten und dürften beispielsweise zwischendurch nicht ausruhen (es galt ein Sitzverbot unter den Mitarbeitern). Außerdem überwache Zalando Mitarbeiter über Kameras und Mikrofone sowie ein hauseigenes Security-Unternehmen. Die Personenkontrollen wurden als entwürdigend angeprangert.

In einem Interview mit dem Fernsehsender RTL gab ein anonym bleibender Rettungssanitäter an, dass fast täglich ein Mensch in den Versandlagern Zalandos mit Kreislaufproblemen zu kämpfen habe und Hilfe brauche (2014).

2019 geriet der Versandhändler erneut in die Kritik. Grund war dieses Mal ein unlauteres Bewertungssystem. Mit „Stasi-Methoden“ würde der Konzern seine Mitarbeiter auf Schritt und Tritt verfolgen. Alle Bewegungen der Menschen würden erfasst und „ausgewertet“ werden. Wer dem System nach nicht effektiv genug sei, müsse mit Karriereeinbußen rechnen.

Zalando expandiert weiter

In den vergangenen zehn Jahren hat Zalando das Geschäft kontinuierlich weiter ausgebaut. Fast alle europäischen Länder verfügen nun über eigene Internetshops und Versandhandelszentralen. Lediglich Portugal und der Balkan sind noch zalando-frei.

2018 entwickelten die Macher von Zalando eine eigene Kosmetiklinie. In Berlin eröffnete die Firma ein Ladengeschäft nur für Kosmetikartikel. Das Geschäft mit dem Namen Beauty Station befindet in bester Einkaufslage im Zentrum von Berlin.

In Berlin, Leipzig, Frankfurt, Mannheim, Hamburg, Münster, Hannover, Stuttgart, Ulm und Köln betreibt das Unternehmen große Outlet-Center. Dort können Kunden direkt vor Ort nach Herzenslust im gigantischen Angebot des Händlers stöbern. In den kommenden Jahren sollen an den Standorten Konstanz und Nürnberg weitere Zalando-Outlet-Center entstehen.

Im In- und Ausland bietet der Versandhändler Kunden die Mitgliedschaft in der Zalando-Lounge an. Hier wird mit besonderen Aktionen und Lifestyle-Events geworben. Wer Mitglied ist, darf neue Kollektionen als erster sehen, bekommt exklusive Einladungen und Rabatte auf Bestellungen und Einkäufe.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.