The Elf on the Shelf: Bedeutung auf deutsch, Meme, Herkunft, YouTube

the elf on the shelf, bedeutung deutsch, inhalt


„The Elf on the Shelf“ ist eine von Carol Aebersold und Chanda Bell geschriebene Weihnachtsgeschichte, die erstmalig 2005 auf englisch in den USA veröffentlicht wurde. (Anmerkung: Carol Aebersold ist die Mutter von Chanda Bell.)

Das Kinderbuch „The Elf on the Shelf“ wurde Coë Steinwart illustriert.

Der vollständige Titel des Buches ist „The Elf on the Shelf – a Christmas Tradition“. In Deutschland wird die deutsche Übersetzung des Buches unter folgendem Titel vertrieben: „The Elf on the Shelf: Eine Weihnachtstradition“.

Seit dem Jahr 2009 verbreitet sich „The Elf on the Shelf“ auch in Deutschland. Im Jahr 2018 und 2019 war die Nachfrage nach dem Buch besonders hoch. (Quelle: Google Trends)


Jeden Tag neue Angebote und Rabatte!
Entdecke jetzt Amazons Angebote des Tages*

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Auf Amazon wird „The Elf on The Shelf“ als Kinderbuch und Geschenkset angeboten. Im Geschenkset befindet sich das Buch und eine blauäugige Elfe. Du findest das „The Elf on The Shelf“-Geschenkset hier auf Amazon*. (*Externer Link zu Amazon und Provisionslink)

Was heißt „The Elf on the Shelf“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung

„The Elf on the Shelf“ heißt auf deutsch „Die Elfe auf dem Regal“. Mit „Elfe“ ist eine Weihnachtselfe gemeint, die in der Regel als Helfer oder Helferin vom Weihnachtsmann (Santa Claus) fungiert. Statt „Weihnachtselfe“ wird auch in der deutschen Umgangssprache „Weihnachts-Wichtel“ gesagt.

Inhalt: The Elf on the Shelf

In Reimen wird in „The Elf on the Shelf“ erklärt, warum der Weihnachtsmann weiß, welche Kinder artig und welche unartig waren.

Die Elfen des Weihnachtsmann besuchen zwischen Thanksgiving und Weihnachten die Menschen und beobachten sie. Die Elfen verstecken sich in den Häusern der Menschen und schauen zu, wie sie sich verhalten. Nachts, wenn alle schlafen, fliegen die Elfen zurück zum Nordpol, um dem Weihnachtsmann zu berichten. Kurz bevor die Menschen wieder wach werden, kehren die Elfen zurück und verstecken sich an einem neuen Ort in den Häusern der Menschen.

Die Elfe spielt mit den Menschen verstecken und sie erhält ihre Magie, wenn ein Kind sie liebt. Jedoch verliert die Elfe ihre Magie, wenn sie berührt wird. Daher gilt immer eine Regel: Die Elfe darf nicht berührt werden. Dafür dürfen die Menschen und vor allem Kinder der Elfe ihre Weihnachtswünsche verraten. Diese merken sich die Elfen und geben sie an den Weihnachtsmann weiter.

Eine weitere Regel gilt: Der Weihnachtsmann hat den Elfen verboten mit den Menschen zu reden. Sie dürfen zuhören, aber nicht reden.

Wenn dann an Weihnachten die Bescherung ist, verschwinden die Elfen kurz vorher und kehren zum Nordpol zurück, um im nächsten Jahr ab Thanksgiving wieder die Menschen zu besuchen.

Interaktion: The Elf on The Shelf

Eltern die mit ihren Kinder „The Elf on The Shelf“ spielen, versetzen die Elfe jede Nacht und lesen gemeinsam mit ihren Kindern das Buch. Dies führt dazu, dass die Kinder die Elfe jeden morgen aufs Neue suchen dürfen.

Außerdem darf der Elfe ein Name gegeben werden.


Amazons-Blitzangebote:
Täglich neue Deals mit bis zu 70 % Rabatt!
Vorbeischauen lohnt sich!

Jetzt zu Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Da in Deutschland die Weihnachtszeit mit dem 1. Dezember beginnt, beginnt auch die Zeit der Elfe im Regal in Deutschland meist am 1. Dezember. (Nicht wie in den USA, wo die Weihnachtszeit nach Thanksgiving beginnt. Also Ende November.)

Die Elfe im Regal entbindet nicht vom Schreiben eines Wunschzettels.

Eine weitere Version von „The Elf on The Shelf – eine Weihnachtstradition“ ist „The Elf on The Shelf – Eine Geburtstagstradition“. (englischer Titel „The Elf on The Shelf – A Birthday Tradition“)

Mensch on a Bench

Eine jüdische Variante von „The Elf on The Shelf“ ist „Mensch on a Bench“. Der „Mensch on a Bench“ ist ein hasidischer Jude und wurde von Benjamin Goober Elikns entwickelt.

Kritik am „Elf on The Shelf“

Die Elfe im Regal kann auch als Überwachungsinstrument gewertet werden. Denn durch die physische Anwesenheit der Elfen-Pupe im Kinderzimmer erinnert sie das Kind stets daran, dass der Weihnachtsmann alles sieht und dass das Kind überwacht wird.

Ferner kann die Elfe im Regal als Überwachungskamera gewertet werden, die bei Kindern die Akzeptanz erhöhen kann von richtigen Überwachungskameras überwacht zu werden. (Hier zu gibt es leider keine Studien.)

Auch die Regel, dass die Elfe im Regal nicht angefasst werden darf, kann so interpretiert werden, dass Kinder sich gegen Überwachung nicht wehren dürfen (oder sollen), da sonst Strafe droht.


Jeden Tag neue Angebote und Deals!
Spare bis zu 70 %!

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Elf on the Shelf und Youtuber

Unter einigen YouTubern hat sich „The Elf on The Shelf“ auch verbreitet. In verschiedenen Ideen interagieren die YouTuber mit dem Elf. Teils geht es darum, dass die Elfe Nachts um 3 Uhr angerufen werden soll und die Nummer verflucht ist. Teils geht es darum, dass Elfe seltsame Anweisungen erteilt. Teils berichten YouTuber auch davon, dass die Elfe „verflucht“ oder „Böse“ sein soll. Andere YouTuber wollen sogar gefilmt haben, wie die Elfe sich autonom (von allein) bewegt. (Diese Arten von Videos sollten allerdings nur als Unterhaltungsvideos betrachtet werden.)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Meme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.