Was bedeutet „lit“? Warum sagen wir „lit af“? Bedeutung, Übersetzung auf deutsch


„Lit“ ist eine  Bezeichnung für etwas das besonders gut, geil, toll, aufregend, crazy oder schön ist bzw. war. Eine Sache die „lit“ ist, war der Wahnsinn!

Die denglische Substantivierung von lit „Lituation“ stand zur Wahl zum Jugendwort des Jahres 2018. Zum Jugendwort des Jahres 2018 wurde „Ehrenmann/Ehrenfrau“ gewählt.

Die Steigerung ist „lit af“, was „lit as f*ck“ bedeutet und übersetzt werden kann, dass jemand besonders gut, außergewöhnlich toll oder sehr schön ist.

„Lit“ hat mehrere Bedeutungen

  • „Lets get lit.“ – auf deutsch: „Komm wir trinken einen!“ oder „Komm wir werden high:“
  • „We got lit last friday.“ – auf deutsch: „Wir waren voll drauf letzten Freitag.“
  • „That girl is lit.“ – auf deutsch: „Die Frau ist heiß:“
  • „That was lit.“ – auf deutsch: „Das war cool.“

Warum „lit“ oder „lit af“ gesagt wird

In der Regel wird eine besondere gute Party, ein aufregendes Festival oder eine extreme WG-Feier mit dem Adjektiv „lit“ als z.B. „Das war lit.“ oder mit „lit af“, wenn die Feier besonders gut war: „Das war lit af!“

Das Adjektiv „lit“ wird meist verwendet, wenn die Feier feuchtfröhlich war, sie einem Besäufnis gleichkam und fast alle Teilnehmer unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen Substanzen standen.

Das englische Wort „lit“ bedeutet auf deutsch:

  • beleuchtet
  • angezündet
  • entzündet / entfacht
  • erhellt
  • erleuchtet
  • betrunken
  • angemacht

„Lit“ wird am besten mit „entfacht“ übersetzt und damit ist gemeint, dass jemand gut drauf ist, voll dabei und seine Leidenschaft entfacht wurde.

Bis in die 1960er bedeutet „lit“ so viel wie „etwas mehr betrunken also schon zu betrunken.“ Heute gilt als Synonym für etwas aufregendes, und verrücktes.

US-amerikanische Rapper verwenden den Ausdruck „lit“ in ihren Texten. Dabei geht es meist, um eine Party die „lit“ ist, wird oder war. In Deutschland und Österreich hat der Rapper Moneyball den Begriff verbreitet.

(Lit gehört nicht zur Vong-Sprache oder I bims.)

Beispiele mit „lit“ / „lit af“

  • „Das Party war lit!“
  • „Du warst lit af!“

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.