Intelligenzflüchtling

(Werbung)

Bedeutung: Abwertende Bezeichnung für schlecht gebildete Menschen, die durch ihr Verhalten und ihre Aussagen negativ auffallen.

Der Begriff kann für uneinsichtige Menschen verwendet werden, die bewusst Fakten und bessere Argumente ignorieren, um nicht von ihrem Standpunkt abzuweichen.

Meist fällt ein „Intelligenzflüchtling“ in den sozialen Netzwerken wie Facebook, durch schlechte Rechtschreibung und Grammatik auf.

  1. Von Oliver Kalkhofe geprägter Begriff für Menschen, die mutwillig Gewaltätig gegen Flüchtlinge und Asylunterkünfte werden.
  2. Nach Alfred Dorfler werden als „Intelligenzflüchtlinge“ Menschen bezeichnet, die in Deutschland nicht studieren dürfen, da ihr Abitur/NC zu schlecht ist und deswegen einen Studienplatz in Österreich annehmen.

Mehrzahl: Intelligenzflüchtlinge

(Werbung) (Werbung)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am featured, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.