Was bedeutet die Abkürzung FML ausgeschrieben? Bedeutung

„FML“ ist die Abkürzung für „F*ck my life“ – Der Abkürzung soll ausdrücken, dass jemanden gerade etwas schlechtes passiert bzw. dass eigene Leben schlecht – und somit nicht nach den eigenen Wünschen – läuft.

Auf deutsch übersetzt bedeutet „F*ck my life“ sinngemäß:

  • „Scheiß auf mein Leben“
  • „Bei mir läufts beschissen“ oder
  • „Warum passiert mir der Scheiß?“ (Als rhetorische Frage.)
  • „Warum habe ich Pech?“
  • „Warum immer ich?“
  • „Warum gerade ich?“

Wortwörtlich heißt „F*ck my life“ auf deutsch: „Fick mein Leben“. Um „fml“ auf deutsch zu sagen, könnte folgendes gesagt werden:

Anmerkung: Die Deutschen haben die Vorliebe mit „Schieße“, „Kacke“ oder „Mist“ zu fluchen.

Wie wird die Abkürzung „fml“ verwendet?

Der Ausdruck „fml“ wird in Kommentarspalten, Internetforen, Textkommunikation und Chats benutzt. Er wird teils gebraucht, um ein Erlebnis dramatischer darzustellen.

Der Hashtag „#fml“ dient als Kommentar, um erlebtes Pech und erlebte Enttäuschung zu kommentieren. Mit „fml“ wird auch Ärger ausgedrückt.

Der Hashtag lautet: #fml

Beispiele:

  • „Mein Frauenarzt hat mir gerade mitgeteilt, dass ich schwanger bin. fml“
  • „Gerade vom Blutspenden gekommen. Die meinten, die müssen mein Blut genauer untersuchen. fml“
  • „Wollte gerade joggen gehen und falle erst mal hin. Ergebnis: Knöchel verstaucht. fml“
  • „Wenn du eine Video fünfmal neu aufnimmst, falls du dich ständig versprichst. fml“

Weiteres zur Abkürzung FML

2014 wurde „FML“ in die Online Ausgabe des Oxford-Dictionary aufgenommen.

Durch den Film „Superbad“ wurde der Ausdruck „FML“ bzw. „F*ck my life“ bekannt. Um den Spruch im Film zu hören, muss dieser auf englisch angeschaut werden.

Der Film „Superbad“ wurde 2007 veröffentlicht. Jedoch steigen die Suchanfragen nach „FML“ bei Google erst ab Februar/März 2009. In diesem Zeitraum ist die Abkürzung berühmt gewurden!

Der Rapper Bausa hat ein Lied namens „FML“ veröffentlicht.

FML ist die Abkürzung für den Lehrstuhl „Fördertechnik Materialfluss Logistik“ an der Technischen Universität München.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.