Was bedeutet bosshaft? Bedeutung, Definition


Bedeutung: Durch den Rapper Kollegah geprägter Begriff. Wer sich bosshaft verhält, trainiert sehr viel, legt viel Wert auf seinen Bizeps und gut definierte Muskeln, sowie auf Statussymbole wie Markenkleidung, teure Autos, teure Uhren, teure Kleidung und Zigarren.

Mit „bosshaft“ und „Bosshaftigkeit“ ist allgemein, dass sich jemand wie ein „Boss“ verhält bzw. Ansprüche eines Bosses erfüllt. Als „Boss“ ist ein Anführer, Alphatier oder Chef zu verstehen, der in der sozialen Hierarchie weit oben steht.

Die „Bosshaftigkeit“ äußert sich dabei nicht nur an seinem Besitz, sondern auch an seiner Körperhaltung, seinem Gang, seiner Stimme, wie er redet, seiner Gestik und Mimik. Jemand der „bosshaft“ ist, ist entspannt und weiß, was er wert ist.

Ein „Boss“ sorgt in seiner positiven Form für Ordnung, Wohlstand und Stabilität – und das nicht nur für sich, sondern für seine Familie, Freundeskreis und andere, die ihm nahe stehen. (In seiner negativen Form würde er für Tyrannei, Angst und Instabilität sorgen.)


Jeden Tag neue Angebote und Rabatte!
Entdecke jetzt Amazons Angebote des Tages*

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Die Substantivierung des Wortes „bosshaft“ ist „Bosshaftigkeit“.

Wortart: Adjektiv

Beispiele:

  • „Wir waren bosshaft unterwegs.“
  • „Ich war bosshaft einkaufen.“

Verbreitung von bosshaft

„Bosshaft“ hat mittlerweile Eingang in die deutsche Umgangssprache gefunden. Der Ausdruck wird auf T-Shrits gedruckt und ist Teil verschiedener Unternehmungen:

  • Der YouTube-Kanal von Kollegah & Farid Bang hieß lange Zeit: „Bosshaft TV“. In der URL des Kanals ist dies noch zu sehen. Dort heißt der Kanal „Bosshaftchannel“. Jetzt heißt der Kanal „Alpha Music Empire“
  • „Boss Transformation“ wird auch „Bosshafte Transformation“ genannt. Das Training wird auch „Bosshaft Bodybuilding“ genannt. („Boss Transformation“ ist das Trainings- und Muskelaufbauprogramm von Kollegah)
  • „Bosshafte Beats“ ist ein Anbieter für Musiklizenzen für die Nutzung Kollegahs Beats und Liedern.
  • „Bosshaft“ heißt eine Facebook-Seite in der Kategorie Community auf der nur „bosshafte“ Sachen veröffentlicht werden.
  • „Bosshaftcrew“ ist ein Name für Anhänger Kollegahs. „Bosshaftcrew“ heißt auch ein Lied von ihm.

Verbreitung von bosshaft im Internet

Der Ausdruck „bosshaft“ wurde Ende 2013 schlagartig bekannt und war 2014 in aller Munde. Danach ebbte die Nachfrage ab, fiel aber nie auf Null. Der Ausdruck „bosshaft“ wurde allgemein mit dem Rapper Kollegah in Verbindung gebracht und ist seit dem Bestandteil der deutschen Sprache. (Dies führt auch dazu, dass monatliche viele den Begriff bei Google.de suchen.)

Verbreitung von bosshaft im Rap

Urheber des Ausdrucks „bosshaft“ ist der „Boss“ Kollegah. Er machte den Ausdruck „bosshaft“ in Deutschland bekannt und sorgte damit dafür, dass andere Rapper den Ausdruck auch verwenden. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Kollegah – Lied: „King“ – Liedzeile: „Bosshaft im Testarossa“
  • Kollegah & Farid Bang – Lied: „Dissen aus Prinzip“ – Liedzeile: „Die personifizierte Bosshaftigkeit“
  • Kollegah – Lied: „Legacy“ – Liedzeile: „Rapp‘ bosshaft Strophen ein“
  • Kollegah – Lied: „Morgengrauen“ – Liedzeile: „Dass auch in Frauen manchmal etwas Bosshaftes steckt“
  • Kollegah – Lied: „Rotlichtmassaker“ – Liedzeile: „ich kille bosshaft deine Herodealerbande“
  • Kollegah – Lied: „Endlösung“ – Liedzeile: „ich begehe bosshaft Kriminaldelikte“
  • Kollegah – Lied: „Lovesong“ – Liedzeile: „Und sie wissen ich glänze durch bosshaftes Verhalten“
  • Kollegah – Lied: „Bosshafte Weihnachten“ – Liedzeile: „Schneeball in die Fresse Mois, Bosshafte Weihnachten“
  • Kollegah – Lied: „Bodyguard“ – Liedzeile: „Kollegah, der bosshafte Porschelenker“
  • Kollegah – Lied: „Regen“ – Liedzeile: „Bosshaftigkeit in meinen Venen“
  • SpongeBOZZ – Lied: „Apocalyptic Infinity“ – Liedzeile: „Bosshaftcrew, jeder hat sein Karma verdient“
  • Majoe – Lied: „Bosshaft unterwegs“ – Liedzeile: „Wir sind bosshaft unterwegs, weil wir im Urlaub sind“
  • Eko Fresh – Lied: „Bars in euren Arsch“ – Liedzeile: „Was ’ne bosshafte Liste“
  • Seyed & Kollegah – Lied: „Skyline“ – Liedzeile: „Aber nie im Leben meinen Bosshaft-Channel-Blogeintrag“
  • Dendemann – Lied: „Dende-Medley“ – Liedzeile: „ich seh‘ bosshaft aus“
  • Shacke One – Lied: „Wat is schon dran an son Tach“ – Liedzeile: „Boshaft bosshafter Wedding-Funk“
  • Koree – Lied: „Rückhand“ – Liedzeile: „bosshafter Support“
  • Favorite – Lied: „Organraub“ – Liedziele: „vergeht das bosshafte Getue“
  • Chissmann – Lied: „Bossrapper 2“ – Liedzeile: „Bosshaftes Gepose vor verchromten Nobelkarossen“
  • Aytee – Lied: „Sureshot“ – Liedzeile: „mit bosshafter Gestik“

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Wortneuschöpfungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.