Wer ist Gnu? YouTuberin, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


„Gnu“ ist der Künstlername einer deutschen YouTuberin.

Gnu: YouTuberin, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Gnu ist am 07. Juni 1989 in Bietigheim-Bissingen geboren, und heißt mit bürgerlichem Namen „Jasmin“. Auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht sie bereits seit dem 01. April 2015 Videos. Einen Tag zuvor – am 31. März – hatte sie ihren Kanal ins Leben gerufen. Sie war die erste weibliche Gaming-YouTuberin aus Deutschland, die die Marke von 1.000.000 Abonnenten geknackt hat.

Jasmin betreibt inzwischen insgesamt drei eigene Kanäle auf YouTube. Auf ihrem Hauptkanal „Gnu“ werden von ihr regelmäßig Gameplay-Videos veröffentlicht. Dabei testet sie unterschiedliche Computerspiele verschiedenster Genres. Das Genre der „Horror-Games“ bevorzugt sie dabei am meisten. Im November des Jahres 2017 erfuhr ihr Hauptkanal einen großen Hype. Während dieser Zeit hatte sie einige Videos des Spiels „Fortnite Battle Royal“ hochgeladen. Bei den Zuschauern war ihr beliebtestes Format „Fortnite Lovestorys“. Dort suchte sich Jasmin einen beliebigen anderen Spieler im Battle Royal Modus heraus, und überlebte mit ihm gemeinsam so gut wie möglich, anstatt ihn (wie im Spiel eigentlich üblich) zu bekämpfen.

Ihr Zweitkanal trägt den Namen „Verspieltes Gnu“. Auf diesem veröffentlicht sie überwiegend Gaming-Videos, die ungeschnittenes (uncut) Gameplay-Material zeigen. Dadurch ist Jasmins Zweitkanal besonders für die Leute interessant, die nicht nur das aufwendig bearbeitete (geschnittene) Werk sehen wollen, sondern auch das komplette Gameplay in voller Länge miterleben möchten. Diesen Kanal will Jasmin vor allem auch dafür nutzen, um ganze Geschichten aus Videospielen mit ihren Zuschauern zu teilen, da Games mit einer tollen Story von ihr mit am liebsten gespielt werden.

Darüber hinaus ist sie noch Besitzerin eines dritten YouTube-Kanals. Dieser trägt den Namen „Jas, Indeed!“(früher „Jasmin K.O.), und dort werden die Videos in unregelmäßigeren Abständen veröffentlicht, als bei ihren anderen beiden Kanälen. Unter anderem auch deswegen, weil auf „Jas, Indeed!“ Videos zu sehen sind, die Einblicke in ihr Leben und ihren Alltag gewähren. Sogenannte „Realtalks“ sind dort zu finden, sowie Alltagstipps- und Tricks. Vlogs und Videos zu den Themen Gesundheit und Fitness sind auf diesem Kanal ebenfalls zu sehen.

Gnu: YouTuberin, Name, Wohnort

Bei einem Galileo-Interview berichtete sie über ihre Arbeit als YouTuberin und gab bekannt, dass sie gemeinsam mit ihrem Partner in Australien lebt. Nach einem Jahr in Australien zog sie jedoch wieder zurück nach Deutschland. Aktuell lebt sie in Stuttgart.

Des Weiteren verkündete Jasmin im Dezember 2020, dass ihr Künstlername von nun an nicht mehr „Saftiges Gnu“, sondern nur noch „Gnu“ sein würde. Dies begründete sie damit, dass zahlreiche Freunde von ihr und YouTuber-Kollegen sie inzwischen ausschließlich mit „Gnu“ ansprechen würden. Außerdem hatte sie wohl nach eigener Aussage auch einige Komplikationen mit dem Namen „Saftige“. Es sei in der Vergangenheit äußerst schwierig gewesen zu erklären, aus welchem Grund sie sich für diesen Namen entschieden hatte.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Social Media Teilnehmer / Influencer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.