Was ist ein Growth Mindset? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was ist ein Growth Mindset, Bedeutung, Definition, Erklärung


Beim Growth Mindset geht es um die richtige Einstellung, die eine Entwicklung zum Erfolg ermöglicht. Es handelt sich um ein Konzept aus der Psychologie, das Denkmuster zum Thema Intelligenz und Lernen betrifft. Die Kennzeichen des Growth Mindset bilden das Gegenbild zu denen des Fixed Mindset. Ein Growth Mindset verspricht dabei Aussichten auf Erfolg auch unter schlechten Startbedingungen. Damit wird diese Denkweise zu einem interessanten und wertvollen Instrument in verschiedenen Lebensbereichen. Es macht daher für jeden Sinn, die eigenen Denkmuster bewusst zu machen und sich einen Growth Mindset anzueignen.

Was ist ein Growth Mindset? Bedeutung, Definition, Erklärung

In der englischen Wortkombination stecken die Wörter growth = Wachstum und mindset = Denkweise. Der Growth Mindset ist eine Art, über Intelligenz, Fähigkeiten und deren Erlernbarkeit zu denken. Und damit letztlich darüber, wie und ob man ein Vorhaben zum Erfolg führen kann. Auf den Punkt gebracht denken Menschen mit einem Growth Mindset, dass Intelligenz und bestimmte Fähigkeiten lernbar sind. Mit entsprechendem Einsatz und Durchhaltevermögen lässt sich jedes Ziel erreichen. Und selbst da, wo das ursprüngliche Ziel nicht erreicht wird, ist das Lernen aus Fehlern und Rückschlägen ein Erfolg an sich, der neue Türen öffnet.

Woher stammt das Konzept Growth Mindset?

Das Konzept vom Growth Mindset geht auf die amerikanische Psychologin Carol Dweck zurück, die über Schüler und ihre Einstellung zum Versagen forschte. In ihrem 2006 erschienen Buch Mindset: The New Psychology Of Success (Deutsch Selbstbild: Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt) kommt sie zu dem Schluss, dass verschiedene Menschen verschiedene Vorstellungen zu Intelligenz und Lernen haben, die wiederum ihren Erfolg beeinflussen. Auf Grund dieser Erkenntnis formulierte sie die Begriffe Growth Mindset und Fixed Mindset.

Was kennzeichnet einen Growth Mindset?

Da Menschen mit dem sogenannten Growth Mindset überzeugt sind, dass sie sowohl ihre Intelligenz als auch ihre spezifischen Fähigkeiten erweitern können, bringen sie ein gehöriges Maß an Arbeit und Durchhaltevermögen auf, um dies zu erreichen. Menschen mit Growth Mindset zeigen folgende Charakteristika:

  • Sie stellen sich schwierigen Aufgaben.
  • Sie machen auch bei Schwierigkeiten weiter.
  • Sie nehmen konstruktive Kritik an und lernen daraus.
  • Sie lassen sich vom Erfolg anderer inspirieren.

Abgrenzung vom Fixed Mindset

Ein Fixed Mindset verfügt über gegensätzliche Vorstellungen von Intelligenz und Fähigkeiten. Diese werden als nur begrenzt erweiterbar gedacht. Entweder die angeborene Intelligenz oder eine Begabung reicht für ein Vorhaben, oder eben nicht. Da nach dieser Auffassung alles Lernen bei ungünstigen Voraussetzungen nicht zum Erfolg führen kann, meiden Menschen mit diesem Denkansatz Aufgaben, die als zu groß empfunden werden, geben bei Schwierigkeiten auf, sehen Kritik als Bestätigung ihres Misserfolges und blicken zum Teil neidisch auf den Erfolg anderer, der ihnen verwehrt scheint.

Die Vorteile eines Growth Mindsets

Es liegt auf der Hand, dass Menschen mit einem Growth Mindset im Gegensatz zu solchen mit einem Fixed Mindset zumindest die Chance haben, auf dem Weg zum anvisierten Erfolg weiter zu kommen. Wo andere aufgeben, machen Menschen mit einem Growth Mindset weiter. Die harte Arbeit bringt sie voran, aus Rückschlägen lernen sie. Selbst wenn das ursprüngliche Ziel außer Reichweite bleiben sollte, können sie Lernerfolge verzeichnen, die sie im Leben auf andere Weise weiterbringen. Menschen mit einem Growth Mindset verschreiben sich dem lebenslangen Lernen und gehen immer einen Schritt weiter, egal wie weit sie bereits gekommen sind. Das führt sie auf neue Wege und an Ziele, die ursprünglich undenkbar waren. Mit einem Growth Mindset liegt das Schicksal in der eigenen Hand. Eine solche Wahrnehmung führt zu einem Gefühl der Selbstbestimmtheit, erhält das Selbstwertgefühl und ermöglicht Zufriedenheit und Zuversicht auch nach Rückschlägen.

Lebensbereiche, in denen das Growth Mindset von Bedeutung ist

Der Growth Mindset ist eine gute Voraussetzung für Wachstum in jeder Form. Damit profitiert nicht nur die persönliche Entwicklung von einem solchen Denkansatz, sondern auch die schulische und berufliche Laufbahn. Nicht nur Personen, sondern auch Unternehmen können sich übrigens einem Growth Mindset verpflichten. Gefordert ist dann eine Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter kontrollierte Risiken eingehen können, Einsatz und Ergebnisse auch aus fehlgeschlagenen Projekten gewürdigt werden, Mitarbeiter zusammenarbeiten und voneinander lernen und die Geschäftsleitung neben dem eigentlichen Geschäft auch die Entwicklung ihrer Mitarbeiter im Sinn hat.

Wie man sich einen Growth Mindset aneignet

Wer von den Vorteilen des Growth Mindset profitieren möchte, muss sich zunächst seine verborgenen Überzeugungen hinsichtlich Intelligenz, Fähigkeiten und Lernbarkeit bewusst machen. Wer Zweifel hat, dass er seine Entwicklung selbst in die Hand nehmen kann, kann sich mit folgenden Überlegungen selbst auf den Weg helfen:

  • Was ist mein Ziel und wie kann ich dorthin gelangen?
  • Man kann nicht alles können, aber alles versuchen.
  • Misserfolg und Kritik sind nicht das Ende, sondern eine Lerngelegenheit.
  • Du kannst auch langsam ans Ziel kommen.
  • Wie andere Deinen Weg beurteilen, spielt keine Rolle.

Falsch verstanden: Das ist kein Growth Mindset

Der Growth Mindset verlangt Risikobereitschaft zum Angehen neuer Aufgaben, Durchhaltevermögen angesichts von Schwierigkeiten und Rückschlägen, positive Einstellung, um aus Fehlern zu lernen und Flexibilität, um wenn nötig neue Wege zum Ziel zu finden. Das heißt aber nicht, dass es mit einem offenen Geist und dem Glauben daran, dass alles gut wird, getan ist. Es bedeutet auch nicht, dass der Weg allein das Ziel ist. Wer Fehler schönredet und sich damit zufriedengibt, Rückschläge als Lerngelegenheit zu feiern, wird nicht erreichen, was er sich vorgenommen hat. Ein Growth Mindset ist vor allem kein Denkmuster, dass man sich einmal aneignet und dann als passive Grundlage für sein Handeln nimmt. Das Wachstum muss bei jeder Entscheidung und jeder neuen Hürde aktiv vorangetrieben werden. Dies gelingt, indem man sich das Ziel vor Augen hält und sich bewusst macht, dass Einsatz und Durchhaltevermögen über Schwierigkeiten hinweghelfen und neue Wege aufzeigen. Da es sich beim Growth Mindset um ein Denkmuster handelt, muss man dieses immer wieder einüben, um es gegen den Fixed Mindset zu verfestigen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.