Was ist die „Hot Water Challenge“?

Von Idioten durchgeführte Challenge, bei der jemand sich selbst oder einen anderen (mit oder ohne dessen Wissen) mit kochend heißem Wasser überkippt.

Die Hot Water Challenge entstand als Reaktion auf die Ice Bucket Challenge. Während sich Teilnehmer der Ice Bucket Challenge mit eiskaltem und/oder mit Eiswürfeln gekühlten Wasser überkippten, überschütteten sich Teilnehmer der Hot Water Challenge mit siedendem und heißen Wasser.

Anmerkung: In diesem Beitrag geht es nicht, um die „Hot Water Grill Challenge“. Die „Hot Water Grill Challenge“ ist eine Herausforderung bei der Teilnehmer an heißen Tagen in einem Fluss, See. Schwimmbecken oder einer Pfütze mit einem Kohlegrill grillen sollen.

Anmerkung der Redaktion zur „Hot Water Challenge“

Auf BedeutungOnline geht es uns um die Darstellung von Informationen, Fakten und Wissen. Auf eine Meinung verzichten wir. Wir arbeiten nach dem Credo, dass wir Fakten liefern, aber keine Verbindungen aufstellen, keine Bewertung durchführen und keine Interpretation versuchen. Bei dem Beitrag zur „Hot Water Challenge“ weichen wir von diesem Grundsatz ab, denn diese Herausforderung ist gefährlich und idiotisch! Wer glaubt, dass heißes Wasser harmlos ist, hat als Kind nichts gelernt und in der Schule nicht aufgepasst. Macht das bloß nicht nach!

Was passiert, wenn du an der „Hot Water Challenge“ teilnimmst

Wenn die Haut in Berührung mit heißen kommt, dann verbrennt oder verschmort sie. Das sind höllische Schmerzen! Wasser muss nicht 100 Grad heiß sein, es reichen 50 Grad aus, um Verbrennungen zu verursachen. Nip ganz kurz an heißem Tee, dann weißt du, was auf dich und deine Haut zukommt.

Die Hot Water Challenge kann zu Verbrennungen dritten Grades führen. Hierbei wird wie folgt abgestuft:

  • Verbrennungen 1. Grades: Rötungen, starke Schmerzen und Schwellungen
  • Verbrennungen 2. Grades: Rötungen, Blasenbildung, näßende Wunden
  • Verbrennungen 3. Grades: Betroffenes Gewebe stirbt ab, alle Hautschichten sind zerstört, dicke lederartige unempfindliche Haut entsteht, die nur an den Rändern schmerzt; Verfärbung der Haut, Blasenbildung

Jede Verbrennung, die großer als die eigene Handfläche ist, sollte von einem Arzt behandelt werden!

Falls du dich verbrannt hast, mache folgendes:

  • Ziehe sofort die Kleidung aus, damit keine Hautverletzungen entstehen. Falls die Kleidung an deiner Haut haftet, ziehst du sie nicht aus!
  • Halte die betroffenen Körperstellen unter fließendes kaltes Wasser für ca. 20 Minuten.
  • Ruf den Rettungsdienst.

Verbreitung der „Hot Water Challenge“

Die „Hot Water Challenge“ ist zum Glück nicht so verbreitet, wie die „Ice Bucket Challenge“ oder andere Herausforderungen. Nachfragen zu der Challengen gingen bei Google.de nur in einigen Monaten ein, so unter anderem: August 2014, November 2014, Februar 2015, August / September / Oktober 2017 und Juli 2018.

Laut Medien-Berichten ist ein Kind an der „Hot Water Challenge“ gestorben. Sie trank kochendheißes Wasser. Dabei verletzte sie ihre Atemwege und verlor ihre Stimme. Eine Woche später verstarb sie an den Folgen der Verletzungen.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.