Was bedeutet „stöckeln“? + Varianten: stokeln, stockeln Bedeutung, Wortherkunft


„Stöckeln“ ist eine weitere Bezeichnung für die Fortbewegung. Es bedeutet: „gehen“ oder „laufen“.

„Stöckeln“ wird unter anderem zur Bezeichnung der ruckartigen und etwas steifen Gangart verwendet, die entsteht, wenn jemand lange Beine hat und Schuhe mit Stöckelabsätzen trägt, aber ungeübt im Gehen mit Stöckelschuhen ist, wodurch Unsicherheit entsteht. Das führt dazu, dass die Person genau drauf achtet, wo sie hintritt und in welchem Winkel sie den Fuß hält.

„Stöckeln“ wird auch verwendet, wenn jemand etwas ruckartig und steif geht. Damit wird gesagt, dass jemanden eine gewisse Eleganz und Entspanntheit im Gang fehlt. Es wird z.B. gesagt: „Sie stöckelte los.“ Statt „stöckeln“ kann auch gesagt werden: sich wie ein Storch bewegen.

„Stöckeln“ leitet sich vom „Stöckel“ ab. Als „Stöckel“ werden und wurden Absätze bezeichnet.

Ein ähnliches Wort zu „stöckeln“ ist: staksen.

Es existieren mehrere verschiedene regionale Varianten des Wortes „stöckeln“:

Was bedeutet „stokeln“?

Im südlichen Hildesheim ist „stokeln“ ein bekannter Ausdruck für „stochern“ oder für einen unsicheren Gang.

„Stokeln“ hat noch eine weitere Bedeutung. Es ist eine Technik beim Stahlbrennen. Der Stahlbrenner ordnet hierbei die kühlenden Kohlen im Ofen neu, um Verstopfungen durch die Schlacke zu verhindern oder, um etwas aus dem Ofen herauszunehmen. („Stokeln“ wird hier im Sinne von „stochern“ verstanden.)

Allgemeiner bedeutet „stokeln“ bzw. „stockeln“, dass jemand etwas mit einem Stock berührt bzw. einen Stock benutzt, um nach etwas zu tasten. „Stockeln“ ist hier die direkte Verbisierung von „Stock“. Vergleichbar mit stochern.

Was bedeutet „stockeln“?

In Hannoverwird z.B. „stockeln“ oder „losstockeln“ gesagt, wenn sich jemand oder eine Gruppe langsam in Bewegung setzt.

 

Was bedeutet „Stokel“?

Das Schimpfwort „Stokel“ bezeichnet einen als ungeschickt, Idiot oder dämlich.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.