Was bedeuet „krökeln“?

In Hannover bekannte und verbreitete Bezeichnung für Tischfußball spielen oder kickern. Der Tischfußballspieler wird „Krökler“ genannt und der Tischfußballtisch selbst, trägt die Bezeichnung „Krökeltisch.“

Das Wort „Krökeln“ leitet sich von der hannoverschen Bezeichnung für (Eisen-)stange ab. Eine „Krökel“ bezeichnet im regionalen Dialekts Hannover „hannöversch“ eine Stange oder Eisenstange. (Die Männchen im Tischfußball sind an einer Eisenstange montiert.)

Beispiele:

  • „Krökeln wir heute?“
  • „Wer krökelt eine Runde mit mir?“

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Mundart und Dialekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.