Was bedeutet „No Offence“? Bedeutung, Definition, Erklärung


„No Offence“ ist ein aus dem englischen stammender Begriff und bedeutet frei übersetzt so viel wie „Nichts für Ungut“ oder auch „Nicht angreifend gemeint“. Der Begriff leitet sich vom Englischen Wort „Offensive“ ab, was „angreifend“ bedeutet. Mit dem Ausdruck „No Offence“ versucht man also auszudrücken, dass das Gesagte nicht als persönlicher Angriff auf dem Gegenüber zu betrachten sei.

Der Begriff wird in Amerika bereits seit dem 19. Jahrhundert verwendet, in Deutschland hat er sich vor allem in der Netzsprache und in der Jugendsprache etabliert. Als alternative Schreibweise lässt sich „No offence“ auch als „No offense“ schreiben, was ebenso korrekt ist. Ein alternativer Begriff zu „No offence“ ist „No Front“ (unten erläutert).

Was bedeutet „No Offence“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Gerade im Internet wird der Begriff häufig genutzt, um in entstehenden Diskussionen eine Einordnung vorzunehmen. Da im Internet allgemein oft ein raueres Diskussionsklima herrscht als in realen Räumen, kommt es in digitalen Diskussionen schneller zur Eskalation und darauffolgend zu unsachlichen Argumenten oder gar Beleidigungen. Um in einer inhaltlich polarisierenden Diskussion einem harten Argument den persönlich angreifenden Charakter zu nehmen, kann man ein „No offence“ voranstellen, um klarzumachen, dass das Argument auf einer Sachebene betrachtet werden soll und die Gegenüber nicht persönlich beleidigen soll. Beispielsweise: „No offence, aber dein Haus sieht wirklich hässlich aus“.

Verwendung im realen Leben

Im realen Leben gilt die Äußerung als umgangssprachlich und wird deshalb hauptsächlich in informellen Kreisen, zum Beispiel unter Freunden verwendet. In ernsthaften Diskussionen ist der Begriff eher unpassend, da dort in der Regel angreifende Äußerung sowieso vermieden werden. In diesem Kontext werden eher andere Formulierungen wie „Nichts für ungut“ oder „Nimm es nicht persönlich“ verwendet. Dennoch erhält mit der zunehmenden Sensibilisierung der Gesellschaft das Bewusstsein darüber, andere Menschen nicht zu verletzen oder zu diskriminieren immer größere Bedeutung. Es bietet sich deshalb auch in Diskussionen an, bei harter Kritik des Gegenübers, die dieses als persönlichen Angriff interpretieren könnte, ähnliche Formulierungen zu verwenden, um sicherzustellen, dass ein respektvolles Diskursklima erhalten bleibt.

„No Offence“ in der Jugendsprache

In der modernen Jugendsprache hingegen findet der Begriff häufige Verwendung, wenn bewusst übertrieben und beleidigend miteinander gesprochen wird, um klarzumachen, dass das Gesagte nicht persönlich zu nehmen sei. Im Gegenzug kann der Begriff „For real“ verwendet werden, um klarzumachen, dass man das Gesagte wirklich ernst meint. So wird in einem Gespräch leichter verständlich, auf welchem Niveau der Ernsthaftigkeit es sich bewegt. Der Begriff ist des Weiteren teil des Phänomens des zunehmenden Einflusses von Englisch auf die Sprache, gerade bei jungen Menschen. Der Begriff „No offense“ bietet sich als kurze Variante an und kann so einfacher gesagt werden als deutsche, längere Formulierungen. Zudem werden englischen Begriffen gerade in der Jugend Sprache ein erhöhter Coolness-Faktor zugeschrieben, was ein weiterer Grund für die Verwendung des Begriffs sein dürfte.

Alternative Begriffe zu No Offence

Eine ähnliche Bedeutung wie der Ausdruck „No offence“ hat auch das ebenfalls häufig in der Jugendsprache anzufindende „No front“. „Front“ stammt aus dem Hip-Hop und ist im Sinne von Fronten zu verstehen, also unterschiedlichen Standpunkten auf einer Konfliktlinie. Der Begriff „No front“ lässt sich sinngleich mit „No offence“ verwenden und dient ebenfalls dazu, einen Beitrag in einer Diskussion besser einzuordnen und eine Konflikteskalation zu vermeiden.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.