Was bedeutet „It’s a trap“? auf deutsch, Bedeutung Meme, Star Wars Admiral Ackbar


„It’s a trap“ bedeutet auf deutsch „Es ist eine Falle“.

Herkunft von „It’s a Trap“: Admiral Ackbar (Star Wars Episode IV)

In Star Wars Episode IV: Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983 veröffentlicht) sagte Admiral Ackbar „It’a trap“ als die Rebellen erkannten, dass der zweite Todesstern in Betrieb ist, verteidigt wird und ihr Plan, den Todesstern anzugreifen, damit durchkreuzt wurde. Er sagte den Satz mit Überraschung und Erschrockenheit, da sie keinen Widerstand und keine Gegenreaktion vom Imperium erwarteten. Doch der Imperator hatte den Rebellen eine Falle gestellt, in die sie (trotz aller Warnungen und Offensichtlichkeiten) getappt waren.

Der Ausruf „It’s trap“ ist in sofern offensichtlich, da in Star Wars Episode IV viele vor dem Todesstern gewarnt haben und es klar war, dass es eine Falle ist. Auch ist es für einen Admiral ungewöhnlich seiner Mannschaft zuzubrülllen, dass es eine Falle ist. (Nichtsdestotrotz versuchte Admiral Ackbar schnell aus der Gefahrensituation zu entkommen, um seine Mannschaft zuschützen.) „It’s a trap“ als Ausruf war an den Zuschauer gerichtet und wird durch die Stimme von Admiral Ackbar nur verstärkt. Der Ausruf sorgte auch dafür, dass das Imperium besser da steht.

Admiral Ackbar ist im Star-Wars-Universum ein Nebencharakter, der durch sein spezifisches Aussehen auffällt und durch die Phrase „It’s a trap“ berühmt wurde. Er hat Fischaugen und sieht aus wie ein menschlicher Fisch. Der Voice-Actor für Admiral Ackbar war Erik Bauersfeld (1922 – 2016).

Der Satz „It’s a trap“ wurde durch das Internet schnell populär und verbreitete sich in verschiedenen Zusammenhängen als Meme. Durch die Family Guy Episode „It’s a Trap!“ wurde der Ausruf bekannter.

Verbreitung von „It’s a Trap“

In Online-Diskussionen, in Foren und Social-Media wird in unterschiedlichen Zusammenhängen der Satz „It’s a Trap“ verwendet.

Trap = Menschen deren Aussehen täuscht

Als „Trap“ werden Menschen bezeichnet bei denen vermutet wird, dass ihr Aussehen nicht auf ihre Geschlechtsorgane schließen lässt. Das bedeutet als „Trap“ werden Menschen bezeichnet, die z.B. weiblich aussehen und männliche Geschlechtsorgane haben. Gemeint sind meistens Transsexuelle, Intersexuelle oder Crossdresser. Hierbei meint „Trap“, dass jemand sich vom Äußeren nicht irre führen lassen soll. (Diesen Umstand nutzen einige Foren- und Social-Media-Teilnehmer explizit aus, in dem sie Bilder von Transsexuellen veröffentlichen, um andere irre zuführen und zu ärgern.)

Allgemeiner wird „It’s trap“ als Warnung gesagt.

In einer falsch geschriebenen Variante als „Tarp“ wird das „It’s trap“-Meme auch verbreitet.

„Don’t grow up, it’s a trap“

„Don’t grow up, it’s a trap“ – bedeutet: „Werde nicht erwachsen, es ist eine Falle.“ Hier dient der Satz als Warnung, davor, dass bestimmte Erwartungen und Hoffnungen nicht Erfüllung gehen, sondern unangenehme Überraschungen warten. Dies können sein: Steuerzahlungen, lange Arbeitszeiten, lange Arbeitswege, unangenehme Chefs oder Jobs, sowie andere Verpflichtungen, auf die man gerne verzichten würde.

Family Guy – „It’s a Trap“ Star-Wars-Episode

„It’s a Trap“ ist die 18. Folge der 9. Staffel von Family Guy. Die Folge ist eine Parody auf Star Wars und wurde nach dem Ausruf von Admiral Ackbar „It’s a Trap“ benannt. Sie wurde 2010 erstmalig ausgestrahlt.

Weiteres zu It’s a Trap

Der Satz „It’s a Trap“ ist so berühmt, dass er auf Bekleidung, Beutel und Fußmatten gedruckt wird.

„It’s a Trap“ ist ein Videospiele, dass unter anderem über Steam erworben werden kann.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


„It’s a Trap“ heißt ein Escape Room in Trier.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.