Was bedeutet Coronoia, Coronia? Bedeutung, Definition


Die Worte „Coronia“ und „Coronoia“ haben folgende Bedeutungen:

Was bedeutet „Coronia“? Bedeutung, Definition

„Coronia“ ist eine Abwandlung des Wortes „Colonia“. (Ausprache: „Co-ro-nia“)

Scherzhaft wurde der Ausspruch „Viva Colonia“ zu „Viva Coronia“ abgewandelt.

„Coronia“ ist eine Aktion des kölnischen Stadtmuseums. Bei dieser sollen Menschen Gegenstände aus ihrem Alltag während der Coronapandemie zeigen. Die Fotos werden auf der Instagram-Seite coroniaksm des kölnischen Stadtmuseums veröffentlicht.

„Coronia“ ist der Name mehrerer Unternehmen.

„Raumschiff Coronia“ ist ein Gesellschaftsspiel.

Was bedeutet „Coronoia“? Bedeutung, Definition

„Coronoia“ ist ein Kofferwort aus den Worten „Corona“ und „Paranoia“. „Coronoia“ wird wie folgt ausgesprochen: „Co-ro-noi-a“.

„Coronoia“ ist eine Wortneuschöpfung. Es wird als politisches Schlagwort verwendet, um Medien oder Regierung zu unterstellen, dass sie – während der Coronakrise 2020 – unnötige Panik verbreiten und der Bevölkerung Angst machen, um politische Ziele zu verfolgen.

„Coronoia“ ist der Name eines satirischen Kurzfilms über Menschlichkeit und Social Distancing (Infektionsschutz), während der Coronakrise 2020. „Coronoia“ wurde von der wtp international GmbH produziert.

„Coronoia“ ist kein anerkannter Begriff der Psychologie oder Medizin.

Was bedeutet „Coronoia“? Bedeutung, Definition

Der Ausdruck „Coronoia“ wird genutzt, um Pandemie-Eindämmungsmaßnahmen (Social Distancing, Kontaktverbot, Ausgangsbeschränkungen) abzuwerten und zu diskreditieren. Die Gefahr des Coronavirus (Covid-19) soll durch den Ausdruck „Coronoia“ verharmlost und heruntergespielt werden.

In Verschwörungstheorien wird auch von „Coronoia“ gesprochen. Hierbei wird behauptet, dass die Coronoia politisch zum Machterhalt und zur Einschränkung von Freiheitsrechten genutzt werde. Mit dem Ausdruck „Coronoia“ wird jenen, die Angst vor dem Coronavirus haben und/oder sich an Eindämmungsmaßnahmen (Social Distancing) halten, unterstellt, dass sie paranoid seien.

In der Umgangssprache wird der Begriff „Paranoia“ meist als Adjektiv „paranoid“ verwendet. Wird über jemanden gesagt, dass die Person „paranoid“ sei, so wird damit ausgesagt, dass die Person unter Verfolungswahn leidet, ängstlich ist und eine verzerrte Wahrnehmung ihrer Umgebung hat. Paranoide Personen neigen auch zur Feindlichseligkeit.

Im Kontext des Adjektivs „paranoid“ kann der Ausdruck „Coronoia“ so interpretiert werden, dass damit die allgegenwärtige Gefahr des Coronavirus für Leib und Leben heruntergespielt und verharmlost werden soll.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Coronavirus (Covid-19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.