Was bedeuten die Flaggen in der Formel 1? Erklärung

Was bedeuten die Flaggen in der Formel 1, Erklärung


Die Bedeutung der Flaggen in der Formel 1:

Formel 1: Schwarz-Weiß-Karierte Flagge: Zielflagge

Die schwarz-weiß-karierte Flagge ist die berühmteste Flagge im Rennsport, deren Bedeutung selbst Außenstehende kennen. Sie wird nur einmal im Rennen und ausschließlich auf Höhe der Ziellinie oder kurz danach geschwenkt und hat ausschließlich die Funktion, allen vorbeifahrenden Fahrern anzuzeigen, dass das Rennen in diesem Moment vorbei ist. Die schwarz-weiß-karierte Flagge besteht aus insgesamt 63 Kästchen, die in 7 Reihen und 9 Spalten abwechselnd schwarz und weiß angeordnet sind. Die Ecken der Flagge sind dabei immer schwarz.

Formel 1: Rote Flagge: Rennabbruch / Rennunterbrechung

Passiert etwas außergewöhnliches und das Rennen kann nicht fortgesetzt werden, wird die rote Flagge gezeigt. Sie signalisiert den Fahrern, dass sich die Rennleitung entschieden hat, dass Rennen abzubrechen. Sie wird in der Regel benutzt, wenn es zu einem Massenunfall kam, der eine Weiterführung des Rennens unmöglich macht oder wenn die Wetterverhältnisse beispielsweise durch Regen so extrem geworden sind, dass eine Fortsetzung gegen Sicherheitsaspekte spricht. Die rote Flagge wird zuerst an Start und Ziel dem führenden Fahrer gezeigt, der anschließend an der „Red Flag Line“ hält. Anschließend wird die rote Flagge in den davor liegenden Bereichen auch geschwenkt, um die nachfolgenden Fahrer zu informieren.

Formel 1: Gelbe Flagge: Gefahr / Überholverbot

Die gelbe Flagge signalisiert den Fahrern, dass in dem nachfolgenden Streckenabschnitt Gefahr droht. In diesem Fall ist das Überholen verboten und die Geschwindigkeit muss der Situation angepasst werden. Fahrern, die in Sektoren mit gelben Flaggen Bestzeiten fahren oder überholen, drohen seitens der Rennleitung Sanktionen. Die gelbe Flagge ist in der Formel 1 die am häufigsten verwendete Flagge, da es während eines Rennens immer wieder zu Gefahrensituationen auf der Strecke kommen kann und die Flagge in jedem dafür relevanten Abschnitt geschwenkt wird. Es kann passieren, dass die Gefahr an einer Position längere Zeit besteht, so dass es nicht ungewöhnlich ist, das Teile der Strecke über mehrere Runden gelb beflaggt sind. Die gelbe Flagge kann in Extremsituationen auch in zweifacher Ausführung geschwenkt werden. „Doppelgelb“ bedeutet für alle Fahrer, dass die Strecke teilweise oder vollständig blockiert ist oder sich Menschen auf der Strecke befinden. Die Geschwindigkeit muss reduziert werden. Ist geplant, dass Safety Car zu schicken, wird zusätzlich ein Schild mit der Buchstabenkombination „SC“ gehalten.

Formel 1: Grüne Flagge: Gefahr vorüber

Die grüne Flagge ist das Pendant zur gelben Flagge. Sie wird immer dann geschwenkt, wenn ein Gefahrenbereich durchfahren wurde und die Strecke wieder frei ist. Das Rennen wird normal fortgesetzt und die Fahrer dürfen wieder Höchstgeschwindigkeiten fahren sowie andere Fahrzeuge überholen.

Formel 1: Blaue Flagge: Überrundung

In einem Formel-1-Rennen fahren meist nur zu Beginn alle Autos in einer Runde. Ab Mitte des Rennens ist es normal, dass die führenden Fahrer die langsamere Konkurrenz überrunden. Die eingeholten Fahrer werden durch Schwenken der blauen Flagge informiert, dass sich ein vorausfahrendes Fahrzeug hinter ihnen befindet, das sie bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit vorbeilassen müssen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass langsamere Rennwagen einen entscheidenen Einfluss auf den Rennausgang nehmen können. Fahrer, die eine geschwenkte blaue Flagge wiederholt ignorieren, können sanktioniert werden. Die blaue Flagge unterliegt wie alle anderen Formel-1-Flaggen einem einheitlichen Pantone-Code und ist deshalb immer hellblau.

Formel 1: Weiße Flagge: Gefahr / Langsames Auto

Die weiße Flagge ist wie die gelbe Flagge ein Gefahrenhinweis. Im Gegensatz zur gelben Flagge, die meistens anzeigt, dass ein anderes Auto auf oder dicht neben der Strecke steht, hat das weiße Zeichen die Funktion, auf Fahrzeuge hinzuweisen, die sich extrem langsam auf dem Kurs bewegen. Es ist als Informationssignal zu verstehen, dass eine erhöhte Aufmerksamkeit des Fahrers hervorrufen soll. Die Geschwindigkeit muss bei weißer Beflaggung nicht reduziert werden.

Formel 1: Schwarze Flagge: Disqualifikation

Die Rennleitung kann einem Fahrer, der gegen das Reglement verstoßen hat, die schwarze Flagge zeigen. Das bedeutet für ihn, dass er vom Rennen disqualifiziert wurde und innerhalb einer Runde an die Box zurückkehren muss. Die schwarze Flagge wird immer zusammen mit der jeweiligen Startnummer gezeigt, um Fehldeutungen zu vermeiden. Die Gründe für eine Disqualifikation sind vielfältig. Ignorierte gelbe oder blaue Flaggen kommen in Frage, aber auch Manipulationen am Fahrzeug oder die Verursachung eines Unfalls können zu dieser Entscheidung führen. Die schwarze Flagge ist eine Rennleitungsflagge, die ausschließlich an Start und Ziel eingesetzt und nicht geschwenkt wird.

Formel 1: Weiß-Schwarze Flagge: Letzte Verwarnung

Die weiß-schwarze Flagge wird gezeigt, wenn ein Fahrer letztmalig aufgefordert wird, sich an die Regeln zu halten. Das passiert immer dann, wenn andere Flaggen wiederholt ignoriert worden sind oder der Rennteilnehmer grundsätzlich gegen eine Bestimmung des Formel-1-Reglement verstößt. Die weiß-schwarze Flagge ist von rechts oben nach links unten diagonal geteilt, so dass sich „schwarz“ links oben und „weiß“ rechts unten befindet. Die Flagge ist ebenfalls eine Rennleitungsflagge. Sie wird gehalten und nur bei Start und Ziel in Kombination mit der Startnummer angezeigt.

Formel 1: Rot-Gelbe Flagge: Rutschgefahr

Die rot-gelbe Flagge wird immer dann gezeigt, wenn auf Teilen der Rennstecke Rutschgefahr besteht. Das kann sein, wenn ein vorausfahrendes Fahrzeug Öl oder andere Flüssigkeiten verliert oder in einzelnen Streckenabschnitten starker Regen vorherrscht. Regnet es auf der gesamten Strecke werden meistens gelbe Flaggen geschwenkt. Aus diesem Grund kann es zu Überschneidungen kommen. Die Rot-gelbe Flagge ist in 4 rote und 3 gelbe senkrechte Segmente unterteilt, die sich mit rot beginnend abwechseln. Die Flagge wird nicht geschwenkt, sondern gehalten.

Formel 1: Schwarze Flagge mit orangem Kreis: Defekt / An die Box

Unter Zuhilfenahme der schwarzen Flagge mit ausgefüllten orangen Kreis wird dem betroffenen Fahrer signalisiert, dass er in der nächsten Runde an die Box zurückkehren muss. Die Startnummer wird auch in diesem Fall mit angezeigt, um Missverständnisse zu vermeiden. Die Flagge kommt immer dann zum Einsatz, wenn das Fahrzeug einen technischen Defekt aufweist, der offensichtlich ist und sofort behoben werden muss. Die Flagge wird ausschließlich von der Rennleitung (Start / Ziel) gezeigt und nicht geschwenkt.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.