Wahl: Warum wird in den USA am Dienstag gewählt? Erklärung

Präsidentenwahl, wahl, Warum wird in den USA am Dienstag gewählt, Erklärung


Der US-amerikanische Kongress hat 1845 festgelegt, dass die Präsidentschaftswahl immer am Dienstag nach dem ersten Montag im November stattfindet. Dies hat besondere Gründe. Mehr darüber erfährst du im Beitrag.

Warum wird immer Dienstag in den USA gewählt?

1845 waren die USA noch ein Agrarland. Das bedeutet, dass viele Menschen Bauern und Landarbeiter waren und auf dem Land lebten. Zusätzlich waren die USA riesengroß, so dass eine Wahl gut organisiert werden musste. Wahllokale gab es nur in den Städten.

Bei der Frage, an welchem Wochentag gewählt werden sollte, ging die US-amerikanische Regierung nach dem Ausschlussverfahren vor.

An einem Sonntag konnte nicht gewählt werden, da dies der Tag des Herren ist. Christliche US-Amerikaner nehmen diesen Tag sehr ernst.


Jetzt Black Friday Week Angebote 2020 shoppen
Sichere dir bis zu 66 % Rabatt bei Amazons Black-Friday-Angeboten*

Jetzt zu den Amazon Black Friday Week 2020 Angeboten*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


An einem Samstag konnte auch nicht gewählt werden, da jeden Samstag Markttag war. Der Markttag war für Bauern sehr wichtig, denn er garantierte ihre Einnahmen. Für die Menschen war der Markttag ebenfalls wichtig, denn hier konnten sie sich mit Lebensmitteln versorgen.

An einem Freitag war ebenfalls keine Zeit für die Wahl, denn hier bereiteten sich die Menschen auf den Markt vor.

Der Donnerstag wurde als Wahltag ausgeschlossen, da die ehemaligen Herren der USA, Großbritannien, an einem Donnerstag ihr Parlament wählten. Da die USA die Briten damals hassten, lehnten sie ihre Tradition ab.

Jetzt blieben noch der Montag, Dienstag und Mittwoch über.

Warum finden die Wahlen in den USA an einem Dienstag statt? Erklärung

Die US-Regierung ging davon aus, dass einige Wähler mindestens einen Reisetag brauchten, um ihr Wahlbüro zu erreichen. Da Montag eh in den USA ein klassischer Reisetag war, wurde der Dienstag als Tag erkoren an dem die Wahlen in den USA stattfinden sollen. Denn so konnte garantiert werden, dass jeder Mann und jede Frau am Montag zum Wahllokal anreisen, am Dienstag wählen und spätestens am Mittwoch abreisen könnte, ohne den Markt oder die Messe zu verpassen.

Wer es wegen schlechtem Wetter nicht schaffte an einem Montag anzureisen, hatte immer noch den Dienstag. Damit war sichergestellt, dass es für jeden eine reale Chance gibt zu wählen.

1845 gab es noch keine Autos. Die Menschen reisten mit Pferdewagen oder Kutschen. Diese waren dementsprechend langsam und es dauert Stunden, um von a nach b zukommen.

Übrigens: Die erste Wahl, die am Dienstag nach dem ersten November-Montag stattfand, war die 16. Wahl des Präsidenten der USA. Diese Wahl fand am 7. November 1848 statt.

USA-Wahl: Warum wird nicht am 1. November gewählt?

In den USA war der 1. November ein christlicher Feiertag. Am 1. November wurde und wird Allerheiligen gefeiert. Damit durfte die Wahl nicht am 1. November stattfinden. Die US-Regierung beschloss, dass die Wahl immer am Dienstag nach dem ersten November-Montag stattfindet.


Amazons-Black-Friday-Angebote:
Täglich neue Top Angebote. Täglich neue Rabatte!
Vorbeischauen lohnt sich!

Jetzt zu Amazon Black Friday Angeboten*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


USA-Wahl: Warum wird im November gewählt?

Die US-Regierung entschied sich für den November als Wahlmonat, da dies der bäuerlichen Bevölkerung am leichtesten fiel. Denn für alle Bauern, Landarbeiter und Farmer galt, dass sie ihre Ernte im November eingefahren und sich auf den Winter vorbereitet hatten. Auf den Farmen standen somit keine größeren Arbeiten an. Gleichzeitig war das Herbstwetter noch relativ wild. Erst wenige Wochen später – im Winter – musste mit Schneestürmen gerechnet werden.

Im Winter wären einige Menschen eingeschneit worden. Dies hätte bedeutet, dass sie es nicht zum nächsten Wahllokal geschafft hätten. Deswegen sollte die Wahl nicht zwischen Ende November und Ende März stattfinden.

Im Frühjahr und Sommer waren die Bauern und Landarbeiten dann auf und mit ihren Feldern beschäftigt. Weswegen eine Wahl im Frühjahr oder Sommer ebenso ungünstig gewesen wäre.

US-Wahl: Wie war es vor 1845?

Vor 1845 gab es keinen einheitlichen Wahltag.

Beispiele:

Die Wahl 1844 fand vom 1. November bis 4. Dezember 1844 statt.
Die Wahl 1840 fand zwischend em 30. Oktober und 2. Dezember 1840 statt.


Jetzt Black Friday Deals sichern!
Spare bis zu 70 %!

Jetzt zu den Amazon Black-Friday-Angeboten*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Gesellschaft und Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.