Scharia Partei Deutschlands: Wie kam es zu dem Begriff?

„Scharia Partei Deutschlands“ ist eine verunglimpfende Bezeichnung für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, die nach dem Faktencheck der Bundes-SPD 2016 zu der „Islamkritik der AfD“ populär wurde und auf die liberale Haltung der SPD gegenüber dem Islam hinweist. – Siehe: 1

In dem Faktencheck positioniert sich die SPD zum Islam in Deutschland. Unter anderem wird in dem veröffentlichten „Faktencheck: Was ist dran an der Islamkritik der AfD?“ geschrieben, dass der Islam schon seit langem zu Deutschland gehöre, dass Kritik an Auffassungen oder der Praxis einzelner islamischer Verbände immer möglich sein sollte. Außerdem schreibt die SPD, dass der Muezzinruf „Es gibt keinen Gott außer Gott und Mohammed ist sein Prophet“ genauso eine Glaubensaussage, wie das christliche Glaubensbekenntnis sei. Die SPD hält ein streng laizistisches Modell – wie z.B. in Frankreich – dass dazu führt, dass alle religiösen Symbole aus öffentlichen Räumen verbannt werden, nicht für zielführend. Die Partei spricht für Raum in der Öffentlichkeit für religiöse Symbole aus.

Externer Link zum Beitrag „Faktencheck: Was ist dran an der Islamkritik der AfD?“ auf SPD.de: hier.

Der Begriff „Scharia Partei Deutschland“ hat die gleiche Kurzbezeichnung wie die Sozialdemokratische Partei Deutschlands: SPD. Auch kann SPD für „Scharia-Politik für Deutschland“ stehen.

Nennungen: Scharia Partei Deutschlands

Unter anderem wurde die SPD auf der Webseite tichyseinblick.de vom Autor Tomas Spahn als „Scharia Partei Deutschlands“ bezeichnet. Siehe: Externer Link zum Beitrag „Der Faktencheck zum Faktencheck – Die SPD wird zur Scharia-Partei“ auf Tichyseinblick.de: hier.

Auf frankfurter-erklaerung.de wurde die SPD auch als „Scharia Partei Deutschlands“ bezeichnet. Externer Link zum Beitrag auf frankfurter-erklaerung.de: hier.

Auch: Scharia-Partei-Deutschland, Scharia Partei Deutschland

Zurück zur vorherigen Seite

2 Gedanken zu „Scharia Partei Deutschlands: Wie kam es zu dem Begriff?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.