Bündnis Seebrücke / Initiative Seebrücke


In diesem Beitrag wird dir das „Bündnis Seebrücke“ bzw. die „Intiative Seebrücke“ erklärt, falls du nach dem Bauwerk „Seebrücke“ gesucht hast, das findest du hier.

Was ist das Bündnis Seebrücke?

Das Bündnis „Seebrücke“ – ein Zusammenschluss mehrerer Flüchtlingsinitaitiven – hatte im Juli 2018 zu Demonstrationen in deutschen Städten aufgerufen. Demonstrationsteilnehmer trugen teils orangene Rettungswesten und Rettungsringe, um auf die Seenotrettung aufmerksam zu machen und für die Seenotretter zu demonstrieren, sowie für sichere Fluchtwege und eine humane Flüchtlingspolitik. Anlass der Demonstrationen waren die Vorkommnisse um das Rettungs „Lifeline“. Das Rettungsschiff erhielt im Juni mit über 200 geretteten Menschen an Bord tagelang keine Anlege-Erlaubsnis im Mittelmeer.

Unter anderem verweigerte Malta den Rettungsschiffen „Lifeline“ und „Sea-Watch 3“ die Ausfahrt aus dem Hafen. Außerdem droht dem Kapitän ein Verfahren.

In Berlin sollen – nach Angaben des Bündnisses Seebrücke – am 7. Juli rund 12.000 Menschen demonstriert haben. Das Motto der Demonstration war „Seebrücke statt Seehofer“. Der rbb berichtet von Teilnehmerzahlen im unteren vierstelligen Bereich. Weitere Demonstrationen fanden in folgenden Städten statt:

  • Bremen (rund 1.000 Teilnehmer)
  • Frankfurt am Main
  • Gießen
  • Greifswald
  • Hamburg
  • Hannover (rund 2.000 Teilnehmer)
  • Heidelberg
  • Köln
  • Leipzig
  • Lüchow (Wendland)
  • Malta
  • München
  • Störfaktor Festival
  • Tübingen
  • Ulm
  • Wetzlar
  • Zwickau

In einem Facebook-Event wurden die Demonstrationen beworben. Gastgeber des Events war: „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“.

Das Bündnis Seebrücke fordert, sichere Fluchtwege und dass die Seenotrettung entkiminalisiert wird. Sie setzen sich dafür ein, dass Flüchtlinge menschwürdig aufgenommen und untergebracht werden.

Informationen über „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“

Auf der Facebook-Seite „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“ werden weitere Informationen veröffentlicht: Externer Link zur Facebook-Seite: hier.

Auf der Homepage seebruecke.org wird über Aktionen und Ziele der Bewegung „Seebrücke“ informiert. Externer Link zur Homepage seebruecke.org: hier.

Weiteres

Teils wird von „Bündnis Seebrücke“ und teils von „Initiative Seebrücke“ gesprochen.

Prominente Unterstützung durch Jan Böhermann und Klaas Heufer-Umlauf

Prominente wie Jan Böhmermann und Klass Heufer-Umlauf beteiligen sich auch an der Unterstützung des Rettungsschiffes „Lifeline“. Unter anderem hat Jan Böhmermann eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Mit dem gespendeten Geldern soll die Verteidigung des Angeklagten „Lifeline“-Kapitäns bezahlt werden. Heufer-Umlauf kündigte an das Projekt „civilfleet“ zu starten und eigene Rettungsbotte zukaufen.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Gesellschaft und Politik

Ein Gedanke zu „Bündnis Seebrücke / Initiative Seebrücke“

  1. Herzlichen Dank!
    Darauf habe ich gewartet, auf so ein Bündnis für die Flüchtlinge. Sobald ich kann, werde ich mitdemonstrieren. Mein Kopf erfindet Sprüche wie „Klopft Monsanto auf die Finger, dann wird der Flüchtlingsstrom geringer!“ Am liebsten würde ich die etablierten Rechten auffordern, auf alles zu verzichten, was sie auf Kosten derer erworben haben, die jetzt zu uns kommen …
    Ihr sprecht mir aus der Seele. Herzlichen Dank noch einmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.