Was ist Breadcrumbing? Bedeutung erklärt

Als „Breadcrumbing“ werden Online-Aktivitäten bezeichnet, die dafür sorgen, dass jemand bei der Stange gehalten wird und dass dieser Person falsche Hoffnungen gemacht werden. „Breadcrumbing“ ist eine Sammelbezeichnung für digitale Ankündigungen, Aufmerksamkeiten, Komplimente und Versprechen, die einzig dazu dienen, das Interesse einer anderen Person zu wecken, jedoch ohne Dating-Absicht.

„Breadcrumbing“ findet statt, wenn jemand Kommentare unter Fotos schreibt, spontane Flirt-Nachrichten („Hey, musste gerad an dich denken.“) verschickt oder Likes bei einer Person hinterlässt, um bei dieser die Hoffnung auf eine romantische Begebung bzw. ein Date zu wecken – sowie, um sich selbst in Erinnerung bei der Person zurufen.

In Textnachrichten können beide Personen romantische Inhalte austauschen, die den Schluss nahelegen, dass bald ein Date stattfindet. Dann bricht aber die Kommunikation ab und eine der beiden Personen hinterlässt bei der anderen Person nur Signale, dass sie Interesse hat. Signale wie Likes, zweideutige Kommentare oder spontane Nachrichten. Jedoch wird nicht die Absicht verfolgt, dass jemals ein echten Date im realen und öffentlichen Leben stattfindet.

Anzeichen dafür, dass jemand ein Breadcrumber ist:

  • Die Kommunikation findet unregelmäßig statt. Die Person schreibt dir mehrere Tage hintereinander und dann herrscht ein paar Wochen Stille.
  • Ankündigungen bleiben tatenlos. Die Person kündigt an, dass ihr euch treffen werdet, sagt aber im letzten Moment ab oder fragt nie nach einem Date.
  • Die Kommunikation findet nur online statt.
  • Oberflächliche Gespräche. Die Person ist unterhaltsam, bleibt aber oberflächlich. Sie öffnet sich nicht.

Warum „Breadcrumbing“ stattfindet

„Breadcrumbing“ wird durchgeführt zur Bestätigung des Egos und zum Aufbau von Optionen. Hierbei hat die Person, die das Breadcrumbing betreibt, das Ziel mehrere Partner zur Auswahl zuhaben. Sie hält sich damit andere „warm“. Auch sorgt die eigene Unentschlossenheit und Unsicherheit von Breadcrumber für dieses Verhalten. Wer wirkliches Interesse an einem Date hat, der bittet um ein Treffen, anstatt sich hinter Nachrichten zu verstecken.

„Breadcrumbing“ bereitet Personen Freude. Sie haben den Eindruck zu flirten. Jedoch spielen sie damit mit anderen Personen.

Was gegen Breadcrumber getan werdne kann

Wer den Eindruck, dass er oder sie von einem Breadcrumber oder einer Breadcrumberin betroffen ist, hat folgenden Optionen:

  • Die Konfrontation suchen und um ein Date bitte. Redet sich die andere Person heraus, weiß man sofort woran man ist.
  • Den Breadcrumber bzw. die Breadcrumberin ignorieren. Diese Person hält andere nur hin.

Der Ausdruck „Breadcrumbing“ ist ein Verb das aus dem englischen Substantiv „Breadcrumb“ geformt wurde. „Breadcrumb“ heißt auf deutsch: Brotkrumen, Brotkrümel, Brösel.

Weitere Dating-Phänomene: Kennst du Benching? Kennst du Ghosting?

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.