Was bedeutet Aluhut?

„Aluhut“ ist eine Bezeichnung für eine Kopfbedeckung, die aus einer oder mehreren Lagen Alufolie besteht. Der Ausdruck „Aluhut“ wird meist spöttisch in Verbindung mit Verschwörungstheorien und Verschwörungstheoretikern verwendet.

Träger dieser Kopfbedeckung sollen den Aluhut nutzen, weil sie ihm eine abschirmende Wirkung nachsagen. Damit sollen sie ihren Kopf und ihre Gedanken vor dem Einfluss von unbekannten oder fremden Wellen und Kräften schützen. Sie sollen sich damit unter anderem vor elektromagnetischen Feldern, Gehirnwäscheversuchen und Gedankenlesen schützen.

Der „Aluhut“ ist zu einem kulturellen Stereotypen für (paranoide) Verschwörungstheoretiker und Pseudowissenschaftler gewurden. Der Ausdruck „Aluhut“ wird hier eher metaphorisch verwendet. Das heißt, Anhänger von Verschwörungstheorien müssen die Hüte gar nicht tragen. Der Ausdruck „Aluhut“ wird hier meist als Spott-Wort verwendet. Er steht für Unsinn und Dummheit.

„Aluhut“ ist kurz für „Aluminiumhut“.

Der englische Ausdruck für Aluhut ist „Tinfoil hat“.

Geschichte des Aluhutes

Aluminiumfolie gibt es seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Ab 1905 begann die Patentierung, danach die Produktion und damit die Verbreitung der Folie. In der gleichen Zeit wurde auch die abschirmende Wirkung der Folie besprochen. In der 1909 veröffentlichten nicht-fiktionalen Publikation „Atomic Consciousness“ äußerte sich der Autor John Palfrey, dass er glaubte, dass Aluminiumfolie als Kopfbedeckung Gedanken und Ideen nicht vor telepathischen Einflüssen schützen würde. Den Ausdruck „Aluhut“ verwandte er nicht.

1926 wurde ein Folien-Hut in der Science-Fiction-Kurzgeschichte „The Tissue-Culture King“ von Julian Huxley erwähnt. In dieser Geschichte sollte der Folien-Hut den Hut-Träger vor den Einflüssen der Telepathie schützen. In der Geschichte entdeckt die Hauptfogur, dass ein Hut aus Metallfolie Telepathie blockiert.

Die im Jahr 1926 veröffentlichte Kurzgeschichte sorgte für die Verbindung von Aluhüten und Verschwörungstheoretikern, die von Außenstehenden als „Aluhutträger“ bezeichnet werden. Verschwörungstheoretiker sollen den Glauben haben, dass die Regierung versuche ihren Geist und den Verstand der Menschen zu kontrollieren. Dieser Glaube führte dazu, dass der Aluhut als Mittel eingesetzt wurde, um den Verstand abzuschirmen, vor äußerer Kontrolle und vor telepathischen Einfluss zu schützen. Personen, die glaubten, von der Regierung beobachtet zu werden und die ihre Gedanken kontrollieren möchte, nutzen teils Aluhüte zum Schutz. Jedoch müssen Verschwörungstheoretiker nicht zwingend Aluhüte tragen.

Der Ausdruck „Aluhut“ oder die Aussage, dass man einen Aluhut trage, werden auch ironisch verwendet, wenn z.B. Zweifel am Zustand der Welt oder der aktuellen politischen Lage ausgedrückt werden.

Wissenschaftliche Bewertung vom Aluhut

Wissenschaftler konnten nachweisen, dass ein Aluhut Radiowellen abhalten könne. Dafür muss der Aluhut eine gewisse Dicke aufweisen, um als Faradayscher Käfig zu wirken. Da ein Aluhut jedoch an der Stirn aufhört, ist seine abschirmende Wirkung eher gering bis nicht vorhanden.

Der Aluhut soll vor Alpha-Strahlung und Beta-Strahlung schützen können – das gelingt nur, wenn er dick genug ist. Auch Handy- und Radiowellen kann ein Aluhut abwehren. (Aluminium ist als abschirmendes Material bekannt.)

Bei der Wirkung eines Aluhutes entscheidet die Dicke der Folie, seine Größe und wie er aufgesetzt ist massiv über den abschirmenden Effekt.

Weiteres:

Der Goldene Aluhut

Der Goldene Aluhut ist ein Negativ-Preis, der in verschiedenen Kategorien an verschiedene Personen vergeben wird, die durch ihre Aussagen auffielen.

Die Kategorien sind folgende:

  • Rechtsesoterik, Reichsbürger & BRD-GmbH
  • Medien und Blogs
  • Medizin
  • Esoterik, Mind Control und Grenzwissenschaften

Der Preis dient als Aufklärung und zur Bewusstmachung von Verschwörungstheorien, Sekten, ideologischem Missbrauch und Extremismus.

Preisträger waren unter anderem folgende Personen oder Gemeinschaften:

  • Xavier Naidoo (unter anderem wegen dem Marionetten-Song, dem anzweifeln der Autonomie Deutschlands)
  • Kopp-Verlag
  • Compact
  • Impfgegner
  • Astro TV
  • verschiedene YouTube-Kanäle
  • Reichtsbürger
  • Veganer
  • Esoteriker
  • Beatrix von Storch
  • Martin Lejeune

Der Preis wird jedes Jahr am 30. Oktober vergeben. Der Tag wurde ausgewählt, da dies der Geburstag des verstorbenen Verschwörungstheoretikers Axell Stoll ist. Er kombinierte verschiedene physikalische Erkenntnisse und Ansichten mit Verschwörungstheorien um die Zeit des Nationalsozialismus.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am Anglizismen, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.