Vollholler

(Werbung)

Bedeutung: Abwertender österreichischer Ausdruck für völligen oder kompletten Unsinn.

Der Ausdruck erlangte in Österreich große Popularität als der damalige Bundeskanzler Österreichs, Christian Kern (SPÖ), die Forderung vom damaligen Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP), die Mittelmeerroute zu schließen, als „politischen Vollholler“ bezeichnete. Er sagte: „Das ist ehrlich gesagt der nächste populistische Vollholler.“

„Holler“ ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für Blödsinn, aber auch für Holunder. Ein „Vollholler“ ist die Steigerung zu „kompletter Blödsinn“.

In Österreich sind folgende Formulierungen weit verbreitet:

  • „Das ist voll der Holler.“
  • „Red kan Holler.“

Der Begriff „Vollholler“ stand zur Wahl zum österreichischen Wort des Jahres 2017 und belegte den ersten Platz. Es ist damit das österreichische Wort des Jahres 2017.

Interesse im zeitlichen Verlauf

Hier siehst du - im zeitlichen Verlauf - wann und wie oft das Wort "Vollholler" bei Google.de gesucht wurde. Sollte "Hoppla… Ein Fehler ist aufgetreten." in der Grafik stehen, so hat Google hier nicht genügend Daten.

Zurück zur vorherigen Seite | Wortsammlung: Veröffentlicht am österreichisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.