Wer ist Mohg, Herr des Blutes (Elden Ring)? Boss, Geschichte, Kampfstil, Strategie, Lore


Mogh, der Herr des Blutes, ist ein optionaler Boss, den die Spieler im Open World Rollenspiel Elden Ring von FromSoftware finden können. Mogh zählt zu den schwersten Bossen und hat eine recht interessante Hintergrundgeschichte.

Wer ist Mogh, der Herr des Blutes? Elden Ring, Geschichte, Story, Lore

Mogh ist ein Halbgott und ein Kind der verschwundenen Königin Marika und dem ersten Elden Lord Godfrey. Außerdem ist Mogh der Zwillingsbruder von Morgott, dem König des Mals. Darum teilt Mogh auch das gleiche Schicksal wie Morgott. Wie sein Zwillingsbruder wurde er mit Hörnern und Körperverformungen geboren. In den Zwischenlanden gelten solche Geburtsmerkmale als ein böses Omen, das eine nahende Katastrophe vorhersagt. Wenn normale Bürger ein Kind gebären, das so ein Mal trägt, werden die Hörner normalerweise abgeschnitten, auch wenn die Kinder dabei sterben.

Kinder von royalem Blut dürfen ihre Hörner dagegen behalten. Sie werden stattdessen verbrannt und weggesperrt. Mogh wurde in seiner Kindheit zusammen mit anderen Mal-Trägern unter der Hauptstadt Lyndell in der Kanalisation weggesperrt. Als der Elden Ring zerbrochen wurde und die Zwischenlande in Chaos stürzte, konnte Mogh sich allerdings von seinen Ketten befreien und Lyndell entfliehen. Er streifte ziellos durch die Zwischenlande, bis er eine göttliche Eingebung hatte.

Zu Mogh soll ein Wesen gekommen sein, dass sich die Gestaltlose Mutter nannte. Das Wesen zeigte Mogh seine Zukunft und so stieg er hinab zum Fluss Siofra, um sich im Moghwyn Palast eine eigene Dynastie zu errichten. Mogh lernte, den Fluch seines Mals zu kontrollieren und er wurde besessen von Blutmagie. Wie sein Bruder Morgott trägt Mogh auch ein Fragment des Elden Rings. Allerdings hat er sein Fragment mit seinem verfluchten Blut durchtränkt, wodurch es nicht mehr zum Schmieden des Ringes genutzt werden kann.

Wie kämpft Mogh? Elden Ring, Strategie, Kampf

Mogh setzt in einem Kampf auf Fähigkeiten des Blutes. Er kann die Spieler mit einem Blutfluch belegen, der es ihm erlaubt, die Lebensenergie der Spieler abzuziehen. Dadurch heilt er sich selbst und fügt den Spielern außerdem auch noch immensen Blutungsschaden zu. Darüber hinaus kann er sein Blut in Brand setzen und damit verschiedene Waffen wie ein Schwert oder auch einen Dreizack formen. Mogh kann das brennende Blut auf die Spieler schleudern, um ihnen zusätzlichen Blutungsschaden zuzufügen. Problematisch wird es, wenn Mogh in seine zweite Angriffsphase kommt. Er verteilt dann mehrere Flecken seines Blutes auf dem Boden, sodass es fast unmöglich ist, sich aus den Bereichen des verfluchten Blutes herauszuhalten.

Aber wie sein Bruder Morgott kann Mogh auch seinen entstellten Körper einsetzen, um den Spielern erheblichen Schaden zuzufügen. Mogh besitzt ein paar gewaltiger Flügel, mit denen er zwischendurch um sich schlägt, um unvorsichtige Befleckte schnell und hart aus dem Leben zu befördern. Allerdings scheinen die Flügel nicht stark genug zu sein, um den Halbgott in die Lüfte zu tragen, sodass er ständig am Boden bleibt.

Wenn sich Spieler einen kleinen Vorteil sichern wollen, sollten sie vor dem Kampf gegen Mogh, den Herren des Blutes die Hauptstadt Lyndell erkunden. In den unterirdischen Gängen der Kanalisation ist ein Gegenstand versteckt, der von zwei riesigen Hummern bewacht wird. Es handelt sich dabei um Moghs Fessel. Dieser Gegenstand kann in der ersten Phase des Kampes eingesetzt werden, um Mogh einmal für einen kurzen Zeitraum zu betäuben. Allerdings verliert die Fessel ihren Effekt, sobald Mogh das erste Mal die Hälfte seiner Lebensenergie verloren hat. Darum ist es ratsam, die Fessel früh einzusetzen, um einen Vorteil gegen Mogh zu haben.

Was winkt nach dem Kampf gegen Mogh?

Spieler, die den schwierigen Kampf gegen Mogh, den Herren des Blutes überstehen, werden mit 420.000 Runen belohnt. Sie erhalten außerdem das Echo des Herrn des Blutes, das sie gegen einen Zauberspruch eintauschen können, mit dem sie selbst Blutflammen verbreiten können. Die Spieler können aber auch den heiligen Speer von Mogwyhn erhalten. Der Dreizack eignet sich sowohl für Stärke- als auch für Ausdauer-Charaktere und kann als Spezialangriff drei Blutexplosionen erzeugen, die Gegner in der Umgebung verletzen.

Zusätzlich erhalten die Spieler Moghs Große Rune. Die verfluchte Rune garantiert jedem beschworenen Phantom – auch Geisterwesen – den Segen des Blutes. Wenn ein Phantom mit diesem Segen jemanden tötet, erhält das Phantom 10% seiner Lebensenergie. Außerdem erhalten die Phantome einen Schadensbonus, wenn ihnen Blutungen zugefügt werden, sodass sie im Kampf gegen Gegner mit Blutungsangriffen sehr wertvolle Unterstützungen sein können.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.