Wer ist die Hexe Ranni (Elden Ring)? NPC, Quest, Geschichte, Lore


Ranni, die Hexe, ist ein NPC, den Spieler in dem Open World Rollenspiel Elden Ring von FromSoftware finden können. Die Hexe verleiht den Spielern die Fähigkeit, Geisterwesen zu beschwören, die in bestimmten Arealen als vorübergehende Helfer eingesetzt werden können.

Wo kann man Ranni, die Hexe, finden? Elden Ring

Der erste Kontakt mit Ranni kann relativ früh im Spiel passieren. Allerdings lässt sich die Hexe auch schnell übersehen. Sie befindet sich in der Kirche von Elleh in Limgrave. Das Problem ist, dass Ranni nicht von Anfang an dort zu finden ist. Sie erscheint erst, wenn die Spieler bereits von Melina die Fähigkeit bekommen haben, sich an Orten der Gnade aufzuleveln und das Spektralpferd Torrent zu beschwören. Die Spieler müssen also mindestens drei Orte der Gnade gefunden und an ihnen gerastet haben, bevor Ranni auftaucht.

Wenn die Spieler nach dem Treffen mit Melina zur Kirche von Elleh während der Nacht zurückkehren, sitzt neben dem Eingang eine bläuliche Figur einer Frau mit einem großen Hut. Sie stellt sich den Spielern als Renna vor und staunt darüber, dass die Spieler in der Lage sind Torrent zu rufen. Renna gibt den Spielern daraufhin eine Glocke zum Beschwören von Geistern. Außerdem bekommen die Spieler von Renna Spektralwölfe, die sie im Kampf rufen können. Danach sagt Renna, dass man sie vermutlich nicht wiedertreffen wird, bevor sie sich in Luft auflöst.

Im späteren Verlauf finden die Spieler das optionale Caria Anwesen. Haben sie sich durch die Ruinen dieses Anwesens gekämpft, gelangen sie zu einem Ort, der Drei Schwestern heißt. An diesem Ort befinden sich drei Türme, die die Spieler erklimmen können. Einer der Türme trägt den Namen Rannis Aufstieg.

Erklimmen die Spieler den Turm, stoßen sie wieder auf Renna, die jetzt aber ihren wahren Namen enthüllt. Denn sie ist eigentlich Prinzessin Ranni von Lucaria, Mitglied der königlichen Caria Familie.

Wer ist Ranni? Geschichte, Lore, Elden Ring

Prinzessin Ranni von Lucaria wurde vom Größeren Willen als eine mögliche Nachfolgerin von Königin Marika auserwählt und entsprechend erzogen. Sie hätte die Macht der Halbgötter bekommen und wäre die Herrscherin der Zwischenlande. Zu ihrem Schutz schufen die Stellvertreter des Größeren Willen, die Zwei Finger, den Wolfmenschen Blaidd, der als Rannis Diener und Beschützer agieren sollte.

Ranni wollte allerdings kein Leben führen, das von dem Größeren Willen bestimmt wurde. Aus diesem Grund ergriff sie drastische Maßnahmen. Sie stahl die Rune des Todes und tötete ihren eigenen Körper. Ihre Seele transferierte Ranni in eine Puppe. Durch den Tod des leiblichen Körpers war die Hexe zwar frei von dem Einfluss des Größeren Willen, hatte aber auch im Körper der Puppe nur begrenzte Fähigkeiten. Um sich endgültig zu befreien, suchte Ranni nach einer Möglichkeit, um die Zwei Finger zu töten.

Wie läuft Rannis Questreihe?

Wenn die Spieler Ranni treffen, haben sie die Wahl, sich der Hexe und ihren Gefolgsleuten anzuschließen. Stimmen sie dem zu, lernen sie den Wolfmenschen Blaidd, den Riesen Iji und den Präzeptor Seluvis kennen.

Die Spieler müssen zuerst Blaidd im Untergrundgebiet des Siofra Flusses finden und mit ihm reden. Er sagt, dass er die ewige Stadt Nokron gefunden hat, aber dass der Weg nicht vorhanden ist. Blaidd schickt die Spieler zu Seluvis, der eine Zauberin kennt, die vielleicht etwas über Nokron sagen kann. Von Seluvis erhalten die Spieler ein Empfehlungsschreiben, das sie zur Zauberin Sellen bringen müssen. Sellen erzählt den Spielern, dass der Weg nach Nokron verschollen ging, als der Hauptmann Radahn die Sterne dazu brachte, am Himmel einzufrieren.

Mit diesen Informationen können die Spieler zu Blaidd zurückkehren. Der Wolfsmensch erzählt daraufhin, dass er von einem Festival auf Burg Radahn gehört hat und es die ideale Möglichkeit wäre, um den Hauptmann anzugreifen.

Wenn die Spieler sich Radahn stellen und ihn besiegen, stürzt eine Sternschnuppe vom Himmel und schlägt auf die Erde. Blaidd rät dazu, sich an dem Ort des Einschlages zu treffen, um nach Nokron zu gehen. Sobald die Spieler an den Einschlagsort im östlichen Limgrave reisen, ist von Blaidd zwar keine Spur zu finden. Dafür hat sich ein großer Krater geöffnet, durch den die Spieler nach Nokron gelangen können.

In Nokron finden die Spieler die Fingerschlächterklinge. Diese Waffe ermöglicht es Ranni, ihr Ziel zu erreichen und die Zwei Finger zu töten.

Das spezielle Ranni-Ende (Elden Ring)

Auch wenn Ranni nach dem Tod der Zwei Finger befreit ist, können die Spieler noch ein paar zusätzliche Schritte gehen, um ein spezielles Ende freizuschalten. Zunächst müssen sie in den Drei Schwestern den versiegelten Turm besuchen, der Rennas Aufstieg hieß. Dort befindet sich ein Portal, das die Spieler zum Ansil Fluss bringt. Die Spieler finden dort eine kleine Puppe von Ranni. Die Puppe kann sprechen und weist die Spieler zum Fäulnissee.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Wenn die Spieler am Fäulnissee ankommen, werden sie von einem Phantom angegriffen, das wie Blaidd aussieht. Besiegen sie das Phantom, erhalten sie einen abgelegten Palast Schlüssel. Dieser Schlüssel öffnet eine Kiste in der Großen Bibliothek von Raya Lucaria, in der sich ein Dunkelmondring befindet.

Kehren die Spieler zum Fäulnissee zurück, können sie an den Rändern entlanglaufen, um in einen Sarg zu steigen. Hier stellt sich den Spielern Astel, der Bastard der Leere entgegen. Schaffen sie es, das Monster zu besiegen, bekommen die Spieler Zugang zum Mondlichtaltar, wo der Schimmersteindrache Adula erneut die Fähigkeiten der Helden auf die Probe stellt. Sie können nach einem Sieg zur Kathedrale von Manus Celes weiterreisen. Wenn sie an diesem Ort mit der Puppe von Ranni reden, können sie ihr den Dunkelmondring an den Finger stecken und dadurch das geheime Ranni-Ende freischalten, bei dem sie die Hexe heiraten. Als Belohnung erhalten sie außerdem ein Dunkelmondgroßschwert, das der Legende nach von Königin Marika an ihre Nachfolger weitergereicht wird.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.