Wer ist Cheyenne Ochsenknecht? Lebenslauf, Steckbrief, Biografie, Instagram


Cheyenne Savannah Ochsenknecht ist Influencerin, Schauspielerin, Model und Aktivistin.

Cheyenne Ochsenknecht: Lebenslauf, Steckbrief, Biografie

Cheyenne Savannah Ochsenknecht ist die Tochter von Schauspieler Uwe Ochsenknecht und Natascha Ochsenknecht und die jüngere Schwester von Wilson Gonzalez und Jimi Blue Ochsenknecht. Rocco Stark ist ihr Halbbruder.

Am 26. März 2021 wurden sie und ihr Partner Nino Eltern der kleinen Mavie.

Cheyenne Ochsenknecht wurde am 13. Januar 2000 in München geboren. Mittlerweile lebt sie in Graz, Österreich. Sie hat eine Körpergröße von 1.78 m und ist Sternzeichen Steinbock.

Cheyenne Ochsenknecht: Familie, Eltern

Mit ihren zwei Brüdern hat sie eine sehr gute Beziehung und weiß, dass die beiden für sie töten würden. Dasselbe gilt für ihre Mutter. Mit ihrem Vater jedoch ist es komplizierter. Noch vor der Trennung ihrer Eltern ist sie viel allein, ihr Vater und ihre Brüder sind der Schauspielerei wegen viel unterwegs und ihre Mutter liegt am Sterben im Krankenhaus. Sie ist mit dem Kindermädchen allein. Sie sagt mittlerweile, dass sie eine schöne Kindheit hatte, dass es jedoch viele dunkle Zeiten gab. War sie früher noch ein Papa-Kind, ist sie jetzt ein totales Mama-Kind. Viel Kontakt mit ihrem Vater hat sie nicht, da viele schmerzhafte Sachen vorgefallen sind. Doch es gibt auch schöne Momente zwischen den beiden, vor allem wenn sie allein sind.

Cheyenne Ochsenknecht: Kindheit und Jugend

Nachdem ihre Eltern sich getrennt haben und nach deren Rosenkrieg in aller Öffentlichkeit hält es die junge Cheyenne nicht mehr in München aus mit der gesamten Presse und zieht mit ihrer Mutter nach Berlin. Sie möchte sogar eine Zeit lang nichts mit dem Nachnamen „Ochsenknecht“ zu tun haben und verschweigt auch einigen Modelabels und -agenturen ihren vollständigen Namen. In ihrer Schulzeit wird sie damals laut eigenen Angaben richtig gemobbt, wurde sogar angespuckt. Dies ist auch der Grund, dass sie heute ihre Erfahrungen mit anderen teilt und auf die Thematik aufmerksam zu machen. Sie unterstützt Anti-Mobbing Kampagnen und zusammen mit ihrer Mutter hat sie ein Buch über Mobbing und Cybermobbing mit dem Titel „Wehr dich“ veröffentlicht.

Cheyenne Ochsenknecht: Kino und TV

Durch ihre bekannten Eltern und Brüder wächst Cheyenne im Rampenlicht auf und ist regelmäßig mit ihrer Familie auf roten Teppichen zu sehen. Im Film „Die wilden Kerle 2“, in dem ihre großen Brüder die Hauptrollen spielen, sammelt sie im zarten Alter von 4 Jahren mit einer kleinen Nebenrolle erste Erfahrungen in der Schauspielerei. Doch auch im Fernsehen ist sie zu sehen, so zum Beispiel 2019 auf Vox: “Ich mache bei ‘7 Töchter’ mit, damit ich den Leuten näherbringen kann, dass ich nicht so ‘ne Arschkuh bin, oder so eine oberflächliche Tochter oder Schwester von. Ich habe was auf dem Kasten und ich möchte, dass die Leute mich ernst nehmen” sagt die damals 19-Jährige in ihrer Vorstellung des neuen Formates „7 Töchter“.

In 2021 gab TV-Sender Sky bekannt, eine Doku-Serie mit dem Namen „Diese Ochsenknechts“ über die Familie zu drehen.

Am 7. Januar veröffentlichte RTL, dass Cheyenne in der neuen Staffel Let’s Dance teilnehmen wird.

Cheyenne Ochsenknecht: Model

Seit ihrer Kindheit hatte sie den Traum, genau wie ihre Mutter, Model zu werden. Bereits mit 14 ist sie Gast bei der „Berlin Fashion Week“. Mit nur 16 Jahren ziert sie das deutsche Cover des Modemagazins „Grazia“ und hat kurze Zeit später auf der Berliner Fashionweek ihr Laufstegdebüt für das Label „Riani“ an der Seite ihrer Mutter. Nach Abschluss der Mittleren Reife arbeitet die damals 16-Jährige im Ausland, um sich ganz auf ihre Mode-Karriere zu konzentrieren, lebt aber weiterhin in Deutschland. 2017 läuft sie außerdem auf der Pariser Fashion Week auf dem Laufsteg für das Label „Kaviar Gauche“.

Cheyenne Ochsenknecht: Freund, Nino

Ihr erster öffentlicher Freund ist der damalige Bayer Leverkusen-Nachwuchskicker Jean Ghafourian. Die Beziehung hält jedoch nicht lange an und die beiden trennen sich im Sommer 2017.

Seit 2019 ist die jüngste des Ochsenknecht-Clans mit Nino zusammen. Am 1. Januar 2022 veröffentlich sie auf Instagram die Nachricht, sich mit ihrem Partner und Vater ihrer Tochter Mavie verlobt zu haben. Ihre Tochter halten sie bewusst aus der Öffentlichkeit heraus, damit sie selbst entscheiden kann, ob und wann sie sich zeigen möchte.

Cheyenne Ochsenknecht: Schönheits OPs, Tattoos und Co.

Immer wieder sieht sie sich mit den Gerüchten um aufgespritzte Lippen konfrontiert, doch sie wehrt sich vehement dagegen und streitet sie immer wieder ab. Vor allem um ihre vollen Lippen drehen sich die Kommentare, doch diese scheinen in der ganzen Familie vererbt zu sein, wenn man sich ihren ältesten Bruder Wilson Gonzalez anschaut.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Auch die Tattoo-Vorliebe liegt in der Familie. Bereits mit 18 Jahren kam sie auf stolze 16 Körperverzierungen, Trend steigend.

Cheyenne Ochsenknecht: Instagram, TikTok

Cheyenne’s Instagram: cheyennesavannah

Cheyenne’s TikTok: @cheyenneochsenknechtx

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.