Was ist Lore? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was ist Lore, Bedeutung, Definition, Erklärung


Lore ist ein englischer Begriff, der sich auf den Erzählkosmos von Videospielen, literarischen Werken, Filmen und ähnlichen Entertainmentformen bezieht. Die komplette Hintergrundgeschichte eines fiktiven Universums wird Lore genannt. Mittlerweile ist der Begriff auch im deutschen Sprachraum angekommen. Eng verwandt ist die Begrifflichkeit mit Wörtern wie learning/Lehre und Folklore.

Zu unterscheiden ist er von dem gleichgeschriebenen Begriff Lore, der einen meist schienengebundenen Transportwagen meint. Erzähltheoretisch wird deutlich unterschieden zwischen einer konkreten Erzählung und der Lore, d.h. der Mythologie und Historie eines Erzähluniversums.

Was ist Lore? Bedeutung, Definition, Erklärung

In der Welt der Videospiele ist der Begriff Lore heute weitläufig im Gebrauch. So tauschen sich Spieler beispielsweise über die Lore von Dark Souls, The Elder Scrolls, The Witcher oder Mass Effect aus. Diese Erzählwelten sind dafür bekannt, dass sie über ein riesiges Universum verfügen, welches aus einer eigenen Historie, Mythologie und komplexen Konflikten zwischen verschiedenen Fraktionen besteht. Die Lore bezeichnet die Ganzheit dieser narratologischen Besonderheiten einer Erzählwelt. Sie beschreibt die Lebenswelt der Charaktere – und den Erzählkosmos in dem sie aufgewachsen sind.

Der englische Begriff hat sich speziell in den letzten Jahren als Definition für den Erzählkosmos einer fiktiven Welt hervorgetan. Mittlerweile ist auch vielen deutschen Gamern die Bezeichnung Lore ein Begriff.

Doch der Begriff ist nicht nur auf die Erzählwelt von Videospielen beschränkt. Im Allgemeinen meint er die komplexe Mythologie einer Erzählung, die auch in Büchern, Filmen oder Serien auftauchen kann. Insbesondere Fantasy- und Science-Fiction-Erzählungen verfügen über eine komplexe Welt mit eigenen Regeln und Naturgesetzen, aus der sich eine besondere Lore zusammensetzt. So verfügen Harry Potter, Herr der Ringe oder Star Wars über eine solch distinkte Lore.

Bei Erzählungen, die in unserer Lebenswelt spielen – und die sich kaum von unserer unterscheiden (wie im Fall vieler Kriminalromane) – wird in der Regel jedoch nicht von Lore gesprochen. Lore ist daher auch dasjenige Erzählelement, was die fremde Erzählwelt von unserer Welt unterscheidet. So ist die magische Schule Hogwarts ebenso ein Kernelement der Lore von Harry Potter, wie die Ringe der Macht und ihre Entstehungsgeschichte in Der Herr der Ringe. Beide tauchen nicht in unserer Lebenswelt auf und definieren die Lore der phantastischen Erzählwelt.

Wortursprung “Lore” – Lehre, Tradition und Folklore

Zur Etymologie von Lore, d.h. ihrer sprachlichen Herkunft, gibt nur wenige umfängliche Betrachtungen. Die heutige Anwendung im Fall von Spielen und co. ist noch recht neu. Englischsprachige Wörterbücher bringen den Begriff Lore häufig mit Worten wie Wissen (knowledge) und Lernen (learning) in Beziehung. Auch der Begriff der Tradition taucht auf.

Worte wie Wissen, Lernen und Tradition lassen sich alle in einem Begriff wie Folklore wiederentdecken. Die Hälfte des Wortes enthält den Namen Lore. Und in der Geschichte unserer Welt hat Folklore eine ähnliche Funktion inne, wie Lore in einer fiktiven Erzählwelt: Beide bezeichnen das Wissen über Geschichte, Tradition und die Lebensweisen einer Welt. Während die Märchen der Brüder Grimm zur Folklore Deutschlands und der Welt gehören, sind die Erzählungen über die Ringe der Macht in der Herr der Ringe Teil der Lore von Tolkiens Erzählwerk.

Ein verwandter Begriff, der übrigens auch für viele Erzählungen von Fans verwendet wird, ist der Begriff Canon – im deutschen Kanon. Kanon beschreibt die klaren Koordinaten eines Erzähluniversums: Etwas ist Kanon, wenn es in der Erzählwelt wahr ist. Und da die Lore die Realität der Erzählwelt bestimmt, ist auch sie Kanon. Beide Worte spielen so in ähnlicher Funktion ineinander.

Story und Lore – Der Unterschied

Die Lore ist in ihrer erzählerischen Funktion nicht mit Story gleichzusetzen. Während Story die konkrete Handlung einer Geschichte meint, ist Lore vielmehr der erzählerische Rahmen des fiktiven Universums selbst.

Am Beispiel der Herr der Ringe lässt sich der Unterschied weiter beschreiben. Während die Reise der Gefährten, um den Ring Saurons zu zerstören, die Story von Der Herr der Ringe formt, meint die Lore nicht die unmittelbare Handlung von Tolkiens Erzählwerk.

Die Lore von Der Herr der Ringe umgreift den fiktiven Rahmen der Erzählung: von der Historie des Auenlands oder Gondors über die lange konfliktreiche Geschichte zwischen Zwergen und Elben bis zur Mythologie der Ringe der Macht. Genaugenommen zählen auch Erzählwerke wie das Silmarillion und die Vorgeschichte Der Hobbit zur Lore von Der Herr der Ringe. Sie definieren die Gesamtheit des Erzähluniversums Tolkiens. Und sie fließen alle als Fundament in die Story von der Herr der Ringe ein. Sie bilden die Koordinaten des Erzähluniversums. Auf diese Weise bildet die Lore einen erzählerischen Rahmen für die eigentliche Story.

Überblick – Was ist Lore?

Der Erzählkosmos eines fiktiven Universums ist die Lore. Sie beschreibt die Erzählwelt in all ihren Facetten und macht sie durch ihre Historie, ihre Mythologie und die Ereignisse lebendig. Das Wort Lore ist verwandt mit Folklore – und beschreibt die Folklore eines fiktiven Universums. Als Folklore der künstlichen Welt bildet die Lore den erzählerischen Rahmen für die eigentliche Story. Die Lore von Dark Souls, Der Herr der Ringe, Harry Potter und co. zu analysieren und sich über sie auszutauschen, ist zum Hobby vieler moderner Gamer, Leser und Zuschauer geworden.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.