Was ist ein InstaWalk? Was ist das? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was ist ein InstaWalk, Was bedeutet das, Bedeutung, Definition, Erklärung


Ein InstaWalk bezeichnet einen fotografischen Spaziergang für die Foto-App Instagram. Menschen treffen sich, um an einem gewissen Ort Fotos zu machen. Doch dabei bleiben sie nicht stehen und nehmen Bilder von nur einem Gebäude oder Objekt auf, sondern gehen umher. Danach werden die Bilder auf dem sozialen Netzwerk veröffentlicht. Bei den Postings kann es sich um Landschaften, Sehenswürdigkeiten aber auch Gebäude oder Unternehmensinhalte handeln.

Was ist ein InstaWalk? Was ist das? Bedeutung, Definition, Erklärung

Der Begriff „InstaWalk“ setzt sich aus der Abkürzung von Instagram und dem englischen Wort „walk“ für Spaziergang zusammen.

Zu den häufigsten Orten für einen InstaWalk gehören Städte, Parks, Straßen oder andere öffentliche Plätze. Touristen und Gruppen begehen auch gerne eine fotografische Tour, um Eindrücke auf Instagram festzuhalten. Museen, Theater oder berühmte Kirchen eignen sich ebenfalls für einen InstaWalk.

Bedeutung: InstaWalk für Unternehmen

Unternehmen und Marken haben das Potenzial der Plattform für sich erkannt und platzieren Produkte und Services gekonnt im Social Web. Bei einem Instawalk können Firmen Fans auf eine Reise durch das Unternehmen mitnehmen und so Eindrücke hinter die Kulissen gewähren. Auf dem Gelände eines Unternehmens lassen sich Bilder einfangen und teilen. Geeignet wäre auch eine Neueröffnung eines Standortes. Doch auch Fotos aus dem Büro, der Kantine oder dem Archiv passen zu einem unternehmerischen Instawalk.

Wer geht auf einen InstaWalk? Erklärung

Instagrammer aus der lokalen Umgebung begeben sich auf einen fotografischen Rundgang, zum Beispiel durch das eigene Viertel oder durch einen anderen Stadtteil. Ihre Postings werden mit dem passenden Hashtag #Instawalk markiert. Der Spaß am Aufnehmen und Teilen der Bilder steht bei der Aktion im Fokus. Durch Filter können die Fotos noch bearbeitet werden. Instagrammern ist es bei einem Walk wichtig, individuelle Blickwinkel zu zeigen. Die Sehenswürdigkeit erscheint zum Beispiel aus der Sicht eines Einheimischen oder die Street Art der Straßen steht im Mittelpunkt. Durch InstaWalks können bekannte Orte auch ganz neu in Szene gesetzt werden.

In der Regel gibt es einen Organisator des Walks, der die anderen User einlädt. Dieser vergibt den Event-Hashtag und ruft die Community zu dem fotografischen Spaziergang auf.

Insta-Stammtische

Regelmäßige Instawalks finden dank regionalen Communities statt. So gibt es einen Insta-Stammtisch NRW oder auch Facebook-Gruppen, die solche Aktionen verfolgen. Dazu zählen der InstaWalk Ruhr oder die Instawalkers Düsseldorf.

Kamera oder Smartphone beim InstaWalk

Die meisten Instagrammer nehmen die Motive mit ihrem Smartphone auf. Die Kameras von iPhone oder Samsung Galaxy sind schon so gut, dass es kaum noch eine klassische Kamera bedarf. Allerdings gibt es auch User, die mit einer Spiegelreflex-Kamera ausgerüstet sind, um noch mehr Effekte in die Bilder zu zaubern.

Was ist das Besondere an einem InstaWalk? Bedeutung, Definition

Das Format zeigt, wie verschiedene Menschen Orte wahrnehmen. Ein Motiv wird bei einem InstaWalk auf diverse Art und Weise gezeigt, da für jeden andere Details wichtig sind. Die Umsetzung der Fotografien variiert. Durch InstaWalks wird auch bewusst Aufmerksamkeit für ein Thema oder einen Platz geschaffen.

Instagram ist für schöne Filter und Bilder in hochwertiger Auflösung bekannt. Mode, Food, Art und Travel sind die beliebtesten Kategorien. Mit passender Beschreibung und Schlagworten (Hashtags) versehen, erreichen die Postings interessierte User. Es kann geliked und kommentiert werden. Andere Nutzer können Accounts folgen.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Gesellschaft und Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.