Was ist der E-Yuan? Bedeutung, Erklärung, Definition

Was ist der E-Yuan, Bedeutung, Erklärung, Definition


Kryptowährungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die bekannteste ist bislang der Bitcoin. Die ursprüngliche Idee hinter den digitalen Währungen ist es, ein dezentrales Finanzsystem zu schaffen, das unabhängig von Staaten oder Banken funktioniert. In einigen Ländern, die gern möglichst viel politische Kontrolle über ihre Bürger und die Vorgänge im Land haben, sind solche Ideen eher unerwünscht.

In China möchte man sich die technischen Vorteile einer Kryptowährung zunutze machen und dennoch die staatliche Kontrolle behalten. Deshalb setzt China auf eine eigene Kryptowährung, den Yuan Coin oder auch E-Yuan.

Was ist der E-Yuan? Bedeutung, Erklärung, Definition

Die chinesische Regierung ist dafür bekannt ihre Stabilität durch möglichst viel Kontrolle über die Bürger sichern zu wollen. So gibt es beispielsweise im öffentlichen Raum geschätzt etwa 600 Millionen Überwachungskameras. Seit 2020 gibt es ein Sozialkredit-System, das durch Punktevergabe erwünschtes oder unerwünschtes Verhalten belohnt, bzw. abstraft. Auch das Internet unterliegt in großen Teilen staatlicher Zensur.

Natürlich möchte der Staat die Finanztransaktionen im Land ebenfalls nicht unbeobachtet lassen. Kein Wunder also, dass unregulierte und unkontrollierte Kryptowährungen wie der Bitcoin der chinesischen Regierung ein Dorn im Auge sind. Bereits 2017 wurde der Handel mit Kryptowährungen in China verboten.

Als Gegenentwurf entwickelte China eine eigene Kryptowährung. Der digitale Yuan basiert wie auch andere Kryptowährungen auf einer Blockchain-Technologie und soll vor allem dem alltäglichen digitalen Zahlungsverkehr dienen.

Nationale und internationale Nutzung des E-Yuan

In China ist das digitale Bezahlen, etwa per Smartphone, sehr verbreitet. Die Einführung des digitalen Yuan ist deshalb technisch einfach und es ist eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung zu erwarten. Wer die digitale Währung erwirbt, soll sie mit der passenden App für alltägliche Zahlungen, z.B. in Geschäften oder Cafés, nutzen können. Auch bestehende Bezahlplattformen ermöglichen die Nutzung. Eine Funktion als Wertanlage steht für die Regierung nach eigenen Angaben nicht im Vordergrund, dennoch spielt auch dieser Faktor natürlich eine Rolle.

Obwohl die chinesische Kryptowährung international eher kritisch betrachtet wird, zeigen Anleger auch außerhalb von China ein gewisses Interesse am digitalen Yuan. Da im Inland mit einer hohen Akzeptanz zu rechnen ist und der staatliche Einfluss für Stabilität sorgt, ist die Prognose für die Wertentwicklung des E-Yuan positiv. Bislang ist die Yuan Pay Group als einziger Anbieter von der chinesischen Regierung dazu berechtigt die Kryptowährung zu handeln. Sie bietet auch deutschen Anlegern die einzige reguläre Möglichkeit in den digitalen Yuan zu investieren.

Welche Ziele stecken hinter dem E-Yuan?

Unklar ist, ob und inwiefern Transaktionen mit dem E-Yuan für den chinesischen Staat nachvollziehbar sind. Offiziell soll die digitale Währung helfen die Finanzierung von Terrorismus und kriminelle Geschäfte wie Geldwäsche oder illegales Glücksspiel einzudämmen, sowie den Zahlungsverkehr erleichtern.

Es ist aber davon auszugehen, dass es durchaus auch darum geht die staatliche Kontrolle im Finanzsektor zu sichern. Datenschützer vermuten, dass der E-Yuan der Regierung entsprechende Einblicke sichert. Da China aber vorwiegend die Kontrolle der eigenen Bürger stärken möchte, stehen ausländische Investoren dabei wohl weniger im Fokus, falls sie sich für den Yuan Coin als Wertanlage entscheiden.

Ebenfalls wird gemutmaßt, dass die Verdrängung des Bitcoin vom Kryptomarkt oder wenigstens seine Schwächung durch den E-Yuan ebenfalls ein Bestreben Chinas ist.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.