Was bedeutet “Wichswichtel”? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was bedeutet Wichswichtel, Bedeutung, Definition, Erklärung_


“Wichswichtel” ist eine im Dezember 2021 populär gewordene vulgäre deutsche Beleidigung, die Geringschätzung ausdrückt.

Als “Wichswichtel” werden bemitleidenswerte Personen bezeichnet, die mit ihrem Verhalten Schaden anrichten.

Was bedeutet “Wichswichtel”? Bedeutung, Definition, Erklärung

Urheber der Beleidigung ist der Twitter-User “Cobe” (@LastKobeAlive), der am 9. Dezember 2021 um 22:32 einen Tweet veröffentlichte, in dem er sich äußerte, dass “wir” wegen den Impfverweigerern die aktuelle Corona-Situation und 4. Welle haben. Er beendete seinen Tweet mit “Ihr Wichswichtel”. (Jedoch ist “Cobe” (@LastKobeAlive) nicht der Schöpfer des Ausdrucks. Denn das Wort findet sich schon vor seinem Tweet auf Twitter.)

Seine Wortneuschöpfung kam auf Twitter gut an, so dass der Hashtag #Wichswichtel schnell populär wurde.

Der Ausdruck Wichswichtel erfüllt auf mehrere Ebenen die Kriterien für ein Wort, dass man sich gut merken kann. Der Ausdruck ist witzig und als Beleidigung nicht zu hart / schwer.

“Wichswichtel” ist ein zusammengesetztes Substantiv, das aus zwei Worten besteht, die eine Alliteration darstellen. (Sie haben den gleichen Anfangsbuchstaben.) Alliteration kann man sich besonders gut merken.

In der Verbindung beider Worte wird ein vulgärer Ausdruck mit einer Verkleinerung kombiniert. Dies führt dazu, dass der vulgäre Ausdruck harmloser wirkt, während die Verkleinerung mehr Gewicht erhält.

“Wichswichtel”: Bedeutung, Definition, Erklärung

Der Wortbestandteil “Wichtel” ist eine Verkleinerung (Diminutiv), was gleichzeitig auch die Bedeutung und Wichtigkeit der betitelten Personen reduziert sowie herabsetzt. (“Wichtel” ist der Diminutiv von Wicht.)

Als “Wichte” werden in der deutschen Umgangssprache kleine Kinder oder kleine Junge bezeichnet. “Wicht” wird aber auch als Beleidigung für eine bemitleidenswerte Person verwendet. Der Ausdruck “Wicht” kommt auch im Wort “Bösewicht” vor.

“Wichtel” sind kleine Wesen, die in den Sagen und Geschichte gute Dinge verrichten. Gerade zu Weihnachten sind die “Weihnachtswichtel” populär. (Damit hat die Beleidigung im Dezember auch einen saisonalen Bezug.)

Der Wortbestandteil “Wichs” ist Teil einer sehr populären Tätigkeit (*sen) und Teil einer sehr populären deutschen Beleidigung (*ser).

Der Ausdruck “Wichswichtel” kann als Steigerung der Beleidigung “Wicht” betrachtet werden.

Weitere Interpretation Wichswichtel

Gerade im Kontext der Weihnachtswichtel möchte man scherzhaft sagen, dass die “Wichswichtel” die bemitleidenswerten Brüder der Weihnachtswichtel sind. Während die Weihnachtswichtel Geschenke bringen und dem Weihnachtsmann eine Hilfe sind, so machen die Wichswichtel das Gegenteil. Sie blockieren, stören, nerven und sabotieren. Sie richten Schaden an und glauben noch, dass sie das richtige tun.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.