Was bedeutet „POTUS“, „FLOTUS“ und „SCOTUS“? Bedeutung der Abkürzung, Erklärung, Definition

Was bedeutet POTUS, FLOTUS, SCOTUS, Bedeutung der Abkürzung, Erklärung, Definition


Bei den Begriffen „POTUS“, „FLOTUS“ und „SCOTUS“ handelt es sich um Akronyme der Begriffe „President of the United States“, „First Lady of the United States“ sowie „Supreme Court of the United States“. Akronyme bilden Sonderfälle gewisser Abkürzungen, bei denen Wortgruppen oder einzelne Worte auf ihre Anfangsbestandteile reduziert werden.

Was bedeutet „POTUS“, „FLOTUS“ und „SCOTUS“? Bedeutung der Abkürzung, Erklärung, Definition

Die Akronyme „POTUS“, „FLOTUS“ und „SCOTUS“ werden heutzutage vor allem in Zeitungsartikeln, Berichten oder anderweitigen Schriftstücken mit Bezug auf die gemeinten Personen genutzt. Ihre Vorteile liegen vor allem darin, dass sie aufgrund ihrer Kürze sehr effizient im Hinblick auf Sprache sind. Andererseits werden durch diese Akronyme klare Begriffe definiert, was ein Verstehen erleichtert.

Der Twitter-Account des US-amerikanischen Präsident hat den Handle „@POTUS“. Der Twitter-Account der First Lady of the United States hat den Handle „@FLOTUS“. Der Twitter-Handle des „The Supreme Court of the United States“ ist „@SCOTUS“.

Wortherkunft: POTUS, FLOTUS, SCOTUS

Das erste der drei genannten Akronymen tauchte im Jahre 1879 auf. Der Begriff „SCOTUS“ fand sich schon damals in einem Buch mit dem Namen „The Phillips Telegraphic Code for the Rapid Transmission by Telegraph“ wieder. Wie der Titel des Buches bereits aussagt, handelte es sich bei „SCOTUS“ um eine Abkürzung des Begriffes „Supreme Court of the United States“, die vor allem für Morsezeichen und dergleichen genutzt wurde. 1895 tauchte dann der Begriff „POTUS“ für „President of the United States“ auf. „FLOTUS“ für „First Lady of the United States“ wurde erst ab dem Jahre 1980 verwendet. Im Laufe der Zeit haben sich die Begriffe immer mehr in die englische Sprache, vor allem in das amerikanische Englisch, eingebürgert und sind mittlerweile ein ganz normaler Bestandteil derer.

Welchen Nutzen hatten und haben die Akronyme?

Geschichtlich gesehen hatten die Akronyme „SCOTUS“ und „POTUS“ vor allem einen strategischen und praktischen Nutzen. Da zur damaligen Zeit noch die Telegrafie, also Kommunikation über Morsezeichen erfolgte, war jedes getippte Zeichen wertvoll und vor allem zeitaufwendig. Für „President of the United States“ werden zum Beispiel 30 Zeichen benötigt, für „POTUS“ hingegen nur fünf. Dies bedeutete damals vor allem eine gewaltige Ersparnis an Zeichen und Zeit. Wenn eine dringende Nachricht mit Bezug auf den Präsidenten gesendet werden musste, so erwies sich das Nutzen des Akronyms als äußerst effizient.

Gibt es bereits weitere Akronyme dieser Art?

Es ist zu erwarten, dass sich im Laufe der Zeit weitere Akronyme dieser Art bilden werden. Bisher tauchen „COTUS“ für „Constitution of the United States“ oder „TOTUS“ für „Teleprompter of the United States“ sporadisch auf. Da sich politische Systeme innerhalb der Vereinigten Staaten stets auf neue Entwicklungen einstellen und sich dementsprechend anpassen, wird auch die Sprache sich weiterentwickeln und zahlreiche neue Akronyme dieser Art in sich aufnehmen.

Gibt es vergleichbare Akronyme auch in der deutschen Sprache?

Sicher gibt es auch in der deutschen Sprache verschiedenste Akronyme, wie zum Beispiel „EDV“ für „Elektronische Datenverarbeitung“. In der Politik werden derartige Begriffe vor allem innerhalb der EU verwendet. Hier werden politische Einrichtungen oder etwaige Programme mit Akronymen versehen. Als Beispiel hierfür gelten zum Beispiel „OLAF“ „ERATOM“ und „ERASMUS“. Akronyme für einzelne politische Ämter, wie sie in der englischen Sprache vertreten sind, sind hierzulande allerdings nicht üblich. (Der Titel der deutschen Bundeskanzlerin wird „BKin“ geschrieben. Das Kürzel wird aber nicht gesprochen.) Da sich aber auch hier die Sprache stets weiterentwickelt, besteht die Möglichkeit der Entwicklung einzelner Begriffe und Abkürzungen mit politischem Kontext.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Gesellschaft und Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.