Was bedeutet „IO“? Abkürzung, Bedeutung, ausgeschrieben, Definition, Übersetzung

„IO“ hat verschiedene Bedeutungen und ist je nach Kontext eine Abkürzung oder ein Name. In diesem Beitrag stellen wir die verschiedenen Bedeutungen vor:

Netflix-Film: IO (2019)

„IO“ ist ein Netflix-Film, der am 18. Januar 2019 auf Netflix veröffentlicht wurde.

Im Film ist die Erde einer Klimakatastrophe zum Opfer gefallen. Die Luft ist an vielen Orten giftig und verpestet, so dass alles Leben getötet wurde. Einzig höher gelegene Orte werden verschont. An solch einem höher gelegenen Ort lebt die Wissenschaftlerin Sam Walden in der Forschungsstation ihres Vaters. Dieser glaubte, dass die Natur sich an die neue Luft anpassen wird. Seine Tochter Sam setzt deswegen seine Forschungen fort. Eines Tages kommt ein anderer Überlebender, namens Micah, per Heißluftballon zu ihr.

Einige Menschen haben am „Exodus“-Programm teilgenommen und sind per Raumschiff zum Jupiter-Mond Io geflogen. Einer der Teilnehmer steht mit Sam in Kontakt und informiert sie über aktuelle Entwicklungen.
Als Sam und Micah hören, dass ein weiteres Raumschiff zum Io fliegen wird, begeben sie sich auf den Weg zum Shuttle.

Der Film „IO“ ist nach dem Jupiter-Mond IO benannt.

Jupiter-Mond Io

Der Jupiter-Mond Io soll im Jahre 1610 von Galileo Galilei entdeckt wurden sein. Zumindest wird ihm die Entdeckung zugeschrieben.

Der Mond wurde nach „Io“, einer Geliebten des Zeus benannt.

Der Mond wird auch einfach nur „Jupitermond I“ oder „Jupiter I“ genannt.

Mythologie: Io

In der griechischen Mythologie war Io eine Sterbliche und Tochter des Flussgottes Inachos und seiner Frau der Wassernymphe Melia. „Io“ war außerdem eine Priesterin der Hera in Argos und eine Geliebte des Zeus.

Zeus verführte Io, als sie noch Hera-Priesterin war. Damit die Frau von Zeus, Hera, nichts von der Affäre erfuhr, verwandelte er sie in eine weiße Kuh. Doch Hera erfuhr davon und bat Zeus ihr die Kuh zu schenken. Zeus gab ihr die weiße Kuh. (In anderen Quellen wird behauptet, dass Hera Io in eine weiße Kuh verwandelte.)

Hera beauftragte den Riesen, Argus Panoptes, die Ruh zu bewachen. Dieser Riese hatte 100 Augen und sollte jeden Versuch bemerken, Io zu befreien. Zeus schickte Hermes, welcher den Riesen durch Geschichten und Flötenspiel zum Einschlafen brachte. Zeus nutzte die Gelegenheit und befreite die weiße Kuh.

Aus Rache sorgte Hera dafür, dass die Kuh von Fliegen (genauer: Dasselfliegen) heimgesucht wird, welche sie verrückt machen und dafür sorgen, dass sie wegrennt. Die Kuh rannte weg und überschritt das Ionische Meer, den Bosporus und kam schließlich in Ägypten an.

In Ägypten gab Zeus der weißen Kuh ihre menschliche Form wieder. Io, die nun wieder in Menschenform war, gebar daraufhin Zeus den Sohn Epaphus und die Tochter Keroessa.

Übrigens: Der Name „Bosporus“ heißt auf deutsch: „Ochsen Furt“ und meint, dass hier Ochsen und Kühe von Kleinasien nach Europa und umgekehrt, geführt wurden. (Eine „Furt“ ist eine flache Stelle in einem Fluss, die erlaubt den Fluss zu durchschreiten.) Das Ionische Meer wurde übrigens nach Io benannt.

Domain-Endung .io (TLD)

Die Domain „.io“ gehört zum Britischen Territoirum im Indischen Ozean. Die Domain kann seit 1997 registriert werden. Eine .io-Domain kostet rund 99 Euro im Jahr.

Verschiedene Online- und Browser-Spiele verwenden die Abkürzung .io. So unter anderem:

  • agar.io
  • crawl.io
  • devast.io
  • diep.io
  • dynast.io
  • EvoWars.io
  • gota.io
  • krunker.io
  • moomoo.io
  • mope.io
  • oib.io
  • pacman.io
  • paper.io
  • Shootz.io
  • skribbl.io
  • Slither.io
  • soul.io
  • stare.io
  • Superhex.io
  • surviv.io
  • takepoint.io

Diese Browserspiele brauchen nicht installiert zu werden und ein neuer Spieler nimmt sofort teil, nachdem er seinen Namen eingegeben hat. Ein Server wird automatisch ausgewählt.

Weitere io-Domain-Projekte:

  • compressor.io ist eine Webseite, die Dateien komprimiert.
  • filmusic.io ist eine Plattform für Filmusik.
  • prescreen.io ist eine Webseite für Bewerbermanagement
  • Restream.io ist eine Plattform zum Streamen von Videos auf verschiedenen Plattformen.
  • Roll.io ist eine Plattform zum Abspielen von YouTube-Videos nach Lyris.

Die Domain „kuechenstud.io“ ist registriert.

Bedeutung der Abkürzung i.O. / Io / I/O

Die Abkürzung „i.O.“ bedeutet „in Ordnung“. Beispiel: „Ich finde das i.O.“ (Es wird „ih-oh“ ausgesprochen.)

Auf englisch bedeutet „i.o.“: „in order“ und hat damit fast gleiche Bedeutung wie das deutsche „i.O.“, also „in Ordnung“.

Auch im Lateinischen existiert „i.o“ und bedeutet „in illo ordine“. Auf deutsch: „in der Reihenfolge“.

Geografie: IO

„IO“ ist der ISO-Code für das „Britische Territorium im Indischen Ozean“.

Die Abkürzung „Io“ steht für den US-amerikanischen Bundesstaat Iowa.

Verschiedene Vulkane in Japan heißen „Io“.

„Io“ ist ein Dorf in Norwegen.

„IO“ ist die Abkürzung für Indischer Ozean.

Sprachen: IO

„-io“ ist ein lateinischen Suffix.

„io“ ist ein Sprachcode für die Plansprache „Ido“, welche 1907 entwickelt wurde und auf Esperanto basiert.

Organisationen: IO

„IO“ ist die Abkürzung vom „Illustratoren Organisation e.V.“.

„IO“ ist das Abkürzung für „Internationale Organisation“. Eine internationale Organisation regelt wie Nationen und Staaten miteinander interagieren, sowie welche internationalen Regeln es gibt. Die UNO ist internationale Organisation.

„IO“ war der IATA-Code der indonesischen Airline „Indonesian Airlines“.

Technologie: IO

Das Zeichen „I/O“ bedeutet „Input/output“. Es wird „ei-oh“ ausgesprochen. Hinter „I/O“ steckt die Bedeutung, dass jedem Input ein Output folgt.
„Input“ bedeutet auf deutsch: Eingabe. „Output“ bedeutet auf deutsch: Ausgabe.

„io.sys“ ist z.B. eine Kerndabei des Betriebssystems MS-DOS.

„Io“ ist eine Programmiersprache.

„IO“ ist die Abkürzung für „Informationsobjekt“, auch Entität genannt.

„IO“ ist die Abkürzung für „Integrierte Optik“.

„Google I/O“ ist eine jährliche Entwicklerkonferenz von Google, die in Kalifornien stattfindet. Sie fand erstmalig 2008 statt.

Wissenschaft: IO

„Io“ ist der Name eines 1865 entdeckten Asteroiden im Asteroiden-Hauptgürtel. Er wurde nach der Geliebten Zeus‘ „Io“ benannt.

Weiteres: IO

„IO“ ist die Abkürzung für „Insolvenzordnung“, einem österreichischen Gesetz, um Insolvenzen und Insolvenzverfahren zu regeln.

Der Erste Offizier der Deutschen Marine wird auch „IO“ oder „1O“ abgekürzt. Er steht in der Hierarchie unter dem Kommandanten, ist sein Stellvertreter und steht über allen Offizieren.

Musik: IO

„IO“ der Name der „Guano Apes“-Nachfolgerband. Nach dem die Guano Apes sich 2006 auflösten, wurde IO 2006 gegründet. Die ehemaligen „Guano Apes“-Mitglieder Henning Rümenapp , Stefan Ude und Dennis Poschwatta gründeten „IO“. Die „Guano Apes“-Sängerin Sandra Nasic beteiligte sich nicht an der Gründung. Als Sänger gewannen sie den US-Amerikaner Charles Simmons.

Außerdem ist „Io“ eine britischen Rockband, die 2006 gegründet wurde.

„IO“ ist ein Lied von Dat Adam.

Io ist ein Taschenbuch von Brandon Q. Morris.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.