Was bedeutet “ergebnisoffen”? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was bedeutet, ergebnisoffen, Bedeutung, Definition, Erklärung


Was versteht man unter dem weit verbreiteten Begriff “ergebnisoffen”? Zunächst wird dieser Begriff immer dann verwendet, wenn man vollkommen unvoreingenommen an eine bestimmte Sache herangehen will. Man trifft keine Vorentscheidung und keine Vorfestlegung, sondern wägt erst am Ende eines Prozesses seine Entscheidung sinnvoll ab.

Ergebnisoffen: Ein Beispiel aus der Politik

Das Synonym “ergebnisoffen” wird ganz besonders häufig im Bereich der Politik, und zwar insbesondere nach Wahlen verwendet. Demokratische Parteien sind fast immer dazu aufgerufen eine Koalition zu bilden, da in den seltensten Fällen eine einzige Partei die absolute Mehrheit erhält.

Nicht immer werden jedoch vor einer Wahl Festlegungen in Bezug auf spätere Koalitionspartner getroffen. Dies hat dann wiederum zur Konsequenz, dass sich unterschiedliche Parteien zusammenfinden müssen, um dann “ergebnisoffen” zu prüfen, ob sich genügend Schnittmengen für eine gemeinsame Koalition ergeben.

Ergebnisoffen: Bedeutung in zwischenmenschlichen Beziehungen

Auch aus zwischenmenschlicher Sicht kann man sich durchaus “ergebnisoffen” zeigen. Nicht immer ist es die Liebe auf den ersten Blick und nicht immer ist man sich auch wirklich sicher, ob sich eine neue Bekanntschaft auch wirklich als beste Freundschaft des Lebens herausstellt.

In beiden genannten Fällen kann es sich daher durchaus mehr als lohnen “ergebnisoffen” zu agieren. So überfordert man nicht sich selbst und vor allem auch nicht andere Menschen, die in einen solchen Prozess fest involviert sind.

Der Begriff “ergebnisoffen” kann sowohl schriftlich als auch mündlich zur Anwendung kommen. Vollkommen gleich, ob in einer SMS, in einem Brief, in einem sozialen Netzwerk oder gar im persönlichen Gespräch, mit diesem Begriff ist schnell alles gesagt, was zum Ausdruck gebracht werden soll. Vorteilhaft ist hier vor allem auch, dass dieser Begriff eigentlich nicht falsch verstanden werden kann und man so eigentlich auch nie in irgendein Fettnäpfchen tritt.

Ergebnisoffen: Eine vorteilhafte Denkweise

Wer stets “ergebnisoffen” an viele Dinge im Leben herangeht, wird sicher sehr viel Freude haben. Diese Denkweise kann zudem in ganz unterschiedlichen Lebensbereichen von Vorteil sein.

Man stelle sich eine Person vor, die in einer Großstadt lebt und einen Umzug plant. Durch den enormen Zuzug von Menschen aus anderen Städten kommt es zu einem extremen Engpass auf dem Wohnungsmarkt. Nun könnte sich die betreffende Person, die gerade einen Umzug geplant hat jeden Tag den Kopf über dieses Problem zerbrechen. Negative Gedanken, die von Depressionen begleitet sind könnten die unangenehme Folge sein. Mit einer “ergebnisoffenen” Herangehensweise ließe sich diese Situation allerdings um ein Vielfaches besser meistern. Es zeigt somit auch schnell, dass man mit dieser Herangehensweise nicht unbedingt enttäuscht wird.

In einem anderen Fall versucht man mit über 50 neue berufliche Wege zu gehen, weil man sich noch einmal grundlegend verbessern möchte. Auch hier könnten Misserfolge durchaus ganz besonders deprimierend sein. Geht man “ergebnisoffen” an die ganze Sache heran, kann man sich deutlich besser entspannen und zudem hat man am Ende auch tendenziell mehr Erfolg, wenn man sich nicht zu stark unter Druck setzt.

Der Begriff “ergebnisoffen” ist ohne Gefahren anwendbar

Das Wort “ergebnisoffen” ist nicht in jedem Fall ein ganz besonders positiver Begriff, allerdings ist dieses Wort etabliert und anerkannt. Das man mit der Verwendung dieses Begriffs einen Fehler macht, ist demnach eigentlich komplett ausgeschlossen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.