Was bedeuten CEO, CCO und COO? Das bedeuten die Chief-Titel

Als „Chief … Officer“ werden Mitarbeiter in leitenden Positionen bezeichnet. Je nach Art der Aufgaben und des Bereiches ist derjenige Mitarbeiter ein Chief Technical Officer oder ein Chief Financiel Officer. Das „Chief“ kann einfach als „Leiter“ übersetzt werden. Chiefs sind in der Regel Teil der Geschäftsführung.

Die Führungsebene eines Unternehmens, die aus Chief Officern besteht, wird auch „C-Level“ genannt. Im amerikanischen Raum sind die Bezeichnungen sehr verbreitet. Es gilt auch, dass nicht alle „Chief Officer“ Teil des Vorstandes sind.

Hier siehst du eine Liste aller Titel, welche wir Dir auch erklären. (Übrigens diese Liste umfasst 52 Positionen.)

  • CAO – Chief Accounting Officer
  • CAO – Chief Administration Officer
  • CAO – Chief Analytics Officer
  • CBO – Chief Branding Officer
  • CBDO – Chief Business Development Officer – Der CBDO ist die strategische Weiterentwicklung des Geschäfts verantwortlich. Er entscheidet über Investitionen in verschiedene Geschäftsbereiche.
  • CHO – Chief Channel Officer
  • CCO – Chief Communication Officer
  • CCO – Chief Commercial Officer
  • CCO – Chief Compliance Officer
  • CCO – Chief Content Officer – Der CCO ist – wie das Wort „Content“ schon vermuten lässt – für die Inhalte der Kommunikation- und Marketingmaßnahmen verantwortlich. Er verantwortet, wie ein Unternehmer nach außen zu Fans und Journalisten kommuniziert, sowie wie welche Sprache es innen gegenüber Mitarbeitern und potentiellen Mitarbeitern verwendet.
  • CCO – Chief Creative Officer
  • CCO – Chief Credit Officer
  • CCO – Chief Culture Officer
  • CCO – Chief Customer Officer
  • CDO – Chief Development Officer
  • CDO – Chief Digital Officer
  • CDO – Chief Data Officer
  • CEO – Chief Executive Officer – Der CEO ist Big Boss. Bei Konzernen ist er der Vorstandsvorsitzende. Bei kleinen Firmen ist er einfach der Firmenchef. Generaldirektoren oder Präsidenten von Unternehmen können auch CEO sein. Ein CEO legt die strategischen Ziele eines Unternehmens fest. – Bill Gates war bis 2000 CEO von Microsoft.
  • CFO – Chief Financial Officer – Der CFO kümmert sich, um die Finanzen einer Gesellschaft. Er verwaltet die Geldmittel und erstellt die Finanzplanung. In Konzernen ist er der Finanzvorstand. Bei kleinen Firmen ist er der kaufmännische Leiter bzw. kaufmännische Geschäftsführer. Er ist der Chef-Buchhalter.
  • CHRO – Chief Human Resources Officer – Der CHRO ist der Personalchef. Er verwaltet Personal, kümmert sich um Neueinstellungen und ist verantwortlich für die Personalpolitik. Auf Deutsch: Er ist der Personalchef oder Personalleiter.
  • CIO – Chief Information Officer – Dieser CIO ist dafür verantwortlich, mit Hilfe von Informationstechnologie, dass Unternehmen und sein Geschäft weiterzuentwickeln.
  • CISO – Chief Information Security Officer
  • CIO – Chief Innovation Officer
  • CIO – Chief Investment Officer
  • CKO – Chief Knowledge Officer – Der CKO leitet das Wissensmanagement eines Unternehmens. Er ist zuständig für Patente, Dokumente und Ressourcen. Hierbei geht es darum, Wissen zu dokumentieren, Mitarbeitern Zugang zu neuem Wissen und Weiterbildungen zu gewähren.
  • CLO – Chief Learning Officer
  • CLO – Chief Legal Officer
  • CLO – Chief Listening Officer
  • CLO – Chief Logistic Officer
  • CMO – Chief Marketing Officer – Der CMO ist verantwortlich für das Marketing. Er kümmert sich, um die Außendarstellung und die Verbreitung der Marke. Auf Deutsch: Er ist Leiter des Verkaufs, Marketingleiter oder Vertriebsleiter.
  • CMO – Chief Medical Officer
  • CMAO – Chief Merging and Acquisitions Officer
  • CNO – Chief Networking Officer
  • COO – Chief Operating Officer – Der COO ist verantwortlich für die operativen Geschäfte, Betriebsabläufe und das Tagesgeschäft. Außerdem liegt in seiner Verantwortung der Kundenservice.
  • CPO – Chief Partner Officer
  • CPO – Chief Performance Officer
  • CPO – Chief Privacy Officer
  • CPO – Chief Procurement Officer
  • CPO – Chief Process Officer
  • CPO – Chief Product Officer
  • CQO – Chief Quality Officer
  • CRO – Chief Research Officer
  • CRO – Chief Risk Officer – Ein CRO wird in der Finanzbranche benötigt. Er ist dafür zuständig, die Risiken und Gefahren von Unternehmungen zu analysieren und zu bewerten. Sein Arbeitsbereich heißt „Risk Management“.
  • CSO – Chief Sales Officer
  • CSO – Chief Science Officer
  • CSO – Chief Security Officer – Er ist zuständig für die Sicherheit.
  • CSA – Chief Software Architect – Bill Gates war bis 2006 CSA von Microsoft.
  • CSO – Chief Strategy Officer
  • CTO – Chief Technology Officer – Der CTO ist verantwortlich für die Weiterentwicklung der angebotenen (oder verwendeten) Technologie. Er ist zuständig für die Forschung.
  • CVO – Chief Value Officer
  • CVO – Chief Visionary Officer – Ein CVO ist für die Vision des Unternehmens zuständig. Er soll die langfristigen Perspektiven des Unternehmens erkennen. – Tim Roberts war der erste offizielle CVO der Broadband Investment Group. Bill Gates ist seit 2003 CVO bei Microsoft.
  • CWO – Chief Web Officer

Zusatz:

  • COB – Chairman of Board

Der COB ist Vorsitzender des Verwaltungsrates. Er ruft Sitzungen ein und leitet diese.

 

Wenn diese Liste eins zeigt, so ist das folgendes: Jeder Mitarbeiter in einer leitenden Position kann „Chief“ werden, erhält er einen Platz im Vorstand so wird das „Officer“ angefügt. Hier kommt es nur auf das Themenfeld an, dass das mittlerweile Wort seiner Positionsbeschreibung bestimmt. Von daher gilt die Formel „CxO“. (Das x ist ein Platzhalter.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.