Warum spielt Deutschland in schwarz-weißen und grün-weißen Trikots? (Weltmeisterschaft WM)

Warum spielt Deutschland in schwarz-weißen Trikots?

Die Heimatfarben der deutschen Nationalmannschaft sind schwarz-weiß. Dies hat historische Gründe. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden im deutschen Kaiserreich erste Fußballverbände. Im Jahr 1900 wurde der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gegründet. Da die Preußen in Deutschland den größten Einfluss hatten, wurden die Farben der preußischen Flagge – schwarz und weiß – als Farben für die Trikots gewählt. Die deutschen Kaiser Wilhelm I. und Wilhelm II. waren Preußen.

Das erste Fußballländerspiel wurde im Jahr 1908 bestritten. Die Nationalspieler trugen schwarze Hosen, Stutzen und ein weiß-schwarzes Trikot.

Während der Weimarer Republik und dem Dritten Reich wurde an den Farben der Trikots der Nationalmannschaft nichts geändert.


Jeden Tag neue Angebote und Rabatte!
Entdecke jetzt Amazons Angebote des Tages*

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Nationalfarben, Zacken und Adler auf Trikots

Seit 1990 werden auf die Trikots die deutschen Nationalmannschaft die deutschen Nationalfarben miteingearbeitet. 1988 bei der Europameisterschaft wurden das erste Mal die Farben schwarz-rot-gold mit im Trikot verarbeitet.

Der Adler wird seit 1908 in schwarz auf dem Trikot abgebildet. Seine Position ist nicht konstant. Bei einigen Trikots ist auf der linken oder rechten Seite platziert.

Die weißen Trikots tragen 2018 einen gezackten Brustring in Grautönen, die die deutschen Nationalfarben symbolisieren.

Weitere Trikot-Details

Zur Weltmeisterschaft 1974 und 1978 spielten die deutschen in Langärmligen Trikots.

Bei der Weltmeisterschaft 1978 trugen die Deutschen Trikots mit Kragen.

Das Adidas-Logo wurde bei der EM 1984 prominenter auf der Brust gezeigt.

Seit wann trägt die deutsche Nationalmannschaft die Sterne auf dem Trikot?

Seit der Qualifikation für die Europameisterschaft 1996 trägt die deutsche Nationalmannschaft die Sterne für ihre Siege bei Fußballweltmeisterschaften auf dem Trikot.

Zur Weltmeisterschaft 1998 waren die drei Sterne für drei Weltmeisterschaftssiege zum ersten Mal bei einer Weltmeisterschaft abgeildet. Die drei Sterne waren in den deutschen Nationalfarben schwarz-rot-gold gefärbt. 2002 waren die Sterne auch dreifarbig. 2006, 2010 und 2014 waren die Stern alle goldfarben. 2018 sind die alle vier Sterne auf den Heimtrikots schwarz. (Bei den Auswärtstrikots sind sie 2018 weiß.)

Jeder Stern symbolisiert einen Fußballweltmeisterschaftssieg:


Amazons-Blitzangebote:
Täglich neue Deals mit bis zu 70 % Rabatt!
Vorbeischauen lohnt sich!

Jetzt zu Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


  • 1954
  • 1974
  • 1990
  • 2014

Warum spielt Deutschland in grün-weißen Trikots?

Das Auswärtstrikot der deutschen Nationalmannschaft ist grün-weiß. Die ersten grün-weißen Trikots kamen nach der Gründung der BRD auf. Die Farben grün-weiß stehen übrigens für den Deutschen Fußball-Bund (DFB). Das Grün ist prominent im Logo des DFB vertreten. Seit 1926 ist grün die offizielle Farbe des DFB.

Das Trikot ist grün, ebenso die Stutzen. Die Hose ist weiß.

Übrigens: Spielt die Heimannschaft in weiß, so spielen die Deutschen in grün-weiß. (Wie z.B. beim Spiel Südkorea-Deutschland bei der Weltmeisterschaft 2018.)

In der Vergangenheit liefen die deutschen Spieler auch schon in grünen Trikots auf. Unter anderem zu folgenden Weltmeisterschaften und  Europameisterschaften:

  • Weltmeisterschaft 1954 (Beim Halbfinale gegen Österreich.)
  • Europameisterschaft 1972 (Beim legendären 3:1 Sieg gegen England)
  • Weltmeisterschaft 1986 (WM-Finale gegen Argentinien)
  • Europameisterschaft 1988
  • Weltmeisterschaft 1990 (Beim Halbfinale gegen Italien)
  • Europameisterschaft 1996
  • Weltmeisterschaft 1998
  • Europameisterschaft 2012

Zur Weltmeisterschaft 2006 trug Deutschland gar kein Auswärtstrikot. Die Deutschen spielten nur in schwarz-weiß. Als Gastgeber der Weltmeisterschaft waren sie immer die Heimatmannschaft.

Rote und schwarze Auswärtstrikots

Zur Europameisterschaft 2008 trugen die Deutschen rote Auswärtstrikots.

Zur Weltmeisterschaft 2010 trugen die Deutschen schwarze Auswärtstrikots.


Jeden Tag neue Angebote und Deals!
Spare bis zu 70 %!

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Zur Weltmeisterschaft 2014 wurde kein grün-weißes Trikot getragen, sondern ein rotes Trikot.

Weiteres zu den Trikots der deutschen Nationalmannschaft

Die Trikots werden übrigens von Adidas vertrieben.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Fitness und Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.