Synonyme für müde: Wie es nennen, wenn uns die Augen zufallen


Es gibt viele Snonyme dafür, wenn wir schlafen. Doch genauso viele Synonyme gibt es, dafür wenn wir müde sind. In diesem Beitrag stellen wir dir die Synonyme vor:

  • abgeschlafft
  • bettreif
  • Bettschwere haben
  • Defatigation (veralteter medizinischer Begriff)
  • die Augen fallen zu
  • die Augen kaum aufhalten können
  • dösig
  • einen toten Punkt erreicht haben
  • entkräftet
  • erlahmen
  • ermatten
  • ermüden / ermüdet
  • erschlagen
  • erschossen
  • fertig sein
  • gähnen
  • gegen den Schlaf kämpfen
  • geschafft
  • groggy
  • hundemüde
  • im Tran sein
  • kaputt
  • kraftlos
  • mit dem Schlaf kämpfen
  • mit offenen Augen schlafen
  • müdchen
  • müde sein / Müde werden
  • Müdigkeit verspüren
  • nach dem Bett schielen
  • nach dem Bettzipfel schuelen
  • platt
  • reif fürs Bett
  • ruhebedürftig
  • saumüde
  • schlafbedürftig
  • schlaff
  • schläfrig
  • schlaftrunken
  • sich kaum noch auf den Beinen halten können
  • sich Streichhölzer zwischen die Augen klemmen
  • sterbensmüde
  • tramhapert (österreichisch)
  • todmüde
  • übermüdet sein
  • übernächtigt sein
  • unausgeschlafen
  • unter Schlafmangel leiden
  • verschlafen
  • vor Müdigkeit umfallen
  • zum Umfallen müde

Müdigkeit überfällt jeden, mal schneller, mal langsamer. Sie kommt an den unterschiedlichsten Orten vor. Mal zu Hause, unterwegs, hinter dem Steuer oder auf der Gartenliege. Müdigkeit ist gut, dennn sie zeigt, dass der Körper Ruhe braucht und genau davon, haben wir viel zu wenig: Ruhe!

Stress im Alltag und Anspannung im Arbeitsalltag sind normal. Doch davon muss sich der Körper auch erholen, sonst droht das Ausbrennen. Hier geht es, um das Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung. Denn in der Entspannung stellt der Menschen Energie her und lädt seine „Akkus“ wieder auf.

Müdigkeit äußert sich dabei psychisch und körperlich. Die Anzeichen äußert sich vor dem Eintreten des Schlafes, können aber auch Tagsüber auftreten. Aber auch nach dem Sex kann die postkoitale Müdigkeit so manche in den Schlaf wiegen. So wird eine Schwerheit und Langsamkeit empfunden. Aufgaben und das Konzentrieren fallen schwerer. Auch die Wahrnehmung ist beeinträchtigt. Die Müdigkeit will sagen: schlaf jetzt.

Andauernder Schlafmangel kann krank machen und zu chronischer Müdigkeit führen. Diese führt zu Kopfschmerzen, Konzentrationsproblemen, brennenden Augen und schweren Gliedmaßen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.