meschugge

Bedeutung: „Meschugge“ ist ein Lehnwort, dass aus dem hebräischen/jiddschen Wortschatz stammt und im 19. Jahrhundert Eingang in die deutsche Sprache fand. Es beschreibt jemanden, der sich verrückt verhält.

Im Jiddischen ist das Original-Wort „meschuggo“ und im hebräischen wir das Wort „meschugga“ verwendet.

Auch: Adjektiv

Beispiel 1: „Bist du meschugge? Spinnst du?“

Beispiel 2: „Der is meschugge.“

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.