Coronavirus / Covid-19: Was ist das? Symptome, Ansteckung, Definition, Behandlung, Bedeutung


In diesem Beitrag werden wichtige Fragen, um das Coronavirus beantwortet:

Update 4. Februar 2020: Zwölf Coronavirus- / Covid-19-Fälle in Deutschland, Sterblichkeitsrate

Am 4. Februar 2020 wurde bekannt, dass es nun insgesamt zwölf Coronavirus-Fälle in Deutschland gibt. Die betroffenen Personen sind stabil und werden isoliert behandelt. Sieben der Infizierten werden in der München Klinik Schwabing behandelt.

In Europa sind Deutschland, Italien, Frankreich, Groß-Britannien, Schweden, Finnland, Belgien und Russland betroffen.

Aktuell gibt es in China über 20.400 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. (Offiziell bestätigt)

Das Coronavirus hat sich außerhalb Chinas wie folgt verbreitet: (Stand 4. Februar 2020; Quelle Johns Hopkins University)

  • 20 Fälle in Japan
  • 19 Fälle in Thailand
  • 18 Fälle in Singapur
  • 17 Fälle in Hongkong
  • 15 Fälle in Südkorea
  • je 12 Fälle in Australien und Deutschland
  • 11 Fälle in den USA
  • je 10 Fälle in Taiwan, Macau und Malaysia
  • 8 Fälle in Vietnam
  • 6 Fälle in Frankreich
  • 5 Fälle in den Vereinigten Arabischen Emirate
  • 4 Fälle in Kanada
  • 3 Fälle in Indien
  • je 2 Fälle in Groß-Britannien, Italien, Philippinen, Russland
  • je 1 Fall in Belgien, Finnland, Kambodscha, Nepal, Schweden, Spanien, Sri Lanka

Coronavirus/ Corona-Virus / Covid-19: Sterblichkeitsrate

Die Sterblichkeitsrate beim Coronavirus liegt bei 2,1 Prozent. Das bedeutet, von tausend Infizierten sterben 21. In Wuhan liegt die Sterblichkeitsrate deutlich höher bei 4,9 Prozent. Das bedeutet, von tausend Infizierten sterben 49.

Coronavirus/ Corona-Virus / Covid-19: bis zum 4. Februar 2020 427 Verstorbene

Bis zum 4. Februar 2020 sind 427 mit dem Corona-Virus infizierte Menschen verstorben. 414 der Verstorbenen stammen aus der chinesischen Provinz Hubei. 11 Verstorbene stammen aus anderen chinesischen Provinzen.

Aus Verstorbener stammte aus Hong Kong. Ein am Corona-Virus infizierter Mensch verstarb auf den Philippinen.

Update 29. Januar 2020: Coronavirus / Covid-19 breitet sich aus

  • In Deutschland sind nun vier Coronavirus-Fälle offiziell bestätigt. Neben dem Mann aus dem Landkreis Starnberg haben sich drei Arbeitskollegen von ihm angesteckt. Sie werden alle behandelt. Sie arbeiten alle beim Autozulieferer Webasto.
  • Einwohner von Malaysia und Südkorea fordern ein Einreiseverbot für Chinese.
  • Am 29. Janauar 2020 wurde die Zahl der Corona-Virus-Inifizierten in China auf 6078 beziffert.
  • In Finnland wurde bei einem eingereisten Chinesen der Corona-Virus diagnostiziert.

Coronavirus / Covid-19: Erster Fall in Deutschland

Update: 28. Januar 2020: Am 28. Januar 2020 wurde bekannt, dass ein 33 Jahre alter Mann aus dem bayerischen Landkreis Starnberg am Coronavirus erkrankt ist. Nach Angaben seines Arbeitgebers soll er sich bei einer chinesischen Kollegin angesteckt haben, die aus China (Shanghai) nach Deutschland gereist war. (Damit ist dies die erste bekannte Mensch-zu-Mensch-Ansteckung außerhalb Asiens.)

Der Mann ist (nachgewiesen) der erste Deutsche, der am Coronavirus (2019-nCoV) erkrankt ist.

Der Mann wird in der München Klinik Schwabing behandelt. Er wurde isoliert.

Coronavirus / Covid-19: Erster Fall in Frankreich

Update 25. Januar 2020: Am 24. Januar 2020 wurden drei Fälle von am Coronavirus Erkrankten in Frankreich gemeldet. Die drei Personen befinden sich in Quarantäne. Frankreich ist damit das erste Land in Europa das vom Coronavirus erreicht wurde.

Was ist das Coronavirus / China-Virus?

Das Coronavirus wurde erstmalig im Dezember 2019 in China identifiziert. Am 31. Dezember 2019 wurde die Weltgesundheitsorganisition (WHO) durch chinesische Behörden darüber informiert, dass es im Dezember 2019 in der Stadt Wuhan mehrere Fälle einer schwere Lungenentzündung gab bei welcher der Erreger unbekannt ist.

Einige Betroffene waren Händler, die unter anderem auf dem Fischmarkt von Wuhan verkauft haben. Der Markt wurde daraufhin am 1. Januar 2020 geschlossen und desinfiziert. Laut WHO ist es wahrscheinlich, dass der Virus vom Markt gekommen sein könnte. Auf dem Markt werden lebende Wildtiere und frisch geschlachtete Tiere verkauft.

Am 7. Januar 2020 gab der chinesische Virologe Xu Jianguo bekannt, dass es sich bei dem Erreger um ein Coronavirus handelt. Die WHO bestätigte dies am 9. Januar 2020.

Die wissenschaftliche Bezeichnung für das Coronavirus ist „2019-nCoV“. Der Name „2019-nCoV“ steht für „2019 neuartiges Coronavirus“.

Was sind Coronaviren?

Coronaviren gibt es schon lange und auch in Europa. Nur der Coronavirus „2019-nCoV“ ist neu, denn er wurde vorher noch nie in Menschen identifiziert.

Harmlose Coronaviren lösen Erkältungen aus. Gefährliche Coronaviren lösen akute Atemwegserkränkungen.

Coronaviren leben im Normalfall in Tieren (Säugetiere, Vögel, Fische).

Coronavirus / China-Virus: Symptome

Das Coronavirus löst Fieber, Symptome einer Grippe und Symptome einer Lungenentzündung aus.

Symptome sind:

  • Husten
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Atemprobleme / Atembeschwerden / Atemnot

Das wichtigste Symptom ist Fieber. Es wird genutzt, um Infizierte zu erkennen. Atembeschwerden sind ein weiteres wichtiges Symptom.

Ansteckung: Ist das Coronavirus / Covid-19 ansteckend?

Ja, das Coronavirus ist ansteckend und wird von Mensch zu Mensch übertragen. (Dies haben chinesische Behörden mittlerweile bestätigt.) Dies wurde aus der Tatsache geschlossen, dass die Zahl der Infizierten sehr hoch ist und weil Krankenschwestern und Krankenhaus-Mitarbeiter ebenfalls am Coronavirus erkrankten. (Bestätigt durch die chinesische Gesundheitskommission. Mehr als 15 Krankenhausangestellte sind am Coronavirus erkrankt.)

Jedoch ist noch nicht klar, wie die Übertragung von Mensch zu Mensch stattfindet. Vermutet wird, dass das Coronavirus durch Tröpfchen-Infektion übertragen wird. Damit kann das Virus per Luft oder durch Berührungen übertragen werden.

Das Coronavirus wird auch vom Tier auf den Menschen übertragen.

Die Inkubationszeit soll laut WHO wenige Tage bis eine Woche dauern.

Vom Coronavirus können alle Altersgruppen und alle Geschlechter betroffen sein.

Wie schütze ich mich vor dem Coronavirus / Covid-19?

Es gibt mehrere Ansätze sich vor dem Coronavirus zu schützen:

  • Kontakt zu Infizierten vermeiden
    • besonders zu Infizierten, die husten oder niesen
  • große Menschenansammlungen in gefährdeten Gebieten meiden
  • Häufig Hände waschen! (Besonders dann, wenn Sie etwas in der Öffentlichkeit berührt haben.)
  • Mundschutz / Atemschutzmaske tragen und Desinfektionsmittel benutzen.

Wer Zweifel hat und sich auf das Coronavirus testen lassen möchte, sollte einen Arzt um Rat fragen.

Gibt es ein Heilmittel gegen das Coronavirus / Covid-19?

Aktuell gibt es noch kein Heilmittel gegen das Coronavirus, da es noch nicht genug erforscht wurde. Jedoch gibt es Medikamente, die die Symptome lindern. Frühsten in einem Jahr kann mit einem Impfstoff gerechnet werden.

Wer infiziert ist, wird isoliert und in Isolation weiter behandelt.

Es gibt keine Impfung gegen das Coronavirus.

Coronavirus / Covid-19: Wie viele Menschen sind bereits erkrankt? Wie viele sind verstorben?

Update: Am 28. Januar 2020 gaben chinesische Behörden bekannt, dass rund 4.500 Menschen am Coronavirus erkrankt seien.

Stand 22. Januar 2020: Laut chinesischen Behörden sind 571 Menschen am Coronavirus erkrankt.  Die meisten Erkrankten befinden sich in der chinesischen Stadt Wuhan in der Provinz Hubei in Zentralchina. Laut Expertenschätzung vom 17. Januar 2020 sollen zu dem Zeitpunkt mehr als 1700 Personen in Wuhan infiziert sein. (Quelle: Universität Hongkong) Epidemologen schätzen, dass mehr als 4.000 Menschen am Coronavirus erkrankt sein sollen.

Bis zum 17. Januar 2020 waren nach offiziellen Angaben der chinesischen Behörden 41 Personen erkrankt. Sieben Erkrankte wurden als „schwer krank“ eingestuft.

Am 20. Januar 2020 teilten chinesische Behörden mit, dass  am 18. und 19. Januar 2020 139 Neuinfizierungen erkannt wurden.

Am 22. Januar teilten chinesische Behörden mit, dass es insgesamt 571 Infizierte gibt. Von diesen werden 95 als „schwer krank“ eingestuft.

Coronavirus / Covid-19: Wie viele Menschen sind bereits verstorben?

Laut Angaben der chinesischen Behörden verstarben bis zum 28. Januar 2020 106 Menschen am Coronavirus. Bis zum 23. Januar 2020 waren es 17 Menschen, die am Coronavirus verstarben.

Am 11. Januar 2020 starb ein 61-jähriger erkrankter Mann. Er war der erste Mensch, der am Coronavirus verstarb. (Laut Angaben der chinesischen Behörden litt der Mann auch an Krebs und einer chronischen Lebererkrankung. Er war also schon geschwächt.)

Am 15. Januar 2020 verstarb ein 69-jähriger erkrankter Mann. Er war der zweite Mensch, der am Coronavirus verstarb. (Laut Angaben der chinesischen Behörden litt der Mann an einer Herzerkrankung.)

Über das dritte Todesopfer sind keine Details bekannt.

Das vierte Todesopfer war ein 89-jähriger Mann. Er litt an Diabetes und an einer Herzerkrankung.

Verbreitung: Wo wurde das Coronavirus / Covid-19 bereits entdeckt?

Innerhalb von China verbreitet sich das Coronavirus. In Peking und Shanghai wurden erste Fälle berichtet. Auch in Südchina in der Provinz Guangdong wurden Coronavirus-Fälle gemeldet.

Flughäfen in China, den USA, Australien werden bereits kontrolliert. An diesen Flughäfen werden Reisegäste auf Fieber per Wärmebildkameras untersucht. Fällt ein Reisender oder eine Reisende auf, so wird die Person isoliert und untersucht.

In folgenden Ländern wurden schon Fälle des Coronavirus gemeldet:

  • Japan (Bei einer Chinesin aus Wuhan wurde der Coronavirus diagnostiziert.)
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Thailand
  • USA (Ein Chinese wurde in Seatle, Bundesstaat Washington, als Coronavirus-infiziert diagnostiziert.)
  • Vietnam

Die Infizierten waren Chinesen aus der Wuhan in der Hubei-Provinz.

Reaktionen: Gegenmaßnahmen gegen das Coronavirus / Covid-19

Flugreisende werden per Wärmebildkameras auf Fieber untersucht.

Russland verstärkte die Grenzkontrollen an der Grenze zu China.

In Wuhan wurde der öffentlichte Verkehr zeitweise ausgesetzt. Züge,U-Bahnen, Fähren und Busse fahren nicht. Flüge wurden ausgesetzt. Züge, Bussen und Fähren nach Wuhan wurden gestoppt.

Ist Deutschland vom Coronavirus / Covid-19 bedroht?

Laut Robert-Koch-Institut ist das Risiko, dass das Coronavirus nach Deutschland gelangt und sich hier verbreitet, sehr gering. (Stand 20. Januar 2020)

Laut Charité ist nicht mit einem großen Ausbruch der Infektion in Deutschland zu rechnen. (Einzelfälle sind nicht auszuschließen.)

Im Deutschlandfunk äußerte sich der Virologe Christian Drosten am 21. Januar 2020, dass man damit rechnen müsse, dass Corona-Fälle nach Deutschland gelangen.

CDU-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn äußerte sich, dass es keinen Grund gebe in Alarmismus zu verfallen.

Deutschland hat einen nationalen Pandemie-Plan. Dieser würde umgesetzt werden, falls das Coronavirus sich in Deutschland verbreitet. Der Pandemie-Plan regelt Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus.

Eine offizielle Reisewarnung für China wurde von deutschen Behörden noch nicht ausgesprochen. (Stand 23. Januar 2020) Das Auswärtige Amt rät China-Reisenden sich von kranken Menschen und Tieren fernzuhalten.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.