Wer ist Hyetta (Elden Ring)? NPC, Quest, Story, Geschichte, Lore


Hyetta ist im Open-World-Action-Rollenspiel Elden Ring ein Non-Player-Character (NPC). Sie stellt sich dem Spieler als blinde Frau vor, die zwischen den Ländern in Elden Ring umherwandert. Hyetta kann zuerst in Liurnia an den Klippen am See gefunden werden.

Wer ist Hyetta (Elden Ring)? NPC, Quest, Story, Geschichte, Lore

Hyetta erzählt dem Spieler, dass sie auf der Suche nach einem fernen Licht ist. Dieses Licht kann sie hinter ihren Augen spüren, sobald sie Shabriri-Trauben isst. Sie bittet den Spieler um Shabriri-Trauben. Shabriri-Trauben sind keine Trauben. Shabriri-Trauben sind Augen. Hyetta weiß dies nicht.
Insgesamt soll der Spieler für Hyetta vier Shabriri-Trauben beschaffen.

Eine dieser vier Trauben trägt der Spieler bereits in seinem Inventar. Diese Traube war die Belohnung für den Sieg über den Boss Godrick den Verpflanzten auf Burg Sturmschleier. Mit der Übergabe dieser Shabriri-Traube an Hyetta schaltet das Open-World-Action-Rollenspiel Elden Ring die Quest “Hyetta” bzw. “Herr der Rasenden Flamme” frei.

Für die drei weiteren Shabriri-Trauben muss der Spieler die Quests “Irina und Edgar, Irinas Vater”, “Geläuterte Ruinen” und “Kirche der Verbote” durchspielen. Im Verlauf dieser drei Quests findet der Spieler die Shabriri-Trauben als Belohnung. Die zuletzt zu beschaffende Shabriri-Traube wird als Fingerabdruck-Traube bezeichnet.

Die erste Shabriri-Traube – Quest “Burg Sturmschleier”

Die Quest “Burg Sturmschleier” beinhaltet sehr viele Bosskämpfe. Diese Bosskämpfe sind für den Spieler eine echte Herausforderung. Um zu siegen, bietet sich der Multiplayer-Modus an.

Burg Sturmschleier ist leicht zu finden. Die Burg thront hoch oben auf den Klippen von Limgrave. Die Straße nach Osten führt den Spieler zum Burgtor. Auf der Straße wartet als Bosskampf ein imposanter Troll. Auch wird der Spieler auf seinem Weg zur Burg oft von Soldaten mit Pfeilen beschossen. Am Burgtor trifft der Spieler auf den NPC Roderika. Roderika informiert den Spieler über die Burg Sturmschleier. Diese Informationen sind für den weiteren Weg durch die Burg Sturmschleier sehr wichtig und nützlich. Der Spieler sollte den Dialog mit Roderika ausschöpfen und nicht gleich Burg Sturmschleier betreten.

Der Kampf gegen Godrick den Verpflanzten erwartet den Spieler im Tempel der Burg Sturmschleier. Der Spieler sollte im Kampf mit Godrick Nephelis Hilfe nutzen. Godrick ist ein Halbgott.

Neben Godricks Thron ist eine Kammer. Dort trifft der Spieler einen Geist an. Der Geist berichtet, dass er einer Frau helfen wollte und diese Hilfe jetzt gescheitert sei. Er übergibt dem Spieler die erste der vier Shabriri-Trauben. Im weiteren Verlauf des Spiels erscheint dann draußen, hinter der Burg Sturmschleier, Hyetta.

Die zweite Shabriri-Traube – Quest “Irina und Edgar, Irinas Vater”

Die Quest “Irina und Edgar, Irinas Vater” startet auf der Halbinsel der Tränen im Süden von Limgrave. Hinter der Brücke des Opfers sitzt Irina am Wegesrand an einer Laterne. Die Quest beginnt damit, dass Irina dem Spieler von ihrer Flucht aus Schloss Morne berichtet.

Irina sorgt sich um das Leben ihres Vaters Edgar. Edgar ist bei ihrer Flucht auf Schloss Morne zurückgeblieben. Irina bittet den Spieler, ihrem Vater einen Brief zu überbringen. Sobald der Spieler diesen Brief annimmt, schaltet das Open-World-Action-Rollenspiel Elden Ring die Quest “Irina und Edgar, Irinas Vater” frei.

Schloss Morne liegt südlich hinter Irinas Position. Am Schloss angekommen versteckt sich Edgar im nordöstlichen Turm. Er schenkt dem Spieler zuerst einen Opferzweig-Talisman, kommt aber nicht mit zu Irina. Edgar verteidigt das Schloss Morne gegen Eindringlinge. Begibt sich der Spieler dann zurück zu Irina, so findet er nur noch Irinas Leichnam vor. Irina wurde ermordet.

Zurück beim Schloss folgt Edgar nach einer Ansprache dem Spieler zum Leichnam seiner Tochter Irina. Edgar will Rache üben. Am Ende seiner Rache (Quest “Hütte des Rächers”) greift Edgar den Spieler an. Nach dem Sieg über Edgar erhält der Spieler eine Shabriri-Traube und die Hellebarde der Verbannten.

Die dritte Shabriri-Traube – Quest “Geläuterte Ruinen”

Die Geläuterten Ruinen liegen südlich der Burg Sturmschleier. In den Geläuterten Ruinen muss der Spieler gegen einen Hund und mehrere Soldaten kämpfen.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Die Shabriri-Traube befindet sich in dem größten der zerstörten Gebäude. In diesem Gebäude ist der Boden an einer Stelle mit Holz verkleidet. Die Holzverkleidung ist zu zerstören. Dahinter ist ein Gang versteckt, der nach unten führt. Im Gang ist eine Tür zu öffnen. Hinter der Tür liegt die Shabriri-Traube neben einer hölzernen Truhe.

Hyetta ist westlich der Geläuterten Ruinen, um die Shabriri-Traube in Empfang zu nehmen.

Die vierte Shabriri-Traube – Quest “Kirche der Verbote”

Die vierte Shabriri-Traube ist die Fingerabdruck-Traube. Sie befindet sich in Liurnia in der Nähe der Kirche der Verbote (Church of Inhibition). Die Kirche der Verbote liegt in Liurnia nördlich des kleineren Erdbaums.
Beim Annähern an die Kirche der Verbote wird der Spieler vom Boss Festering Fingerprint Vyke überfallen. Der Boss Vyke ähnelt einem Riesen. Nach dem Sieg über Vyke lässt dieser die Fingerabdruck-Traube fallen. Hyetta ist wenige Meter westlich der Kirche anzutreffen, um ihr die Traube zu überreichen. Beim Dialog mit Hyetta darf diese nicht erfahren, dass Shabriri-Trauben Augen sind. Anderenfalls ist die Quest “Hyetta” gescheitert.

Für die Quest “Kirche der Verbote” sollte sich der Spieler mit wahnsinnsresistenten Rüstungen und fokusverstärkenden Talismanen ausrüsten, um dem Kill seines Charakters vorzubeugen.

Das Ende der Quest “Hyetta”

Die Quest “Hyetta” endet in der Hauptstadt Leyndell im Norden des Altus-Plateaus. In den Abwasserkanälen der Hauptstadt Leyndell wartet im Unterirdischen Reservoir auf den Spieler der Boss Mohg, das Mal. Dieser Boss ist mit einem Dreizack bewaffnet.

Nach dem Kampf gegen Mohg erscheint ein Ort der Gnade (Speicherpunkt). Ein Geheimgang verbirgt sich hinter dem Ort der Gnade. Im Geheimgang findet der Spieler einen Seiteneingang, eine geheime Tür und Hyetta.
Hyetta fordert den Spieler auf, ohne Kleidung durch die geheime Tür zu gehen. Kommt der Spieler dem nach, folgt eine Zwischensepuenz. Danach erhält der Spieler das Rasende Flammensiegel. Die Quests “Hyetta” und “Herr der rasenden Flamme” enden.

Fazit: Hyetta Quest, Elden Ring

Hyetta ist im Open-World-Action-Rollenspiel Elden Ring ein NPC, eine blinde Frau. Sie beauftragt den Spieler mit der Suche nach vier Shabriri-Trauben. Shabriri-Trauben sind Augen.

Das Open-World-Action-Rollenspiel Elden Ring schaltet die Quest “Hyetta” bzw. “Herr der rasenden Flamme” erst frei, wenn Godrick der Verpflanzte in Burg Sturmschleier besiegt ist. In Burg Sturmschleier befindet sich auch die erste Shabriri-Traube. Die weiteren drei Shabriri-Trauben erhält der Spieler als Belohnung für das Durchspielen der Quests “Irina und Edgar, Irinas Vater”, “Geläuterte Ruinen” und “Kirche der Verbote”.

Hyetta belohnt den Spieler nach Abschluss der Quest mit dem Rasenden Flammensiegel.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.