Was bedeutet „Wololo“? Wo kommt es her? Bedeutung, Worterkunft

„Wololo“ rufen Priester im 1997 veröffentlichten Spiel „Age of Empires“ und in der 2018 veröffentlichten Neuauflage von Age of Empires „Definitive Edition“, wenn sie versuchen einen Feind zu bekehren. Aufgrund der Tatsache, dass Mönche gegnerische Einheiten „stehlen“ können und wegen dem Klang von „Wololo“ hat sich der Ruf unter Fans stark verbreitet. Wo immer im Spiel „Wololo“ zuhören war, wussten Spieler, dass hier versucht wird Einheiten zu bekehren.

Optisch war die Wirkung von Wololo auch zu sehen. War eine Bekehrung erfolgreich, so änderte sich die Farbe der Bekleidung einer Figur. Dieser Umstand und das ohne Kampf eine feindliche Figur auf die eigene Seite geholt werden konnte, machte Wololo und das Bekehren besonders.

Durch die sozialen Medien verbreitete sich „Wololo“ als Meme zum Ende der 2000er Jahre. Das bekannteste Beispiel ist hier, dass sich ein blaues T-Shirt nach der Bekehrung rot färbte.

In der 2018 veröffentlichten Neuauflage von Age of Empires „Age of Empires: Definitive Edition“ rufen die Mönche ebenfalls „Wololo“.

Weitere Rufe und Geräusche der Mönche aus der „Age of Empires“ sind:

  • Aiououou
  • Aiyo
  • Aiyohyohyo
  • Ayoyoyo
  • Eeeyooyoo
  • Neeneenee

(Je nach dem, was Spieler hören, klingen die Rufe der Mönche anders.)

Wortherkunft: Was „Wololo“ bedeutet? Wo „Wololo“ herkommt?

„Wololo“ könnte sich von lateinischen Worten ableiten. „Volo“ bedeutet „Ich will“. „Lo“ könnte sich vom lateinische „illo“ ableiten und bedeutet „es“. In diesem Zusammenhang könnte „Wololo“ sich von „Volo illo“ ableiten und bedeutet „Ich will es“. Dies ergibt Sinn, da die Priester eine gegnerische Figur auswählen, die sie bekehren und auf ihre Seite holen wollen.

Anmerkung: Die Römer gab es als Zivilisation im ersten Teil von Age of Empires nicht. Elemente der römischen Zivilisation tauchten trotzdem in Age of Empires auf.
Latein ist neben griechisch eine der bekanntesten antiken Sprachen und Schriften.

Weitere Bedeutung von „Wololo“

In Minecraft sagt ein Priester „Wololo“, wenn ein blaues Schaf neben ihm steht. Der Priester sorgt durch sein „Wololo“ dafür, dass das blaue Schaf rot wird.

„Wololo“ ist ein Lied von folgenden Künstlern:

  • Babes Wodumo
  • Dr. Franko
  • Ihhashi Elimhlophe
  • Pallaso
  • Rose Muhando
  • Twister!

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.