Was bedeutet RTP? Bedeutung der Abkürzung, Definition, ausgeschrieben

Was bedeutet RTP, Bedeutung der Abkürzung, Definition, ausgeschrieben


Womöglich sind Sie schon mal auf den Begriff RTP gestoßen. Schließlich kommt dieser im Bereich des Glücksspiels immer wieder vor. Die meisten Menschen wissen jedoch gar nicht, was es mit dem RTP eigentlich auf sich hat. Dabei ist der Begriff gar nicht mal so kompliziert und es ist sogar sinnvoll, als Spieler auf den RTP zu achten. Warum das so ist und was der Begriff überhaupt bedeutet, möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen.

RTP = Return To Player

Der Begriff RTP kommt aus dem Englischen und ist eine Abkürzung für Return To Player. Im Großen und Ganzen beschreibt der Begriff also nichts anderes als den Prozentsatz, den Spieler bei einem bestimmten Automatenspiel ausbezahlt bekommen. Je höher der RTP ist, desto attraktiv ist das jeweilige Automatenspiel. Zumindest was die Gewinnchancen angeht. Am besten Sie schauen sich einige Details zum RTP auf slot-spiele.de an, um das Ganze besser verstehen zu können. Im Grunde ist der Begriff jedoch gar nicht so komplex und es gibt sogar ein Äquivalent im Deutschen. Die Rede ist hier von der sogenannten Auszahlungsquote beziehungsweise Ausschüttungsquote, denn entgegen der weitläufigen Meinung hat diese die exakte Bedeutung wie der RTP. Es handelt sich lediglich um einen von vielen englischen Ausdrücken, die auch im Deutschen und einigen anderen Sprachen verwendet werden.

Darum ist der RTP für Spieler wichtig

Auch wenn der Spielspaß im Vordergrund stehen sollte, möchten Sie beim Spielen wahrscheinlich den ein oder anderen Gewinn einfahren. Schließlich sind es im Endeffekt die möglichen Gewinne, die Automatenspiele so reizvoll machen. Selbst bei Menschen, denen durchaus bewusst ist, dass es bei Slots primär um Glück geht. Ein Blick auf den RTP kann jedoch nicht schaden. Der Wert zeigt nämlich auf, welchen Prozentsatz Sie von Ihrem Geld langfristig zurückerhalten sollten. Je höher der RTP, desto geringer der Hausvorteil des jeweiligen Online Casinos. Bei einer Auszahlungsquote von 96% würde der Hausvorteil bei 4% liegen. Bei 90% wären es hingegen 10% und die Gewinnchancen wären somit deutlich schlechter. Schauen Sie sich also ruhig immer den RTP an. Zumindest online ist dieser bei vielen Slots in der Spielanleitung hinterlegt.

RTP von Automatenspielen kann an Tischspiele herankommen

Slots haben den Ruf, dass sie weit geringere Auszahlungsquoten bieten als Tischspiele. Unberechtigt ist diese Annahme nicht, denn vor dem Aufkommen der Online Casinos war das überwiegend der Fall. Mittlerweile ist das jedoch nicht mehr so, da Online Casinos aufgrund ihrer geringeren laufenden Kosten bessere Auszahlungsquoten als landbasierte Spielstätten bieten können. Tatsächlich gibt es sogar einige wenige Automatenspiele die einen RTP von 98% offerieren. Sowas ist zugegebenermaßen äußerst selten, jedoch lässt sich nicht bestreiten, dass solche Slots einen gewissen Reiz haben. Ein Hausvorteil von gerade einmal 2% ist schließlich nicht gerade hoch und genaugenommen sogar geringer als beim Roulette. Beim Französischen Roulette liegt der Hausvorteil nämlich bei 2,6%, während es beim Amerikanischen Roulette sogar fast 5,3% sind. Theoretisch können Sie beim Spielen an Automaten also bessere Chancen als Tischspieler genießen. Vorausgesetzt, dass Sie auf den RTP achten.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Games und Gaming

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.